BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon xado1 » Di 13. Aug 2013, 00:01

Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4042
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Anzeige

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon surfingslovak » Mi 14. Aug 2013, 09:34

emobiler hat geschrieben:
@green_Phil
Fragenkatalogaufnahme für die IAA:
Bei 95 km/h Landstraße, 125 km/h Autobahn und 2/3 Autobahnfahrten: Wo liegt die tatsächliche Reichweite?
Bild

Die Reichweite auf der Landstraße bei 95 km/h wird wohl etwa 130 km betragen und die Reichweite auf der Autobahn bei 125 km/h würde ich auf 90 km schätzen. Beide Werte setzen voraus, daß die nutzbare Batterie-Kapazität voll ausgeschöpft wird und der REx manuell ausgeschaltet wird. Selbstverständlich werden 20 Grad Außentemperatur unter Ausschluß der Klimaanlage angenommen.

Unter diesem Umständen kann man dann gemütlich die Landstraßen-Strecke bewältigen und noch über 60 oder 65% der Batterie-Kapazität vor der Auffahrt auf die Autobahn verfügen. Auf der Autobahn kann man etwa 40 km aus der Batterie herausholen before der REx anspringt. Obwohl es nicht bestätigt wurde, wird der Akku wohl den REx unterstützen können. Falls das so stimmt, wird man 125 km/h auf der Autobahn fahren können bis die Batterie leer ist. Danach dürften es dann maximal 115 oder 120 km/h sein werden. Diese Einschränkung ergibt sich aus der maximalen REx-Leistung, die ca. 25 kW beträgt.

Der REx im Ampera hat eine höhere Leistung und das Auto kann folglicherweise auch für längere Strecken als normaler Benziner verwendet werden. Das wäre beim i3 nur bedingt anzuraten, weil der REx hier für bestimmte Szenarien konzipiert wurde. Die oben beschriebene 150-km-Strecke würde ich persönlich dazurechnen.
Zuletzt geändert von surfingslovak am Mi 14. Aug 2013, 18:06, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon green_Phil » Mi 14. Aug 2013, 11:00

sufingslovak hat geschrieben:
Die Reichweite auf der Landstraße bei 95 km/h wird wohl etwa 130 km betragen

Also ohne Klimaanlage geht BMW ja von 130-160 km Reichweite im Comfort-Modus an. Mit 130 km ist man auf der Landstraße wohl auf der sehr sicheren Seite, käme aber bestimmt noch weiter.
Im Eco Pro Plus-Modus sind 130 km noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon surfingslovak » Mi 14. Aug 2013, 17:25

green_Phil hat geschrieben:
Also ohne Klimaanlage geht BMW ja von 130-160 km Reichweite im Comfort-Modus an. Mit 130 km ist man auf der Landstraße wohl auf der sehr sicheren Seite, käme aber bestimmt noch weiter.
Im Eco Pro Plus-Modus sind 130 km noch lange nicht das Ende der Fahnenstange.

Ich erwarte, daß der i3 bei einer Geschwindigkeit von 95 km/h etwas mehr als 14 kW an Momentanleistung benötigen wird. Das heißt, daß die vefügbare Batteriekapazität in 1 Stude und 20 Minuten erschöpft sein wird (bei manuellem REx override). Daraus folgt dann 130 km Rechweite (1.34 h x 95 km/h). Diese Schätzung basiert auf den Erfahrungen, die ich mit dem LEAF und dem ActiveE gesammelt habe. Die Geschwindigkeit spielt eine überaus große Rolle und die meisten Autohersteller haben Schwierigkeiten es in ein richtiges Verhältnis mit den kommunizierten Autonomie-Erwartungen zu brigen.

Die untenstehende Tabelle stammt vom 2011 LEAF. Der i3 mit REx wird ein höheres Cd aufweisen (0.30) und etwa die gleiche Frontalfläche haben. Dank der effizienten Bereifung und aerodynamischen Felgen, wird der i3 vielleicht 5% bis 10% einsparen können. All das setzt natürlich flaches Terrain und 20 Grad Außentemperatur ohne Klimaanlage-Einsatz voraus.

Im Eco Pro+ Modus werden nicht essentielle Verbraucher und die Motorleistung gedrosselt. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt meines Wissens 90 km/h. Unter diesen Umständen würde der i3 dann ca. 140 Kilometer bei einer konstanten Geschwindigkeit von 90 km/h zurücklegen können. Ich bin mir sicher, daß im Stadtverkehr der Eco Pro+ Modus eine wesentlich höhere Einsparung bringen würde. Bei höheren Geschwindigkeiten spielt aber die Aerodynamik eine ausschlaggebende Rolle.

Code: Alles auswählen
 km/h |   kW
 ---- | ----- 
 56   |   5.6
 64   |   6.8
 72   |   8.7
 80   |  10.9
 88   |  12.8
 96   |  15.4
 104  |  18.0
 112  |  21.2
 120  |  25.0


Bitte schauen Sie sich den NEDC-Geschwindkeitsprofil an. Bei diesem Fahrzyklus beträgt die Reichweite 190 km im Comfort Modus.

Bild

Bild
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon green_Phil » Do 15. Aug 2013, 08:41

Gute Berechnung in der Theorie. Beängstigend realistisch, wenn man so sieht, dass da Erfahrungswerte mit anderen Autos dahinter stehen. Für den i3 jedoch eine Theorie. Aber meinst Du wirklich, BMW hat seine praktischen Tests (mit deren Hilfe sie auf die knapp 200 km im Eco Pro+ kamen) so weit von der Praxis entfernt gemacht? Die haben doch schon 5 Jahre Erfahrung mit Elektroautos.
Und ich weiß, dass das Gewicht bei konstanter Geschwindigkeit keine Rolle spielt (ebenes Gelände), aber die Praxis da draußen sieht anders aus. Die Geschwindigkeit muss immer wieder angepasst werden und es gibt Steigungen und Gefälle...
Ich werde mit keinen REX reinbauen lassen (und für das Geld lieber mal einen Mietwagen nehmen und habe beim i3 einen etwas besseren CW-Wert und 'n bisschen weniger Gewicht) und hoffe einfach, dass vorsichtiges Fahren mit moderaten Geschwindigkeiten ordentliche Reichweiten erzeugt.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon Mike » Do 15. Aug 2013, 10:56

Sorry, aber seit wann wird der Energieverbrauch bei Autos realistisch ermittelt?
Das ist bei Verbrennern nicht der Fall, weshalb sollte es bei EVs oder speziell bei BMW anders sein?

Die Erfahrungen hier im Forum zeigen, dass die angegebene elektrischen Reichweiten im Alltag nicht erreichbar sind. Geschwindigkeiten über 85 kmh benötigen wesentlich mehr Energie, als unter 85 kmh. Daran wird auch BMW nichts ändern können. Im Gegenteil, bei Abruf der hohen Beschleunigungsleistung des i3 verringert sich die Reichweite zusätzlich.
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon ElektroFan01 » Do 15. Aug 2013, 21:46

Ich finde viel interessanter das BMW 8 Jahre bzw. 100000 km Garantie auf die Akkus gibt und bei BMW
keine zusätzliche Akku Miete verlangt wird :D :D :D
ElektroFan01
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 13. Aug 2013, 14:13

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon Mike » Fr 16. Aug 2013, 07:31

ElektroFan01 hat geschrieben:
Ich finde viel interessanter das BMW 8 Jahre bzw. 100000 km Garantie auf die Akkus gibt und bei BMW
keine zusätzliche Akku Miete verlangt wird :D :D :D


Das machen GM, Chevrolet und Opel (Ampera bis 160.000 km) ebenfalls. Und es ist, meiner Meinung nach, der richtige Weg!
seit 2016 ZOE Intens (Q210 Bj.08.2014)
2013 bis 2016 Botschafter Leaf
TM3 und Sion reserviert
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 2150
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon green_Phil » Fr 16. Aug 2013, 07:50

Mike hat geschrieben:
Sorry, aber seit wann wird der Energieverbrauch bei Autos realistisch ermittelt?

Der NEFZ ist nicht realistisch, auch wenn er mehr Vergleichbarkeit erlaubt.
Renault hat deshalb beim ZOE praktische Tests zur Ermittlung der Reichweite durchgeführt. Mit - wie die ZOE-Fahrer bestätigen können - zutreffendem Ergebnis. BMW hat solche praktischen Reichweitetests auch gemacht. Ich denke man kann davon ausgehen, dass diese ebenfalls nicht herbeigelogen sind.

Mike hat geschrieben:
Geschwindigkeiten über 85 kmh benötigen wesentlich mehr Energie, als unter 85 kmh. Daran wird auch BMW nichts ändern können. Im Gegenteil, bei Abruf der hohen Beschleunigungsleistung des i3 verringert sich die Reichweite zusätzlich.

Wie gut, dass Geschwindigkeit und Beschleunigungsleistung nicht direkt etwas miteinander zu tun haben. Ich kann auch langsam beschleunigen. Und Du?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: BMW i3 - Technische Daten, Reichweite, Preis

Beitragvon surfingslovak » Fr 16. Aug 2013, 08:43

green_Phil hat geschrieben:
Mike hat geschrieben:
Sorry, aber seit wann wird der Energieverbrauch bei Autos realistisch ermittelt?

Der NEFZ ist nicht realistisch, auch wenn er mehr Vergleichbarkeit erlaubt.
Renault hat deshalb beim ZOE praktische Tests zur Ermittlung der Reichweite durchgeführt. Mit - wie die ZOE-Fahrer bestätigen können - zutreffendem Ergebnis. BMW hat solche praktischen Reichweitetests auch gemacht. Ich denke man kann davon ausgehen, dass diese ebenfalls nicht herbeigelogen sind.

Richtig. Allerdings heisst es auch nicht, daß das Fahrzeug unter allen Umständen mindestens 130 km an Reichweite erzielen wird. Ich würde diese Zahl als den unteren Zielwert bei relativ idealen Fahrbedingung verstehen. Sie haben nach einer realistischen Schätzung gefragt, und ich habe versucht eine vertretbare Analyse anzufertigen, die auf meinen eigenen Erfahrungen und der Arbeit anderer Enthusiasten basiert. Ich habe immerhin 60.000 km in ähnlichen Fahrzeugen zurückgelegt. Es gibt auch Leute, die bereits 200.000 km anpeilen. Ich würde sie als eine verlässliche Quelle an Erfahrungswerten sehen. Die Fahrergemeinde ist technisch sehr versiert, und es gibt kaum etwas, was lange ein Geheimnis bleiben kann.

Ich glaube, daß BMW von den anderen Autoherstellern gelernt hat und löblicherweise beim Marketing konservative und realistische Werte verwendet. Nissan hat ursprünglich den LEAF in den USA mit einer LA4-Reichweite von 160 km vermarket, und ist nur später auf das 120 km EPA-Rating umgeschwenkt. In Europa wird der LEAF meines Wissens weiterhin mit dem NEFZ-Rating vermarket, was neuerdings 200 km beträgt. Das sind 10 km mehr als laut dem Datenblatt der i3 erzielt hat. Unten ist die Range-Chart von Tony Williams. Tony ist ein ex-Pilot, der den LEAF bei verschiedenen Geschwindigkeiten ausführlich getestet hat. Nach unseren Erfahrungen liefert ein Test mit einer konstanten Geschwindigkeit von 100 km/h einen realistischen Reichweiten-Wert.

BildBild
Zuletzt geändert von surfingslovak am So 18. Aug 2013, 23:01, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
surfingslovak
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 08:27
Wohnort: Kalifornien

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste