Der i3 ist ein Vogelkiller

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon Alex1 » Sa 15. Jul 2017, 16:45

Noch ist mir nichts dergleichen passiert. Was aber nichts heißen muss :roll:

Ja, ich denke, Tiere gehen vor Allem auf Geräusche. Eine Hupe hilf auch m.W. viel mehr als Scheinwerfer. Hat jemand schon Erfahrungen mit den 5-Euro-Teilen, die, unter die Stoßstange oder so geklemmt, Ultraschall abgeben und so Tiere warnen sollen? Gehen aber wohl nur bei höheren Geschwindigkeiten.

Letzt saßen nachts 2 kleine Füchschen auf der (sehr abgelegenen) Straße vor mir. Sind aber früh genug und ganz flink abgehauen :-) Ob wegen des Lichts oder des Fahrgeräuschs, kann ich natürlich nicht sagen.

Die künstlichen Fahrgeräusche scheinen jedenfalls die Tiere nicht groß zu beeindrucken.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8079
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon Starmanager » So 16. Jul 2017, 17:12

Was fuer ein Aufmacher... mit dem Passat habe ich mehr Voegel erwischt als mit dem i3. Dafuer bleiben die Rehe und Fuechse brav auf der Strasse stehen wenn ich ankomme.
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1062
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon Leaf-2015-03 » So 16. Jul 2017, 17:38

Mit meinem Leaf habe ich inzwischen - nach gut 2 Jahren - 2 Vogelkadarver im Motorraum gefunden.
Seitdem habe ich - zumindest früh morgens - den Standard Leaf "Warn Pfeif Elektrosound" aktiv - und siehe da alle Vögel ergreifen rechtzeitig die Flucht.
Es muss daher kein Motorsound sein, ein Geräusch reicht aus.
Benutzeravatar
Leaf-2015-03
 
Beiträge: 82
Registriert: Sa 21. Feb 2015, 17:24

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon Nordstromer » So 16. Jul 2017, 18:26

Das ist mir auch aufgefallen. Mit dem Leaf zum ersten Mal. Vögel in unmittelbarer Nähe flogen nicht weg wie üblich wenn ich mich mit meinem Trecker genähert habe.
Und heute Vormittag wieder. Wir rangieren mit dem Ioniq in einer 30er Zone 2-3 Meter neben einem kleinen schwarzen Vogel (bin kein Ornithologe). Den habe ich dann die ganze Zeit im Auge behalten.
Die zu Tode gekommenen Tiere tun mir leid. Man fährr ja oft an toten Igeln, Hasen usw. vorbei. Gewöhnen kann ich mich bis heute nicht daran und hoffe niemals einen zu erwischen.
:!: Support your local hero!!! Autohaus Bopp & Siems. :!:
In HH mit Ioniq-Vorführer.
"Getankt" mit Lichtblick :D Nix mit Kohle oder Atom :D
Nordstromer
 
Beiträge: 1408
Registriert: Do 4. Aug 2016, 07:14

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon wrzlpfrmft » Mo 17. Jul 2017, 07:18

Bist du dir sicher dass es Rebhühner waren? Bei uns in D sind die kurz vor dem Aussterben. Vielleicht ist das in CH ja noch anders...
i3 94 Ah nonREX, Protonic Blue, seit 20.10.16
wrzlpfrmft
 
Beiträge: 232
Registriert: Di 23. Aug 2016, 12:00
Wohnort: Bad Aibling

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon MineCooky » Mo 17. Jul 2017, 07:42

Tho hat geschrieben:
Reagieren die Vögel wirklich auf das Geräusch? Das ist doch hauptsächlich hinter dem Auto, zumindest bei schnellerer Fahrt.
Ich habe als Vielfahrer mit dem eAzuto ähnlich viel Vogelkollisionen wie mit dem Verbrenner.
Straßenverkehr ist übrigens Todesursache Nr. 1 für Sing/Wildvögel.


Hab aktuell glaub gerade mal einen auf dem gewissen. Ich nachdem ich frisch den Führerschein hatte wich ich jedem Vogel aus um irgendwann zu lernen das die immer sowieso schnell genug weg sind. Naja, beim ersten dem ich nicht mehr auswich erwischte ich den ersten Vogel der nicht weg flog bevor ich kam und blöd wie er war meinte er, er müsse losfliegen wie ich über ihm war. Hatte ihn zwischen den Reifen, hätte einfach nur sitzen bleiben müssen. :roll:

Grundsätzlich glaube ich aber nicht das das lautlose der eAutos auf den Vogelbestand geht, dann müsste man die im Wald nach einem heftigen Wind zusammen lesen können. Die Äste wedeln da auch geräuschlos.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2954
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon fotorei » Mo 17. Jul 2017, 08:15

Ob es ein Rebhuhn war? Ich bin mir da nicht sicher. Habe vorhin mal im Web die Waldvögel unserer Breitengrade studiert. Bei den Bildern stach mir keiner ins Auge, der es gewesen sein könnte. Eigentlich spielt es auch keine Rolle. Egal welche Vogelart, es ist um jeden Vogel schade, der unters oder vors Auto kommt.
BMW i3 94Ah BEV seit 01.05.2017
Renault Zoë Intens R90 seit 15.08.2017
Benutzeravatar
fotorei
 
Beiträge: 64
Registriert: So 5. Feb 2017, 20:47
Wohnort: Aargau, Schweiz

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon erich » Mo 17. Jul 2017, 08:29

Keine Panik!

Es liegt weder am Stromer, noch am Verbrenner.
Es ist die Geschwindigkeit!

Hier wissenschaftlich untersucht.
Speed kills: ineffective avian escape responses to oncoming vehicles
http://rspb.royalsocietypublishing.org/ ... 1/20142188

Vögel flüchten erst wenn es wirklich nicht mehr anders geht, um Energie zu sparen.
Dabei ist der primäre Flucht-Trigger die Größenänderung.
Nicht die Geschwindigkeit oder Lautstärke.
Deswegen kommt man an Vögel zum Füttern langsam gut ran. Auch setzen sich Fögel zu einem hin wenn man still ist.
Wenn man sich aber auf sie zu bewegt und somit "größer" wird, wird irgentwann mit erreichen einer bestimmtne Größenänderung die Flucht eingeleitet.

Vögel haben meist auch keine 3-D-Sicht der Umwelt. Ein Auge links, ein Auge rechts. Auch ist der Blickfokus weit hektischer als bei Menschen. Es werden Größenänderungen erkannt und eingeschätzt, nicht aber Bewegungen so wie Menschen das tun.

Vom Vogel wird der angebliche "Angreifer" aber nicht als "Hund", "Katze", "Bär", "Auto", etc. mit deren spezifisch unterschiedlichen Geschwindigkeiten erkannt.
Sie fliehen, wenn sie Ihren "normalen"-Feinden gerade noch entkommen könnten.
Dass ein Auto schneller ist, erkennen sie nicht und es endet oft tödlich.
Da es oft tödlich endet ist die genetische Information derer, die früher fliegen auch verloren. Der Zusammenhang fehlt.
Somit bleibt alles "normal" und es kristalisiert sich kein früher fliehender Fogel heraus.

Also keine Angst vor dem i3 oder anderen Autos. Sie sind alle gleich schlimme Vogelkiller.
Ein Tempolimit würde helfen. Eine Hupe nicht.

...erich
// Smart-ED mit Kaufakku aber ohne 22kW Lader. & Renault Zoe
erich
 
Beiträge: 51
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 13:37
Wohnort: Nürnberg, Franken

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon Greenhorn » Mo 17. Jul 2017, 08:45

Tho hat geschrieben:
Reagieren die Vögel wirklich auf das Geräusch? Das ist doch hauptsächlich hinter dem Auto, zumindest bei schnellerer Fahrt.
Ich habe als Vielfahrer mit dem eAzuto ähnlich viel Vogelkollisionen wie mit dem Verbrenner.
Straßenverkehr ist übrigens Todesursache Nr. 1 für Sing/Wildvögel.

Das darfst Du so nicht schreiben. Das sind doch die Windräder.

Ich habe noch keinen Vogel erwischt. Vielleicht ist der Leaf zu windschnittig :-)

Gesendet von meinem YOGA Tablet 2-830F mit Tapatalk
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: Der i3 ist ein Vogelkiller

Beitragvon 1234567890 » Mo 17. Jul 2017, 08:49

Greenhorn hat geschrieben:
Tho hat geschrieben:
Straßenverkehr ist übrigens Todesursache Nr. 1 für Sing/Wildvögel.

Das darfst Du so nicht schreiben. Das sind doch die Windräder.
Weder noch, in bewohnten Gebieten ist es die liebe Hauskatze und in der "freien" Natur die industrielle Landwirtschaft mit Pestiziden und Monokultur (=zu wenig Insekten/Nahrung).
1234567890
 
Beiträge: 307
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste