BMW i3 oder VW E-Up

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon Apple » Sa 17. Okt 2015, 10:27

Semi hat geschrieben:
Hallo Think.

Warte ab...

Bald kommt die nächste EV Generation (Tesla Model 3, neuer Leaf, GM Bolt?)
Diese haben zwischen 250km und 300km Reichweite und kosten nicht viel mehr als heutige EV's.

Aus meiner Sicht die bessere Option, wenn du das Auto bis im Jahr 2025 fahren möchtest. (In Kombination mit Carsharing)

Gruss
Semi


Oder warte einfach bis Jahr 2030, dann kommen noch bessere... :lol:
Sorry, aber wenn wir alle warten sollen, dann wird es nichts! Auch unsere Zeit läuft irgendwann mal ab.
Benutzeravatar
Apple
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 8. Aug 2015, 10:59
Wohnort: 47178 Duisburg

Anzeige

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon Solarstromer » Sa 17. Okt 2015, 10:59

Die Kombination kleineres Elektroauto und Carsharing/Bahn finde ich ideal. Falls man doch mal ein Auto mit mehr Reichweite oder mehr Platz/Laderaum benötigt, stellt man das EV auf dem Stellplatz des Carsharingautos ab und fährt mit dem passenden Auto weiter. Ich habe mittlerweile nur noch ein Elektroauto und handhabe das so.

Beim i3 hört man meiner Meinung zu viel von Problemen und die Akkugarantie 8J/100.000km ist für mich zu knapp. Mit den hinteren Türen und optisch der Seitenlinie habe ich ein Problem. Ansonsten gefällt mir der i3 sehr gut. Hinterradantrieb ist bei einem EV meiner Meinung deutlich besser als Vorderradantrieb. Carbon ist natürlich toll, wobei das Gewicht bei EVs wegen der Rekuperation nicht ganz so die Rolle spielt. Der i3 ist auch als Gebrauchtwagen sehr teuer und die günstigeren davon haben dann meist keinen DC Ladeanschluß.

Beim e-up hört man sehr wenig von Problemen und die Akkugarantie mit 8J/160.000km passt zumindest für mich. Zubehörteile sind meist sehr günstig und einfach zu bekommen, weil vom Verbrenner up auf dem Markt. Die verzinkte Karosserie würde ich als sehr solide bezeichnen, kein Vergleich zu meinem Drilling. Die Gebrauchtwagenpreise sind mittlerweile relativ günstig und in der Regel haben auch die günstigen Fahrzeuge einen DC Ladeanschluß, weil außerhalb Deutschland CCS beim e-up Serie ist.

Ich persönlich würde mich für den e-up entscheiden, oder noch eine Nummer darunter für einen Drilling. Mich dann aber in ein paar Jahren nochmal neu umsehen. Bei EVs wird sich in Technik und Angebot in den nächsten Jahren sehr viel tun. Meiner Meinung zu viel um ein EV 10 Jahre zu fahren, auch wenn ich meine Verbrenner bisher sehr, sehr lange hatte.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon BMW EV » Sa 17. Okt 2015, 12:38

Nun muss ich aber doch mal Partei für den i3 ergreifen.
Solarstromer: Bei i3 hört man von Problemen?
Ich finde eher , das dies das Auto mit dem wenigsten Problemen ist. Es gibt sicher Kleinigkeiten wie beschlagene Kamera ( die andere Autos erst garnicht haben ) , oder bisschen Ruckeln usw.
In anderen Foren ( Zoe , VW )gibt es Sammelthreads zu Fehlern und Problemen.
Das hier und nun mal was kapput geht , ist normal. Es gibt sicherlich auch Montagsautos , aber das dürfte auch Firmenübergreifend sein.
Aber bei den groben , Fahruntauglich machenden Fehlern ist der i3 bestimmt nicht vorn mit dabei.
Das ist zumindest meine Meinung , wenn ich mal hier quer lese.

Grüße , Frank.
BMW i3 mit WP , Schnellladung , LED Scheinwerfer , Sitzheizung , Einparkassistent und weitere nette Kleinigkeiten , Solarorange
BMW EV
 
Beiträge: 376
Registriert: Di 9. Sep 2014, 09:59
Wohnort: Triebischtal

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon Karlsson » Sa 17. Okt 2015, 12:47

Weder noch.

Leaf, wenn 3 Phasen Ladung unwichtig oder Chademo in der Region gut nutzbar.

Zoe, wenn 3 Phasen Ladung wichtig und Akkumiete akzeptabel.

Wenn 3 Phasen Ladung wichtig und Akkumiete inakzeptabel...doof gucken und noch ein paar Jahre warten.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon Hamburger Jung » Sa 17. Okt 2015, 12:57

Hallo,

@solarstromers Beitrag brauchst Du nicht für voll nehmen. Viele Probleme hat der i3 nicht. Dafür das es eine komplette Neuentwicklung war, passt das. Wie mein Vorgänger schon geschrieben hat, da gibt es Modelle mit mehr problemen.

Übrigens, nicht mal das Model S ist frei davon :oops:

Zu dem Thema, ich würde mir keinen der beiden kaufen. Wenn zwei Kinder kommen sollen, dann sind beide zu klein in meinen Augen. Auf der anderen Seite, mit Rex erspart man sich Carsharing und gewinnt an Flexibilität. Wenn man Kinder hat evtl. nicht verkehrt, denn passieren kann immer etwas.

Vom i3 bin ich ansonsten überzeugt und ich finde auch, dass er sein Geld wert ist.

Lg HH Jung
Hamburger Jung
 

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon think. » Sa 17. Okt 2015, 14:54

hallo,

das der i3 ein sehr gutes Auto mit wenigen Problemen ist bin ich von überzeugt. Ich lese hier regelmäßig mit und der i3 hat wohl mit am wenigsten Probleme.

Warum ich diese zwei Modele ausgesucht habe hat mi deren Größe zu tun, ich mag keine grossen Autos. Mein letztes Auto war ein 1er BMW und der kam mir schon enorm vor.
Auch mit der geplanten Familie glaube ich mit einem dieser Autos auszukommen. Man muss nicht immer alles mitschleppen und es gibt heute innovative Lösungen wie z.B den Doona+ von http://simpleparenting.co/car-seat/ um Kleinkinder in den ersten Jahren zu befördern.

Man muss sich einfach ein wenig einschränken, und ehrlich gesagt für mich ist ein Up! keine Einschränkung, Ich mag dieses Auto und das gleiche gilt für den i3.
Weiters ist deren Reichweite, inclusive deren Reichweite nach 10 Jahren und vielen Kilometern, ausreichend für mich. Ich möchte nicht mehr bis Mitte 2017 warten und dabei wieder vor dem gleichen Problem stehen das die Neuen um die 35000 Euro kosten.
Auch wenn ich mir leisten könnte, das ist einfach zu viel Geld für ein Auto.

Zoe werd ich mir nochmal genauer anschauen.
Danke für all die Tips.

Gruss Olli
Nissan Leaf Tekna
Pearl White
6.6 kW Lader
Benutzeravatar
think.
 
Beiträge: 167
Registriert: Mo 27. Jan 2014, 22:09

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon TOMbola » Sa 17. Okt 2015, 15:10

Entweder i3 oder ZOE, ganz sicher keinen VW Schweineeimer. Schon deshalb nicht, weil die VW-Töpfer überhaupt keinen Bock auf E-Autos haben. Einfach mal eben in die bestehenden Verbrenner einen Emotor geworfen, ist alles andere aber kein Konzept.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1064
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon ToolTime » Sa 17. Okt 2015, 16:21

Also den e-Up würde ich auch nicht nehmen, zu klein und zu wenig verfügbare Ausstattung.

Nehm nen e-Golf, mit 10% Abzug der Händlermarge bist dann bei deinen 30.000 € und du hast einen Neuwagen.
Dazu viel Platz ein super Konzept, auch wenn das hier viele anders sehen. Dabei noch 2 Jahre Ergänzungsmobilität was viele vergessen. 30 Tage im Jahr einen Verbrenner kostenlos. Das rechne mal mit in den Preis rein.

Keine Trennscheiben als Reifen, super Serienausstattung mit LED vorn und hinten sowie Multimedia Navigationssystem.
Verarbeitung ist gut, sicherlich gibt es da andere die besser sind aber auch umgekehrt.
ToolTime
 

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon Karlsson » Sa 17. Okt 2015, 16:38

Mir gefällt der E-Up schon sehr gut, nur schien mir der Preis fürs Gebotene einfach zu hoch.
Junge gebrauchte Zoe liegen unter 13 Scheinen. Inklusive mehr Platz, mehr Reichweite und dem 3 Phasen Lader. Aber der ist vielleicht auch nicht für jeden wichtig. Für mich war er es schon.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW i3 oder VW E-Up

Beitragvon mitleser » Sa 17. Okt 2015, 17:18

think. hat geschrieben:
- Auto soll 10 Jahre lang bewegt werden bis autonomes fahren weit verbreitet ist und man kein eigenes Auto mehr braucht!

sehr optimistisch.

würde es deine aktuelle Entscheidung beeinflussen, wenn dieser Fall erst in 15 oder 20 Jahren eintritt?
Ioniq seit 05/2017 -> geile Karre :!: noch dazu 0 Probleme >15tkm
Model3Tracker| Germany: Regular (Store before unveil): MODEL 3 SB | AWD | Black | 18 Aero | PUP |AP
Benutzeravatar
mitleser
 
Beiträge: 1325
Registriert: Sa 29. Mär 2014, 22:46
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: bladerunner11056, BorisS, Pendulum76, tobacco und 7 Gäste