BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon SwissGunung » Fr 20. Sep 2013, 10:00

Habe heute folgende Email erhalten:

Fahrzeugpreis CHF 39'950.-
1. grosse Leasingrate CHF 4'342.-
Laufzeit 48 Monate
Laufleistung 10'000 km/Jahr
Effektiver Jahreszins 4,9%
Monatliche Leasingrate CHF 499.-
Kundenübernahme bis 31.12.2013

Wow, so der i3 wird dieses Jahr noch ausgeliefert?
Benutzeravatar
SwissGunung
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 10:18
Wohnort: Zürich

Anzeige

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon JuergenII » Fr 20. Sep 2013, 10:25

Lohnt sich das überhaupt sofern Privatperson? Bei uns hier in D gibt es KFZ-Kredite ab 3% effektiver Jahresverzinsung. Damit gehört Dir das Fahrzeug, (gut solange der Kredit läuft nicht wirklich), und Du hast keine Km Begrenzung, die evtl. zu Mehrkosten führt.

Gerade beim I3 gehe ich eigentlich von längeren Nutzungsdauern aus. Und wenn es stimmt, was mir auch schon von Zulieferseite bestätigt wurde, lässt sich der i3 in Zukunft auch auf leistungsfähigere Batterien "upgraden" sofern die denn kommen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon Semi » Fr 20. Sep 2013, 10:49

E-Autos auf Pump kaufen würde ich nicht. Die Technologieupdates kommen so schnell, das der Wagen in kurzer Zeit viel Wert verlieren kann. Wenn die Batterietechnolgie denn Sprung auf 300km Reichweite macht (da sind die Japaner ja dran) und dann diese Fahrzeuge veröffentlicht werden, wird der BMW schlagartig an Wert velieren und nur noch ein 2. Klasse E-Fahrzeug sein. Da jetzt ins deutsche Premium zu investieren würde ich nicht, zumal D-Autobauer technisch um ca 5 Jahre hinter den Japanern sind. (-> Batterietechnologie > all , der Rest ist Beigemüse). Für ein wenig mehr Geld bekommst du einen Tesla, der weiter kommt und für die nächsten Jahre wertbeständiger sein wird, da die Reichweiten von Tesla auch in ein paar Jahren noch Bestand haben wird und Tesla eben wirklich "Premium" ist, auch was Sicherheit anbelangt.
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon SwissGunung » Fr 20. Sep 2013, 11:39

Grundsätzlich bin ich mit euren Einwänden einverstanden. Hatte noch nie ein Fahrzeug auf Kredit oder Leasing gekauft. Aber bei dieser "neuen" Technologie frage ich mich, was denn in 4 Jahren sein wird. Das Fahrzeug hat dann einen Restwert von ca. CHF 14,000.- und vielleicht bin ich ja froh es nicht übernehmen zu müssen .... Bei etwa CHF 3,000.- Zinskosten für das Leasing ist das ganze überschaubar. 4 Jahre Vergnügen mit einem tollen Fahrzeug und dann schauen was es Neues gibt.

Ich bin etwas gebrannt da ich zur Zeit einen Erdgas Zafira fahre. Möchte ihn verkaufen aber es besteht in der Schweiz kein Makrt für diese Fahrzeuge.
Zuletzt geändert von SwissGunung am Fr 20. Sep 2013, 14:20, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
SwissGunung
 
Beiträge: 90
Registriert: Mi 2. Jan 2013, 10:18
Wohnort: Zürich

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon Efan » Fr 20. Sep 2013, 14:13

SwissGunung hat geschrieben:
... Bei etwa CHF 3,000.- Leasingkosten (Zins) ist das ganze überschaubar. 4 Jahre Vergnügen mit einem tollen Fahrzeug und dann schauen was es Neues gibt. ...


Vielleicht rechnen die Schweizer ja anders, aber mein Taschenrechner sagt mir etwas von CHF 28294,- Leasingkosten in 4 Jahren.
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon NicolaiKlemm » Sa 12. Okt 2013, 15:06

Für Privatpersonen bietet das Leasing, zumindest im deutschen Markt, einen riesigen Vorteil.
- Andienungsrecht -
Dieses bietet der Privatperson nach Ende der Leasingzeit die Möglichkeit, das Auto zu einem bereits heute festgelegten Restwert zu übernehmen. Somit übergibt der Kunde das Risiko für etwaige Wertschwankungen komplett an die BMW Bank.

Sollte der i3 nach der Leasingzeit also wesentlich weniger Wert haben, als heute angenommen, kann der Kunde das Auto zurückgeben und es ist mit den bereits bezahlten Leasingraten getan. Sollte der Wert des BMW i3´s wesentlich höher sein, als heute angenommen, kann der Kunde das Auto trotzdem zu dem heute veranschlagten Wert übernehmen.

Somit gibt der Kunde das Risiko komplett an die BMW Bank ab, muss sich bzgl. etwaiger Restwertveränderungen keine Sorgen machen und hat trotzdem die volle Flexibilität.

Liebe Grüße

Euer Nicolai Klemm
Benutzeravatar
NicolaiKlemm
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 14:28

Re: AW: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon molab » So 13. Okt 2013, 07:22

Danke für die Info. Um sie bewerten zu können, muss man meines Erachtens wissen, welchen Restwert die Bank ansetzt. Denn ist der sehr niedrig, trage ich das Risiko ja letztlich doch wieder.
Ist bekannt, welcher prozentuale Restwert bei 36 Monaten und 45 Tkm vereinbart wird?
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon EV-BP » So 13. Okt 2013, 12:25

[quote="NicolaiKlemm"]Für Privatpersonen bietet das Leasing, zumindest im deutschen Markt, einen riesigen Vorteil.
- Andienungsrecht -
Dieses bietet der Privatperson nach Ende der Leasingzeit die Möglichkeit, das Auto zu einem bereits heute festgelegten Restwert zu übernehmen. Somit übergibt der Kunde das Risiko für etwaige Wertschwankungen komplett an die BMW Bank.

Sollte der i3 nach der Leasingzeit also wesentlich weniger Wert haben, als heute angenommen, kann der Kunde das Auto zurückgeben und es ist mit den bereits bezahlten Leasingraten getan. Sollte der Wert des BMW i3´s wesentlich höher sein, als heute angenommen, kann der Kunde das Auto trotzdem zu dem heute veranschlagten Wert übernehmen.

Somit gibt der Kunde das Risiko komplett an die BMW Bank ab, muss sich bzgl. etwaiger Restwertveränderungen keine Sorgen machen und hat trotzdem die volle Flexibilität.




So einfach scheint mir diese Variante allerdings dann doch nicht zu sein.

Quelle ADAC:
"Achtung ! Der Leasinggeber kann am Ende zwar verlangen, dass der Leasingnehmer das Fahrzeug kauft, wenn es weniger wert ist als der kalkulierte Restwert. Der Leasingnehmer seinerseits hat aber kein Erwerbsrecht.Das gilt auch dann, wenn der Leasingnehmer vorher sehr hohe Leasingraten akzeptiert hat, in Erwartung einer AnkaufsmöglichkeitIst das Fahrzeug mehr wert, als der kalkulierte Restwert, verwertet die Leasinggesellschaft selbst – oder bietet das Fahrzeug dem Leasingnehmer zum tatsächlichen höheren Wert zum Kauf an. Der Leasingnehmer muss aber dann nicht kaufen."

Gruß

Bernd
EV-BP
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 3. Aug 2013, 19:03
Wohnort: Niedersachsen

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon NotReallyMe » So 13. Okt 2013, 17:45

NicolaiKlemm hat geschrieben:
Für Privatpersonen bietet das Leasing, zumindest im deutschen Markt, einen riesigen Vorteil.
- Andienungsrecht -
Dieses bietet der Privatperson nach Ende der Leasingzeit die Möglichkeit, das Auto zu einem bereits heute festgelegten Restwert zu übernehmen. Somit übergibt der Kunde das Risiko für etwaige Wertschwankungen komplett an die BMW Bank.


Ich habe mich über die Leasing-Option informiert (da die normale Finanzierung mit 8 Prozent jenseits von gut und böse war) und es sah (abgerundet) so aus (der Kaufpreis war mit 35000,- Euro angesetzt). Leasing-Restrate nach 3 Jahren bei 10000 km pro Jahr waren 17000,- Euro (52 % Wertverlust), bei 25000 km waren es 15000,- Euro (58 % Wertverlust). Der Wertverlust ist verglichen mit anderen BMW-Modellen recht hoch. Mal abgesehen vom unattraktiv hohen Leasing-Zinssatz von 5 Prozent deuten die angesetzten Restwerte darauf hin, daß eher BMW hier kein Risiko geht bzw. nicht an die Werthaltigkeit des I3s glaubt. Mir fehlt hier das richtige Signal seitens BMW, in Form von wirklich günstigen Zinsen und höher angesetzten Restraten. Aber wie sagte die Dame bei BMW so schön zu diesen Konditionen: "BMW glaubt sich das leisten zu können.".
Bisher I001-17-07-500 Max.Kapa. 29.1 kWh, jetzt I001-17-11-520 Max.Kapa. 28.6 kWh
NotReallyMe
 
Beiträge: 1507
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 17:46

Re: BWM i3 - Leasingangebot für die Schweiz

Beitragvon Twizyflu » So 13. Okt 2013, 23:43

Die Frage ist nur ob der Konsument sich das leisten kann.
Das ist echt ein hoher Wertverlust.
Wobei ich beim Zoe hoffe, dass der nach 3 Jahren noch gute 12.000 hergibt - schön wäre es.
Für alle, die dann gute gebrauchte haben wollen ist das natürlich gut.
Wir werden ja sehen wie sich das in Zukunft entwickelt.
Vielleicht steig ich ja nach 3 Jahren Zoe dann auf den i3 um und krieg ihn mit top Ausstattung um 17.000 ^^
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18823
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Pendulum76, Waldameise und 12 Gäste