Das ZDF, mein i3 und ich

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon Adrian » Sa 22. Mär 2014, 23:35

Gute Sache, kann nur gut sein für die Elektromobilität! (hoffentlich :) )
Weißt du schon welche Autos du noch fahren darfst ? (Tesla )

Jetzt muss ich erstmal noch Ninos Bericht anschauen ;) .
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1259
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » Sa 22. Mär 2014, 23:40

Adrian hat geschrieben:
Gute Sache, kann nur gut sein für die Elektromobilität! (hoffentlich :) )
Weißt du schon welche Autos du noch fahren darfst ? (Tesla )

Jetzt muss ich erstmal noch Ninos Bericht anschauen ;) .



jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa TESLA, ich hatte direkt gefragt - die Redakteurin meinte: YEP

FREU MICH

Twizy, Zoe, Leaf und eine Überraschung, ich weiss aber nicht was
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon xado1 » Sa 22. Mär 2014, 23:59

den tesla würd ich an deiner stelle nicht fahren........wird dann schwer werden,mit dem positiven bmw bericht
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » So 23. Mär 2014, 00:10

xado1 hat geschrieben:
den tesla würd ich an deiner stelle nicht fahren........wird dann schwer werden,mit dem positiven bmw bericht


bin ich schon mal, aber ich bin BMW_ler

KLAr Tesla ist geil, aber nix für mich - Vorteil Reichweite - Nachteil Anschaffung
zu schick, zu alltags(un)tauglich finde ICH

Wer sichs leisten KANN und WILL ok, aber ich könnte VIELLEICHT, aber will nicht - da macht mit i3 mehr Spass in den vielen Fahrten die ich hatte
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon eMarkus » So 23. Mär 2014, 05:16

Wenn mir schon all OT sind, mach' ich grad so weiter:

Das mit dem Tesla hier im Forum finde ich schon komisch. Tesla ist gut in der Reichweite und für europäische Urlaubsfahrten. Das war's auch schon. Die Ausstattung, das Design, der Ergonomie ist viel schlechter wie im BMW i3, der Preis fast doppelt so hoch. Auch ist die Aufladung daheim lächerlich - musst mal versuchen einen Tesla mit 32A oder 63A Drehstrom zu laden, das kann er nämlich nicht !
Zwar soll Ende 2014 Abhilfe im Ladeproblem geschaffen werden, aber bis dahin schauen die Tesla-Fahrer in die Röhre !
eMarkus
 
Beiträge: 441
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » So 23. Mär 2014, 09:00

eMarkus hat geschrieben:
Wenn mir schon all OT sind, mach' ich grad so weiter:

Das mit dem Tesla hier im Forum finde ich schon komisch. Tesla ist gut in der Reichweite und für europäische Urlaubsfahrten. Das war's auch schon. Die Ausstattung, das Design, der Ergonomie ist viel schlechter wie im BMW i3, der Preis fast doppelt so hoch. Auch ist die Aufladung daheim lächerlich - musst mal versuchen einen Tesla mit 32A oder 63A Drehstrom zu laden, das kann er nämlich nicht !
Zwar soll Ende 2014 Abhilfe im Ladeproblem geschaffen werden, aber bis dahin schauen die Tesla-Fahrer in die Röhre !



Reichweite ist ja DAS "Problem" grundsätzlich
ABER ich finde den i3 alltagstauglicher für MICH, passt besser und ich weiss was ich bekomme
Das Reichweiten"Problem" wird sich regeln, wird sich ändern, wie Ladesäulenstruktur etc

Ich denke es wird NICHT schlechter - es wird grundsätzlich besser werden - dann wird man sehen

Ich "plane" derzeit mit ERSTMAL 3 Jahren und dann schauen wir ob weiter oder mit was oder wie und in 3 Jahren KANN ne Menge am Markt passieren, sowohl Fahrzeugmässig, also auch Batteriemässig, als auch Lademöglichkeiten
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon xado1 » So 23. Mär 2014, 11:10

der bmw ist für uns hier auf jeden fall die bessere wahl,aber bei dem bmw preis leg ich noch ein wenig drauf und nehm den tesla.
mein leaf war unschlagbar günstig,und bin auch zufrieden damit
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon E_souli » So 23. Mär 2014, 11:18

xado1 hat geschrieben:
der bmw ist für uns hier auf jeden fall die bessere wahl,aber bei dem bmw preis leg ich noch ein wenig drauf und nehm den tesla.
mein leaf war unschlagbar günstig,und bin auch zufrieden damit


Geschmack
Anforderungen, Wünsche
Geldbeutel - ALLES verschieden - bei jedem - GUT das man zumindest ein wenig Auswahl bei e mobilität hat
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon TeeKay » So 23. Mär 2014, 11:29

eMarkus hat geschrieben:
Auch ist die Aufladung daheim lächerlich - musst mal versuchen einen Tesla mit 32A oder 63A Drehstrom zu laden, das kann er nämlich nicht !
Zwar soll Ende 2014 Abhilfe im Ladeproblem geschaffen werden, aber bis dahin schauen die Tesla-Fahrer in die Röhre !


Der Tesla S kann mit 32A Drehstrom geladen werden (derzeit reduziert auf 26A). Trotz Reduktion ist er damit immer noch schneller beim Laden als die meisten anderen Autos.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Das ZDF, mein i3 und ich

Beitragvon JuergenII » So 23. Mär 2014, 11:32

xado1 hat geschrieben:
der bmw ist für uns hier auf jeden fall die bessere wahl,aber bei dem bmw preis leg ich noch ein wenig drauf und nehm den tesla.

"Ein wenig" drauflegen ist gut. Der Tesla - selbst mit dem kleinen Akku - kostet Dich einigermaßen vernünftig ausgestattet auch gut 75.000 Euro und mit dem großen Akku weit über 80.000 Euro. Ein i3 mit normalen EV-Extras aus der BMW-Preisliste kostet in etwa nur die Hälfte. Hinzu kommt die Größe des Wagens. Für Europa nicht unbedingt von Vorteil.

Ein Leaf mit 50 kWh Akkupack und vernünftigem Ladesystem für Europa wäre mir die liebste Wahl. Klasse Auto und dann auch noch sehr gute Reichweite. Der wäre mir sogar 40.000 Euro wert.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1963
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pendulum76, tobacco und 13 Gäste