bmw i3 groesserer akku

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon jonny007 » Di 5. Apr 2016, 13:33

Also das erscheint mir unglaubwürdig, weil viel zu billig. Ist das ein verspäteter Aprilscherz ?
Selbst wenn es z.B. 3000 EUR + Umbau kosten würde den größeren Akku einzubauen (upzugraden) wäre ich sofort dabei - und wahrscheinlich viele andere auch.
Ich rechne bei einem Upgrade (falls es so etwas überhaupt geben wird?) mit einem BMW-Angebot zw. 5000 und 8000 Euro eher. Und das wäre mir wahrscheinlich zu teuer.

Das würde mich jedenfalls sehr wundern, wenn BMW plötzlich so runtergeht mit dem Preis. Kann ich mir nicht vorstellen.
Aber ich wäre natürlich nicht beleidgt :-)
jonny007
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:47
Wohnort: Graz / Österreich

Anzeige

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon herrmann-s » Di 5. Apr 2016, 14:16

wenn es eine info aus dem netz gewesen waere dann waere ich auch verunsichert. ich weiss nicht ob bmw haendler zu scherzen aufgelegt sind und den april so zelebrieren.
wenn die ueber die "masse" gehen kann ich mir schon vorstellen dass der preis realistisch ist.
mir war schon irgendwie klar dass die sich irgendwas preisliches ueberlegt haben muessen, denn mit dem jetzigen grundpreis + optionen da kannste ja schon recht schnell bei 45000 euro landen. wenn dann noch der akku mit 3000 oder mehr zu buche schlaegt im hinblick auf reichweite UND der "neuen alten" konkurrenz. da wuerde ich sagen der preis waere laecherlich und das wissen die natuerlich.
zum anderen muss der groessere akku im "einkauf" nicht unbedingt teurer gewesen sein bzw mich wuerde es sogar nicht wundern wenn er billiger ist.
herrmann-s
 

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon TomZ » Di 5. Apr 2016, 14:34

Der Aufpreis bei der Neubestellung soll tatsächlich recht gering sein... hab ich aber auch schon mehrmals angedeutet.

Das jetzt schon Leute bindende Bestellung für die kommende Produktion abgeben, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich. Normalerweise kann man das erst frühestens ca. 6 Wochen vor Produktionsstart werkseitig überhaupt erst bestellen (und dann werden systemseitig erst die Preise eingepflegt). Schließlich müssen die Bestellung ja alle über die offziellen Systeme laufen.

Das Thema Nachrüstung beim Bestandsmodell steht aber leider auf einem völlig anderen Blatt - dies bitte nicht durcheinander zu bringen.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Semi » Di 5. Apr 2016, 14:59

TomZ hat geschrieben:
Das Thema Nachrüstung beim Bestandsmodell steht aber leider auf einem völlig anderen Blatt - dies bitte nicht durcheinander zu bringen.


Gut möglich.... vielleicht ist damit gemeint, wer einen neuen BMW i3 mit Akku kauft, zahlt 1500,- mehr für den grösseren Akku. Will man den (alten) Akku aber tauschen, könnte das vielleicht deutlich teurer werden. BMW muss den alten Akku zurückkaufen und der Kunde muss den neuen Akku kaufen. Und der Kunde zahlt dann die Differenz + Einbau.

Vermutlich ist der BMW i3 auch preislich an einer Grenze, wo BMW aufpassen muss, das sie überhaupt noch neue i3's verkaufen können. Bei mir in der Umgebung haben die meistens BMW i3's einen Neupreis zwischen 53k sFr. bis 58k sFr. (mit Rex). +1,5k wären dann zwischen 55k sFr. und 60k sFr. ...

Gruss
Semi
Semi
 
Beiträge: 243
Registriert: So 14. Jul 2013, 15:53
Wohnort: Zürich

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon i300 » Di 5. Apr 2016, 15:25

Ich habe heute nur erfahren können, dass 'Start of Communication' im Mai stattfinden wird...
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1300
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon midimal » Di 5. Apr 2016, 15:28

Eins verstehe ich nicht: Warum haut BMW nach(und wegen) dem Erfolg vom Model 3 nicht noch mehr neue Samsung ZELLEN in den Freier REX und WärmePumpe Raum damit man mit dem I3 elektrisch 400KM fahren kann? Warum machen die das nicht?

PS. Der Preis für das Einstiegs-Model sollte natürlich bei 35.000 Euro bleiben! :roll:
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5922
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon Abandon » Di 5. Apr 2016, 15:44

Tho hat geschrieben:
Das klingt ja wirklich fair und attraktiv.


Na ja, fair wäre, wenn BMW den i3 mit neuen, größeren Akku zum gleichen Preis anbietet, wie den Alten und dafür die Preise für den i3 mit dem kleineren Akku entsprechend senkt. BMW würde damit auch die aktuellen, gesunkenen Akkupreise an seine Kunden weitergeben. Ich bin auch der Meinung, daß die Preise für den 94AH Akku auf keinen Fall höher sind, wie die ursprünglichen Preise für den kleinen Akku, dessen Preis nzwischen deutlich niedriger sein dürfte. Und deshalb gibt es auch keinen Grund, dafür mehr Geld zu verlangen.
Bin aber echt mal gespannt, ob ein Akku Upgrade für Bestandskunden angeboten wird und zu welchem Preis.
Abandon
 
Beiträge: 55
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 13:49

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon jonny007 » Di 5. Apr 2016, 15:48

TomZ hat geschrieben:
Der Aufpreis bei der Neubestellung soll tatsächlich recht gering sein... hab ich aber auch schon mehrmals angedeutet.


...also hab ich wohl nicht immer alles von Dir gelesen ;)

TomZ hat geschrieben:
Das Thema Nachrüstung beim Bestandsmodell steht aber leider auf einem völlig anderen Blatt - dies bitte nicht durcheinander zu bringen.


Hast Du vielleicht schon Infos, ob es ÜBERHAUPT eine Upgrade-Möglichkeit geben wird für Bestandskunden ?
jonny007
 
Beiträge: 162
Registriert: Sa 17. Mai 2014, 19:47
Wohnort: Graz / Österreich

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon TomZ » Di 5. Apr 2016, 15:58

zur Zeit leider keine genaue Infos. Das Problem wird wohl der Preis sein - es schaut so als will man kein Angebot machen welches Zahl XXXX überschreitet, allerdings ist es wohl rein wirtschaftlich gar nicht anders möglich. Im Zweifelsfall kann das bedeuten, dass es gar kein kommunziertes Angebot geben wird - das wird aber wahrscheinlich von Markt zu Markt unterschiedlich gehandhabt.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: bmw i3 groesserer akku

Beitragvon PowerTower » Di 5. Apr 2016, 16:12

midimal hat geschrieben:
Eins verstehe ich nicht: Warum haut BMW nach(und wegen) dem Erfolg vom Model 3 nicht noch mehr neue Samsung ZELLEN in den Freier REX und WärmePumpe Raum damit man mit dem I3 elektrisch 400KM fahren kann? Warum machen die das nicht?

Es war doch nur die Rede davon, dass der Rex wegfällt, aber doch nicht die Wärmepumpe? Selbst wenn man beides nicht bestellt (unwahrscheinlich), dann
a) macht es für die drei betroffenen Fahrzeuge keinen Sinn dies zu entwickeln
b) muss die Nennspannung erhalten bleiben, man könnte höchstens 96 andere Zellen (kleinere) parallel schalten
c) muss die Crashsicherheit berücksichtigt werden

Der Grund für den vorläufigen Ausschluss des Rex ist nach wie vor nicht bekannt. Wenn es ein Gewichtsthema ist, dann gilt das natürlich auch für einen weiteren Akku.

Model 3 kommt ernsthaft erst in zwei bis drei Jahren auf den Markt. Bis dahin ist auch BMW weiter. Man kündigt es nur eben nicht schon heute mit viel Trubel an, um einen zinslosen Kredit zu bekommen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste