Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon Poolcrack » Do 13. Jul 2017, 18:58

Naja, der i3 hat Heckantrieb. ;-) Für die 200 PS reicht dann der kommende i3s nicht, aber er ist dann schon nahe dran mit 135 kW. Und die Reifen werden auch breiter, wahrscheinlich 195er. Ist aber nicht mein Ding.

Aber egal, anfangs waren 80% der i3 Käufer BMW-Erstkunden. Ob das immer noch so ist, weiß ich nicht. Der "typische BMW" für die BMW-Stammkunden wird dann eher der elektrifizierte 3er sein. Fast alle anderen lassen sich durch ein Fahrerlebnis in einem fast beliebigen Elektrofahrzeug überzeugen.

Für die restlichen Petrolheads hat VW vielleicht noch Restposten von diesem Parfum übrig: https://www.wuv.de/marketing/vw_launcht ... de_petrole :lol:
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Anzeige

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon midimal » Fr 14. Jul 2017, 06:30

Poolcrack hat geschrieben:
Naja, der i3 hat Heckantrieb. ;-) Für die 200 PS reicht dann der kommende i3s nicht, aber er ist dann schon nahe dran mit 135 kW. Und die Reifen werden auch breiter, wahrscheinlich 195er. Ist aber nicht mein Ding.

Aber egal, anfangs waren 80% der i3 Käufer BMW-Erstkunden. Ob das immer noch so ist, weiß ich nicht. Der "typische BMW" für die BMW-Stammkunden wird dann eher der elektrifizierte 3er sein. Fast alle anderen lassen sich durch ein Fahrerlebnis in einem fast beliebigen Elektrofahrzeug überzeugen.

Für die restlichen Petrolheads hat VW vielleicht noch Restposten von diesem Parfum übrig: https://www.wuv.de/marketing/vw_launcht ... de_petrole :lol:

Bild
Ich kann auf Bestellung (exklusiv für die PetrolHeadAutoManager :ugeek: ) eine Schlaf-Atem-Maske für die Nacht anbieten:
Ich kann kurzfristig mehrere Versionen der Atem-Maske anbieten:

Diesel Euro 5 - VW Version /alternativ Diesel Euro1
Diesel Euro 5 - Benz Version /alternativ Diesel Euro1
Diesel Euro 5 - BMW Version /alternativ Diesel Euro1
:lol: :) :)
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5917
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon Basti_ » Fr 14. Jul 2017, 07:26

midimal hat geschrieben:
Ich kann auf Bestellung (exklusiv für die PetrolHeadAutoManager :ugeek: ) eine Schlaf-Atem-Maske für die Nacht anbieten:
Ich kann kurzfristig mehrere Versionen der Atem-Maske anbieten:

Diesel Euro 5 - VW Version /alternativ Diesel Euro1
Diesel Euro 5 - Benz Version /alternativ Diesel Euro1
Diesel Euro 5 - BMW Version /alternativ Diesel Euro1
:lol: :) :)


:-D Sehr gut! So komme ich mir manchmal vor wenn ich durch die Großstadt laufe. Schon krass wie einem der Abgasgeruch bewusst wird wenn man sich einmal mit dem Thema Elektroauto auseinander setzt...
Basti_
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 13. Sep 2016, 07:51

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon TomZ » Fr 14. Jul 2017, 07:29

roxxo_by hat geschrieben:

ich stimme dir bei nahezu allem zu, aber du vergisst eins und das ist die (noch) aktuelle bmw-käuferschicht:
- hat kein 6 zylinder, ist kein bmw
- hat unter 200ps, ist kein bmw
- hat nicht mind 215er drauf, ist kein bmw
- kein heckantrieb, ist kein bmw

und solange sich daran nichts ändert, spreche ich von sinkendem schiff. um das zu ändern müsste auch bmw mal etwas aktiver werden. vorallem um neue käuferschichte aufzumachen. gefühlt sind da alle anderen aktiver.


Da stimmt leider nix an dem Beitrag...
1) 6 Zylinder war einmal ...mittlerweile sind die meistverkauften Motoren bei BMW bei weitem die 4 Zylinder (in Europa)
2) Viele dieser motoren haben unter 200 PS, da es bei vielen Märkten relativ teurer ist höher motorisierte Fahrzeuge zu fahren.
3) Das ist bei einem gewissen Gebrauchtwagenklientel vielleicht so,... viele Neuwagenkäufer ist das egal was da drauf geschnallt ist - größere Räder (und damit breitere) vom Werk aus werden aber in der Regle zum Luxusobjekt, da diese CO2 Wert erhöhend sind - das kostet dann wieder in vielen Märkten extra.
4) BMW wohl schon mehr Allrad und Vorderrad Verkauft als Hecktrieb.

Und was du gefühlt wahrnimmst ist wohl kaum ein objektiver Gradmesser... nur weil sich die anderen mit Ankündigungen übertrumpfen... das ist halt nicht der Stil von BMW
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon franmedia » Fr 14. Jul 2017, 11:48

Wenn hier schon Schiffe sinken, dann doch eher die, die gerichtsfest im Diesel-Betrugsskandal verwickelt sind. Herr Diess würde sich heute vielleicht wünschen damals bei den "sinkenden" BMW geblieben zu sein statt zu VW zu wechseln. Soviel Fokus auf seine Person wollte der vielleicht gar nicht haben :-/ Und Daimler ist vielleicht auch schon gesunken (es gilt ja noch die Unschuldsvermutung). Ich hoffe sehr, dass da für BMW nix kommt, denn das würde mich echt zweifeln lassen. Jetzt zeigt sich erstmal richtig wie weitsichtig (neudeutsch: nachhaltig) Reithofer den Laden geführt hat. Das wird sein Nachfolger hoffentlich so schnell nicht kaputt machen können.
franmedia
 
Beiträge: 657
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon roxxo_by » Fr 14. Jul 2017, 13:11

TomZ hat geschrieben:
roxxo_by hat geschrieben:

ich stimme dir bei nahezu allem zu, aber du vergisst eins und das ist die (noch) aktuelle bmw-käuferschicht:
- hat kein 6 zylinder, ist kein bmw
- hat unter 200ps, ist kein bmw
- hat nicht mind 215er drauf, ist kein bmw
- kein heckantrieb, ist kein bmw

und solange sich daran nichts ändert, spreche ich von sinkendem schiff. um das zu ändern müsste auch bmw mal etwas aktiver werden. vorallem um neue käuferschichte aufzumachen. gefühlt sind da alle anderen aktiver.


Da stimmt leider nix an dem Beitrag...
1) 6 Zylinder war einmal ...mittlerweile sind die meistverkauften Motoren bei BMW bei weitem die 4 Zylinder (in Europa)
2) Viele dieser motoren haben unter 200 PS, da es bei vielen Märkten relativ teurer ist höher motorisierte Fahrzeuge zu fahren.
3) Das ist bei einem gewissen Gebrauchtwagenklientel vielleicht so,... viele Neuwagenkäufer ist das egal was da drauf geschnallt ist - größere Räder (und damit breitere) vom Werk aus werden aber in der Regle zum Luxusobjekt, da diese CO2 Wert erhöhend sind - das kostet dann wieder in vielen Märkten extra.
4) BMW wohl schon mehr Allrad und Vorderrad Verkauft als Hecktrieb.

Und was du gefühlt wahrnimmst ist wohl kaum ein objektiver Gradmesser... nur weil sich die anderen mit Ankündigungen übertrumpfen... das ist halt nicht der Stil von BMW


ich hoff du hast recht, ich hab wirklich kein interesse daran dass das schiff sinkt. ich träume ja noch vom elektro-mini :D
trotzdem frage ich mich wie bmw in zukunft premium-elektroautos verkaufen will ohne das vorzubereiten. mal schaun was auf den nächsten automessen so kommt. auch spannend wir die bmw + mitbewerber die elektroauto-quote in china überstehen/lösen.
roxxo_by
 
Beiträge: 158
Registriert: Di 25. Apr 2017, 21:38

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon R400 » Fr 14. Jul 2017, 14:53

Gestern das erste Mal: Hochfelln Süd, Tank und Rast, schnellgeladen. Beide Plätze waren frei; CCS dran - nein, kostet nichts, keine Karte nötig, einfach wie kostenlos tanken. War bei 35 % angekommen, entfernen vom Fahrzeug unsicher, etliche Zuschauer/Neugierige, langsam weggegangen, die Neugierigen näher zum Display der Ladesäule ("Die werden doch nicht den Tankvorgang abbrechen!?")... - Die beste Frau der Welt und ich zur Nordsee auf die Terrasse, was Kleines gegessen, dabei der letzten Hochfellnseilbahn beim Runterfahren zugesehen. Zurück zum Auto, für uns der Hammer, was die fleißige Technik in der Zwischenzeit getan hat: 33 min, 20,5 kWh, 97 % - kostenlos, fast der Preis der Zwischenmahlzeit. ... Laden abgebrochen - nie war Tanken entspannter, billiger, schöner. Wunderschöne, 33 geschenkte Minuten. Und wieder sanfte Überlandrückfahrt bei klassischer (leiser!) Musik.

Wer braucht da 500 km in fünf Minuten? - Wir jedenfalls nicht! Haben wir in unseren vorherigen 40 Verbrennerjahren ja auch nie gebraucht!

R400
R400
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 15. Okt 2016, 17:28

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon JuergenII » Fr 14. Jul 2017, 17:16

franmedia hat geschrieben:
Ich hoffe sehr, dass da für BMW nix kommt, denn das würde mich echt zweifeln lassen. Jetzt zeigt sich erstmal richtig wie weitsichtig (neudeutsch: nachhaltig) Reithofer den Laden geführt hat.

Ja der Bayer an sich beweist gerade bei BMW seine Bauernschläue. Zwar haben ihre Dieselfahrzeuge keine "offensichtlichen" Einbauten um die Schadstoffe zu manipulieren, aber interessant wird es wenn die Fahrzeuge auf der Straße sind. Sehr anschaulich in der Doku Keine Luft zum Atmen ab Minute 13:30. Richtig interessant wird es ab 14:40. Ach ja, hier der Link zu youtube falls es in der Mediathek nicht mehr funktioniert.

Ich hoffe Dein Weltbild kommt nach dem Film nicht ins wanken. :lol:
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1962
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon TurboK » Fr 14. Jul 2017, 17:45

Schon toll. Es reicht nicht, dass deutsche Diesel im weltweiten Sperrfeuer stehen. Nicht wegen des Umweltbewusstseins (siehe USA), sondern wegen Schadensersatzes in Milliardenhöhe. Darüber hinaus müssen wir selbst offensichtlich alle Anstrengungen unternehmen und ja nichts unversucht lassen, auch die Hersteller noch mit Schmutz zu bewerfen, denen man keine Softwaremanipulation vorwerfen kann. Typisch deutsch. Ich finde es zum Speien.
TurboK
 
Beiträge: 60
Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

Re: Der nächste BMW i Kopf verlässt das "sinkende" Schiff

Beitragvon Helfried » Fr 14. Jul 2017, 18:04

TurboK hat geschrieben:
Ich finde es zum Speien.


Du schreibst ausschließlich zu BMW-Themen.
Bist du befangen?
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lorraine123 und 10 Gäste