Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon KrickKrack » Do 12. Okt 2017, 23:33

Mein i3 als S-Modell hätte ausstattungsbereinigt 2380 € mehr als ein "normaler" gekostet.

Folgende Voraussetzungen:

i3 mit Parkassistent (990 €)
i3 mit Felge 428 (850 €)

i3s mit PDC und Kamera (620 €)
i3s mit der Standard 20" Felge 431 (0 €)
KrickKrack
 
Beiträge: 135
Registriert: Di 18. Jul 2017, 15:20

Anzeige

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon ckemp » Fr 13. Okt 2017, 17:40

Nachdem ich seit längerer Zeit hier im Forum mitlese, und vorgestern erstmalig einen i3 zur Probefahrt hatte (für einen Tag und circa 100km über Stadt, Land und Autobahn) habe ich heute einen i3s bestellt.

BMW i3s (ohne REX)
Farbe: Imperialblau
Felgen: 431 Standard für Sommer, 428 für Winter
Innenausstattung: Suite
Weitere Optionen: NaviPro, PDC+Kamera, HK-Lautsprecher, Sitzheizung, Wämepumpe, Schnell-Laden
Nicht bestellt: Glasdach, erweiterte Smartphone-Anbindung, Driving Assistant Pack, Komfortzugang.

Liefertermin Ende Dezember (Laut Händler wäre Mitte März Standard, ich wurde auf einen bereits bestellten "umgebucht").

Der i3s wird ein 2010er 335i Cabrio ersetzen, das Zweitauto war. In den letzten Monaten hat sich immer mehr herauskristallisiert dass der 335i und ich uns immer mehr auseinandergelebt haben. 6 Zylinder und 300PS sind auf meinen üblichen Fahrtstrecken unnötig (wenn man denn nicht komplett im Stau steht), mit der Handschaltung war ich seit dem Kauf nie richtig zufrieden, die Cabrio-Konstruktion versperrte die Hälfte der Zeit den Kofferraum, ein Fahrrad passt eh nicht rein (in den i3 passt mein Rennrad ohne Abmontieren und Verstellen rein), und das Auto als Ganzes fühlte sich im Vergleich "alt" an. Ausserdem wollte ich zumindest teilweise weg von fossilen Brennstoffen, wovon das schwere Cabrio sich im Durchschnitt 10 Liter pro 100 genehmigte.

Ich war und bin nicht zu 100% überzeugt ob das Geld das man für meinen i3S, oder den i3 generell, auf den Tisch legen muss nicht anderswo besser aufgehoben wäre (zB. für Hausrenovation). Meine Frau war auch der Meinung, hatte immerhin aber nach der Testfahrt von "gefällt mir überhaupt nicht" auf "neutral" umgeschwenkt. Am Ende liegt die Entscheidung bei mir und war "kontra" den 335i der nicht mehr zu mir passte und "pro" Fortbewegung ohne lokale Emissionen (sowohl Abgase als auch Motorgeräusch), "pro" niedrigere Unterhaltskosten, "pro" ein Auto das in jeder Situation (ohne Turboloch, ohne Zurückschalten, etc.) effizient beschleunigt; kurz, "pro" ein Auto das ins 21te Jahrhundert passt...
ckemp
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 16:56

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon Pendulum76 » Fr 13. Okt 2017, 19:18

Heute die Nachricht bekommen, meiner wird KW47 produziert :-)
Pendulum76
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 21. Sep 2017, 20:03

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon Enagon » Fr 13. Okt 2017, 19:47

kabe hat geschrieben:
1.000 EUR Fahrwerksfedern und Vermessung
1.000 EUR Aufpreis Räder
500 EUR Vmax Anhebung

Möchtest du nicht bei deinem i3(s) nicht trotzdem Vmax aufheben? :lol: Wenn ja, dann halt uns bitte auf dem laufendem! :D
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 140
Registriert: So 21. Mai 2017, 13:00

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon Enagon » Fr 13. Okt 2017, 19:52

ckemp hat geschrieben:
Nachdem ich seit längerer Zeit hier im Forum mitlese, und vorgestern erstmalig einen i3 zur Probefahrt hatte (für einen Tag und circa 100km über Stadt, Land und Autobahn) habe ich heute einen i3s bestellt.

BMW i3s (ohne REX)
Farbe: Imperialblau
Felgen: 431 Standard für Sommer, 428 für Winter
Innenausstattung: Suite
Weitere Optionen: NaviPro, PDC+Kamera, HK-Lautsprecher, Sitzheizung, Wämepumpe, Schnell-Laden
Nicht bestellt: Glasdach, erweiterte Smartphone-Anbindung, Driving Assistant Pack, Komfortzugang.

Liefertermin Ende Dezember (Laut Händler wäre Mitte März Standard, ich wurde auf einen bereits bestellten "umgebucht").

Der i3s wird ein 2010er 335i Cabrio ersetzen, das Zweitauto war. In den letzten Monaten hat sich immer mehr herauskristallisiert dass der 335i und ich uns immer mehr auseinandergelebt haben. 6 Zylinder und 300PS sind auf meinen üblichen Fahrtstrecken unnötig (wenn man denn nicht komplett im Stau steht), mit der Handschaltung war ich seit dem Kauf nie richtig zufrieden, die Cabrio-Konstruktion versperrte die Hälfte der Zeit den Kofferraum, ein Fahrrad passt eh nicht rein (in den i3 passt mein Rennrad ohne Abmontieren und Verstellen rein), und das Auto als Ganzes fühlte sich im Vergleich "alt" an. Ausserdem wollte ich zumindest teilweise weg von fossilen Brennstoffen, wovon das schwere Cabrio sich im Durchschnitt 10 Liter pro 100 genehmigte.

Ich war und bin nicht zu 100% überzeugt ob das Geld das man für meinen i3S, oder den i3 generell, auf den Tisch legen muss nicht anderswo besser aufgehoben wäre (zB. für Hausrenovation). Meine Frau war auch der Meinung, hatte immerhin aber nach der Testfahrt von "gefällt mir überhaupt nicht" auf "neutral" umgeschwenkt. Am Ende liegt die Entscheidung bei mir und war "kontra" den 335i der nicht mehr zu mir passte und "pro" Fortbewegung ohne lokale Emissionen (sowohl Abgase als auch Motorgeräusch), "pro" niedrigere Unterhaltskosten, "pro" ein Auto das in jeder Situation (ohne Turboloch, ohne Zurückschalten, etc.) effizient beschleunigt; kurz, "pro" ein Auto das ins 21te Jahrhundert passt...

Viel Spaß mit deinem i3s! :)
Verbrenner sind keine Option, ich wähle weise das e-auto, auch du kannst das schon :D
Verbrenner kommen bei mir niemals ins Haus, da kommt hinten einfach zu viel raus, das Elektroauto ist emissionsarm und bald werde ich damit sogar spar(e)n!
Enagon
 
Beiträge: 140
Registriert: So 21. Mai 2017, 13:00

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon baeckerbursch » Sa 14. Okt 2017, 08:17

Also vom 335 Cab auf i3s ist schon herb.

Ich würde das Cab als 3. Auto behalten. Für die unvernünftigen Momente :-)
baeckerbursch
 
Beiträge: 107
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 22:45

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon ckemp » Sa 14. Okt 2017, 14:01

baeckerbursch hat geschrieben:
Also vom 335 Cab auf i3s ist schon herb.

Ich würde das Cab als 3. Auto behalten. Für die unvernünftigen Momente :-)


Eigentlich ist schon allein der Besitz von zwei Autos unvernünftig (und ausreichend teuer). Da ich keinen Lotteriegewinn in Aussicht habe fällt also die Option "Drittauto" definitiv weg.
ckemp
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 16:56

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon Necrö » Sa 14. Okt 2017, 14:54

ckemp hat geschrieben:
Nicht bestellt: Glasdach, erweiterte Smartphone-Anbindung, Driving Assistant Pack, Komfortzugang.


Warum ohne Notbremsassistent? Für mich wäre das in dieser Preisklasse ein Pflichtextra.
Necrö
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa 16. Sep 2017, 11:03

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon ckemp » Sa 14. Okt 2017, 16:34

Necrö hat geschrieben:
ckemp hat geschrieben:
Nicht bestellt: Glasdach, erweiterte Smartphone-Anbindung, Driving Assistant Pack, Komfortzugang.


Warum ohne Notbremsassistent? Für mich wäre das in dieser Preisklasse ein Pflichtextra.


Kurze Frage, lange Antwort:

Das ganze gibt es nur als Pack. Also entweder Notbremsassistent, (kamerabasierte) Geschwindigkeitsregelung und Speed Limit Info; oder nix.

Da ich mehrmals gelesen habe dass zumindest die Geschwindigkeitsregelung in verschiedenen Situationen nicht funktioniert (da Kamera-basiert) und man sie deshalb umständlich deaktivieren muss um den normalen Tempomat (den ich sehr oft nutze) zu erhalten, wäre das für mich ein konstantes Ärgernis. Global ziehe ich einen normalen Tempomat einem ACC vor da ich zB. auf der Autobahn ungerne anderen hinterherfahre (hierzulande fahren viele nicht mit konstanter Geschwindigkeit, sondern je nach Musik/Steigung/Handy-Ablenkung/etc.). ACC war also eigentlich Ausschlusskriterium.

In bislang 21 Jahren Fahralltag hatte ich nur 2x im ersten Jahr als Fahranfänger eine Situation im Bereich 10km/h bis 60km/ wo ich mir gesagt hätte "ich wünschte mir das Auto hätte für mich gebremst" (gab es in den Neunzigern auf einem Opel Corsa aber nicht :). Seitdem nie mehr, trotz viel Stadt-, Land- und Autobahnkilometern. Ich versuche mich auf den Verkehr zu konzentrieren. Ein Notbremsassistent kann natürlich in gewissen Situationen Leben und/oder das Auto retten, kann aber auch gleichzeitig eine falsche Sicherheit bieten, da man sich potentiell (unbewusst) in Bewusstsein wiegen kann, "das Auto bremst schon". Eine BMW-eigene Dokumentation von 2014 (gefunden auf http://www.bimmerfest.com/forums/attachment.php?attachmentid=468479) spricht von "The collision warning has a limited capacity for detection" und listet eine Reihe von Ereignissen auf die nicht oder nur verzögert registriert werden: "two-wheeled vehicles" (Fahrräder), "persons up to approx. 80cm in height" (Kinder) gehören dazu. Dürfte auch 2017 noch aktuell sein? City Stop Ist also definitiv kein Wundermittel.

Speed Limit Info ist nützlich, ist mir beim i3 aber weniger wichtig da ich zu 95% auf Strassen unterwegs sein werde die ich kenne, und wo ich die Tempolimits kenne.

Mit den oben genannten Einschränkungen war mit das Paket deswegen keine +-1000 Euro wert.

Aber ich verstehe natürlich dass viele das nicht so sehen wie ich.
ckemp
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr 13. Okt 2017, 16:56

Re: Der neue BMW i3s - wer hat schon bestellt?

Beitragvon TMi3 » Sa 14. Okt 2017, 17:03

Ich würde es an Deiner Stelle probefahren. Ich fahre seit vielen Jahren mehr oder weniger immer und überall mit Tempomat und ich will nie wieder ein Auto ohne ACC. Vor einer Woche hatte ich leihweise einen 330e mit 'normalem' Tempomat, da muss man ja ständig Tempomat aus/an machen. Mit ACC kann/muss ich den Tempomat ab und zu mit dem One-Pedal übersteuern aber das ist mir lieber so. Klar, heute morgen bei dichtem Nebel (ca. 40m Sichtweite) hat das ACC nicht funktioniert. Da muss man genau einen Knopf für 2s drücken und hat den normalen Tempomat.
Nachtrag: Ich fahre mit ACC Stufe 1 (ist im Coding so eingestellt), Standard wäre 3, das ist mir ein zu grosser Abstand.
Zuletzt geändert von TMi3 am Sa 14. Okt 2017, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.
TMi3
 
Beiträge: 664
Registriert: Do 21. Jul 2016, 12:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste