BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Hamburger Jung » Mi 21. Jan 2015, 16:54

Hallo,

@tj
Ich verkaufe ihn nur, weil ich einen mit Rex möchte.

Ich liebe den i3, für mich wäre er mit Rex perfekt.
Ohne REX ist er eben nur "sehr gut".

@Tombola

36.600 Euro und sehr gute Ausstattung?
Naja, da gehen dann wohl unsere Ansprüche auseinander.

Kein Schnellladen, kein LED Licht, keine Sitzheizung hat der. Was wäre nun gut daran?

Aber Ausstattung liegt ja im Auge des Betrachters.


@notreallyme

Ein Händler hatte ihn in Zahlung genommen, für 37.000 Euro. Das ist mir aber viel zu wenig, dann eben einen Verbrenner dazu.
Auch wenn ich das doof finde, aber was bleibt mir übrig.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Anzeige

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TJ0705 » Mi 21. Jan 2015, 17:01

Hi Hamburger Jung,

wird wohl das Beste sein mit dem Verbrenner, wenn Dir der i3 ansonsten so gut gefällt.

Kannst Dich trösten lassen von den i-Miev Fahrern, die von den ehemals 40.000 Euro jetzt auch nur noch 10.000 bekommen. ;-) So ist es halt. Genieß den i3. So wars doch gedacht.

Grüße Dirk
TJ0705
 
Beiträge: 1195
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 17:35

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Solarstromer » Mi 21. Jan 2015, 17:04

Beim Verkauf von meinem 8 Monate alten Nissan Leaf Tekna in einem einwandfreien, unfallfreien Zustand musste ich rund 30% vom Listenpreis heruntergehen. Trotz des meiner Meinung guten Preises hatte ich aus Deutschland nur 2 Interessenten, welche übrigens auch schon im Goingelectric Forum aufgeschlagen waren. Wenn ich die Mehrwertsteuer hätte ausweisen können, dann hätte ich vermutlich noch 1, 2, vielleicht 3 Tausender mehr bekommen, weil ich ihn dann netto nach Norwegen hätte exportieren können. Dort sind EVs von der 25%igen Mehrwerteuer befreit, was auch gebraucht importierte EVs dort lukrativ macht.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon kai » Mi 21. Jan 2015, 18:19

Rouven,

behalte den i3 einfach, und versuche es in 3 Jahren noch einmal.
Ich denke aktuell ist der Verkauf eines E-Autos nach so kurzer Zeit finanzieller Selbstmord.

Falls der Ölpreis durch die Decke schießt UND die Infrastruktur drastisch verbessert wird werden immer mehr Leute Bock auf so eine Kiste haben. Aber auch da glaube ich an ziemlichen Verlust.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TOMbola » Mi 21. Jan 2015, 18:24

Hamburger Jung hat geschrieben:
@Tombola

36.600 Euro und sehr gute Ausstattung?
Naja, da gehen dann wohl unsere Ansprüche auseinander.

Kein Schnellladen, kein LED Licht, keine Sitzheizung hat der. Was wäre nun gut daran?

Aber Ausstattung liegt ja im Auge des Betrachters.


Das stimmt schon, aber das steht m. E. in keinem Verhältnis zu deinen Vorstellungen, obwohl ich die sehr gut nachvollziehen kann. Ich würde mir einfach einen günstigen Verbrenner leasen und gut ist.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon midimal » Mi 21. Jan 2015, 19:06

kai hat geschrieben:
Rouven,

behalte den i3 einfach, und versuche es in 3 Jahren noch einmal.
Ich denke aktuell ist der Verkauf eines E-Autos nach so kurzer Zeit finanzieller Selbstmord.

Falls der Ölpreis durch die Decke schießt UND die Infrastruktur drastisch verbessert wird werden immer mehr Leute Bock auf so eine Kiste haben. Aber auch da glaube ich an ziemlichen Verlust.

Gruß

Kai

in 3 Jahren ist 300KM EV-Reichweite Standard - ich fürchte der I3 V. 1.0 geht da für max 20.000 Euro
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Think » Mi 21. Jan 2015, 19:53

midimal hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
Rouven,

behalte den i3 einfach, und versuche es in 3 Jahren noch einmal.
Ich denke aktuell ist der Verkauf eines E-Autos nach so kurzer Zeit finanzieller Selbstmord.

Falls der Ölpreis durch die Decke schießt UND die Infrastruktur drastisch verbessert wird werden immer mehr Leute Bock auf so eine Kiste haben. Aber auch da glaube ich an ziemlichen Verlust.

Gruß

Kai

in 3 Jahren ist 300KM EV-Reichweite Standard - ich fürchte der I3 V. 1.0 geht da für max 20.000 Euro


Ich wette dass der derzeitige i3 in gutem gebrauchten Zustand in 3 Jahren deutlich unter 20000€ zu bekommen sein wird :lol:

Genau aus diesen Gründen des gewaltigen Wertverlustes habe ich mir noch nie ein neues Auto gegönnt, da ich das für reine Geldverbrennung halte....... :mrgreen:

Leisten könnte ich mir das zwar aber selbst dann würde ich mir derzeit eher einen gebrauchten Think neueren Modells kaufen,
da ich hierin momentan das beste Preis-Leistungsverhältnis für meine Zwecke sehen würde.
Der kostet ca.6000- 8000.-€ in gutem Zustand mit wenig km u.bietet mind. dieselbe RW wie der i3.
Da sehe ich einem Wertverlust gelassen entgegen....selbst das Akkupaket vom Think wäre derzeit noch teurer als der Kaufpreis für das ganze Auto......... :idea:
Aber das beste ist, dass ich noch keines brauche da ich mit meinem bisher zufrieden war u.hoffe dass es noch länger so bleibt.......
Renault ZOE Intens Q210 Schwarz EZ 08/13 F-Import
CITYEL-Cabrio,63Km/h,Saft Nicd's (4,5Kw),Alltagsfahrzeug im Sommer
TWIKE-Aktive,15Kw Li-on-Akku,rollendes Fitneßstudio
Mitsubishi-Minicab-Elektrobus(Colenta),kleines"Raumwunder"
Think
 
Beiträge: 248
Registriert: So 28. Dez 2014, 14:54

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon eDEVIL » Mi 21. Jan 2015, 20:05

Ich nehme mal an, das "BMW i3, Interieur Loft, Vollausstattung" nicht Dein Angebot ist, da Du Sicherheitsdienst als Tätigkeit angegeben hast. Finde aber sonst nix ntsprechendes in Deiner Gegend!?
:?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11201
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon Greenhorn » Mi 21. Jan 2015, 20:13

Hamburger Jung, habe Deine Geschichte mitverfolgt und die Situation ist echt besch....
Meinst Du nicht, es könnte doch mit Planung und einem Mietwagen gehen.
Mit den beiden EU Projekten wird es mit CCS hier im Norden doch hoffentlich schnell besser und die Situation entspannt sich.
Ich würde ihn behalten. Du hast dir da schließlich dein Wünschte angeschafft.
Drück Dir die Daumen, egal wie Du dich entscheidest.
Gruß Bernd
Seit 26.02.15 Leaf Tekna: schon über 65.000 km Erfahrung :-)
„Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende" (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
Greenhorn
 
Beiträge: 4137
Registriert: Do 20. Feb 2014, 19:03
Wohnort: Geesthacht

Re: BMW i3 zu verkaufen ist schwer

Beitragvon TOMbola » Mi 21. Jan 2015, 21:05

Think hat geschrieben:
Ich wette dass der derzeitige i3 in gutem gebrauchten Zustand in 3 Jahren deutlich unter 20000€ zu bekommen sein wird :lol:

Genau aus diesen Gründen des gewaltigen Wertverlustes habe ich mir noch nie ein neues Auto gegönnt, da ich das für reine Geldverbrennung halte....... :mrgreen:

Leisten könnte ich mir das zwar aber selbst dann würde ich mir derzeit eher einen gebrauchten Think neueren Modells kaufen,
da ich hierin momentan das beste Preis-Leistungsverhältnis für meine Zwecke sehen würde.
Der kostet ca.6000- 8000.-€ in gutem Zustand mit wenig km u.bietet mind. dieselbe RW wie der i3.
Da sehe ich einem Wertverlust gelassen entgegen....selbst das Akkupaket vom Think wäre derzeit noch teurer als der Kaufpreis für das ganze Auto......... :idea:
Aber das beste ist, dass ich noch keines brauche da ich mit meinem bisher zufrieden war u.hoffe dass es noch länger so bleibt.......


Ich schraube mir demnächst Reifen an meinen Akkuschrauber, im Vergleich zum Think ist der Wertverlust nur noch lachhaft....................................................................... :wand:
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste