Der Spiegel schreibt...

Der Spiegel schreibt...

Beitragvon molab » Di 9. Jul 2013, 15:59

...einen IMO ganz interessanten Artikel zu BMWi: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/bmw- ... 10128.html
Tom Grünweg bringt sogar mal ganze Sätze ;)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Der Spiegel schreibt...

Beitragvon agentsmith1612 » Di 9. Jul 2013, 16:28

Frühe Sparmodelle wie der Drei-Liter-Lupo von VW oder der Audi A2 haben hinlänglich gezeigt, dass allein der gute Wille und der gesellschaftliche Druck nicht zum Erfolg führen.


Den haben wir weder damals gehabt als der 3L Lupo rauskam noch heute. Nicht von der EU und erst recht nicht von der deutschen Bundesregierung.
Sprit ist zu billig, Verbrenner mit zuviel Rabatten. Die Leute kaufen, dass was denen schmackhaft gemacht wird, siehe Smartphones. Und Schmackhaft macht höchstens BMW was, alle anderen besonders VW naja man hat was aber mehr auch nicht.

Fürher war ein 200 Mark Handy für nur wenige erschwinglich heute ist jeder dazu bereit oder zumindest möchte gerne ein 500€ und teureres Gerät kaufen.
Selbst bei den jugendlichen, entweder man hat ein 08/15 Handy und ist damit zufrieden oder man hat halt einen iOS oder Android Gerät.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Der Spiegel schreibt...

Beitragvon meta96 » Di 9. Jul 2013, 22:26

agentsmith1612 hat geschrieben:
Frühe Sparmodelle wie der Drei-Liter-Lupo von VW oder der Audi A2 haben hinlänglich gezeigt, dass allein der gute Wille und der gesellschaftliche Druck nicht zum Erfolg führen.


Den haben wir weder damals gehabt als der 3L Lupo rauskam noch heute. Nicht von der EU und erst recht nicht von der deutschen Bundesregierung.
Sprit ist zu billig, Verbrenner mit zuviel Rabatten. Die Leute kaufen, dass was denen schmackhaft gemacht wird, siehe Smartphones. Und Schmackhaft macht höchstens BMW was, alle anderen besonders VW naja man hat was aber mehr auch nicht.

Fürher war ein 200 Mark Handy für nur wenige erschwinglich heute ist jeder dazu bereit oder zumindest möchte gerne ein 500€ und teureres Gerät kaufen.
Selbst bei den jugendlichen, entweder man hat ein 08/15 Handy und ist damit zufrieden oder man hat halt einen iOS oder Android Gerät.


... naja der 3L Lupo war teuer und man konnte nicht angeben, weil niemand den von einem anderen Lupo unterscheiden konnte (schmälere Reifen, 4eckige Nebellichter und ein kleines grünes 3L; WTF VW). Den A2 hätten sie nur sanft und stetig weiterentwickeln müssen, da waren sie zu früh dran aber auch zu kurzatmig ... der A2 ist für mich heute noch auffälliger und technisch innovativer als der neue A1 und was Audi besonders schmerzen wird,
der BMW i3 tritt in die Fußstapfen des Audi A2 .. hehehe ;)
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Der Spiegel schreibt...

Beitragvon agentsmith1612 » Mi 10. Jul 2013, 19:36

meta96 hat geschrieben:
agentsmith1612 hat geschrieben:
Frühe Sparmodelle wie der Drei-Liter-Lupo von VW oder der Audi A2 haben hinlänglich gezeigt, dass allein der gute Wille und der gesellschaftliche Druck nicht zum Erfolg führen.


Den haben wir weder damals gehabt als der 3L Lupo rauskam noch heute. Nicht von der EU und erst recht nicht von der deutschen Bundesregierung.
Sprit ist zu billig, Verbrenner mit zuviel Rabatten. Die Leute kaufen, dass was denen schmackhaft gemacht wird, siehe Smartphones. Und Schmackhaft macht höchstens BMW was, alle anderen besonders VW naja man hat was aber mehr auch nicht.

Fürher war ein 200 Mark Handy für nur wenige erschwinglich heute ist jeder dazu bereit oder zumindest möchte gerne ein 500€ und teureres Gerät kaufen.
Selbst bei den jugendlichen, entweder man hat ein 08/15 Handy und ist damit zufrieden oder man hat halt einen iOS oder Android Gerät.


... naja der 3L Lupo war teuer und man konnte nicht angeben, weil niemand den von einem anderen Lupo unterscheiden konnte (schmälere Reifen, 4eckige Nebellichter und ein kleines grünes 3L; WTF VW). Den A2 hätten sie nur sanft und stetig weiterentwickeln müssen, da waren sie zu früh dran aber auch zu kurzatmig ... der A2 ist für mich heute noch auffälliger und technisch innovativer als der neue A1 und was Audi besonders schmerzen wird,
der BMW i3 tritt in die Fußstapfen des Audi A2 .. hehehe ;)


Wobei den A2 gab es als normales Fahrzeug, mit normalen Motoren, dort war er auch ziemlich beliebt und auch im Restwert war er sehr hoch, dank Alukarosse keine Rostprobleme.
Der A2 3L mit kleinem Diesel und gewöhnungsbedürftiger Automatik war aber insgesamt auch zu teuer und auch nicht so sonderlich beliebt.
Aber selbst der normaler A2 war schon zu teuer.

Ich bin in der Tat auch wirklich auf den i3 gespannt und erst recht auf die Technik dahinter.

Mich wundert nicht, dass laut Spiegelartikel auch BMW intern ziemlich Stunk über das Projekt herrscht, schließlich ist das wenn sich EVs durchsetzen das sterben der ganzen Motoren etc. Entwicklungsabteilung.

Viel Know How wird aber sicher in der Carbonfertigung liegen, die eben auch (oder leider) in Verbrennern eingesetzt werden kann.

Ich glaube ich hatte sogar schon mal gehört, dass als BMW den 1er Active-E bauen sollte bzw. einen 1er in einen EV verwandeln, die Ingenieure die damit beauftragt waren sehr schnell damit fertig waren, schneller als von allen erwartet mit weniger Problemen als erwartet.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Der Spiegel schreibt...

Beitragvon kai » Mi 10. Jul 2013, 21:05

Hi Agent,

wir haben als Erstwagen einen A2 mit 1,4L Benziner. Es gibt dafür heute schon diverse Umbauten zum Elektro A2. Schätze das man den in 5-10 Jahren mal (preislich) auf elektro umbauen lassen kann. Den Doppelboden hat er schon.

http://www.ev-cars.at/umbau-kits/audi-a ... rettyPhoto

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Der Spiegel schreibt...

Beitragvon kai » Mi 10. Jul 2013, 21:08

Huch,

ich sehe der A2 Umbau geht in 9 sekunden ! von 0-100 KM/h :)
http://www.goingelectric.de/garage/mkreisels-AudiA2/28/

Da kann man beim ZOE bestimmt auch noch was "beschleunigen"...

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Starmanager und 7 Gäste