BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon brubbelh » Mi 10. Mai 2017, 07:18

Ich bin in den ersten 2 Jahren 3 mal in der Werkstatt gewesen wegen Rueckruf, Software- und Hardwareupdate und einer Fehlermeldung. Nach 35000km sind die ersten 2 Reifen faellig(von 8). Kosten pro Stueck ueber 100EUR. Dieser Verschleiss ist hoch und teuer, ist aber auch dem Fahrverhalten zuzuordnen.

Inspektion alle 2 Jahre kostet ca 500EUR fuer Rex, 400 fuer BEV. Natuerlich verschleissen keine Bremsen, aber Fluessigkeiten und Filter muessen gerade wegen wenig Benutzung getauscht werden. Siehe im Forum:
bmw-i3-allgemeines/i3-1-service-nach-2-jahren-t13484.html

Ansonsten gibt es keinen Grund zur Werkstatt zu fahren. Die Langzeitkosten werden sich erst noch heraustellen.
Wenn du mal mit BMW i3 gefahren bist willst du keinen anderen. So geht es mir zumindest. Das Fahrverhalten entschaedigt fuer die hoeheren laufenden Kosten(Wertverlust usw.). Und das Auto ist einfach super umgesetzt von BMW.
brubbelh
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 14:09

Anzeige

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon TranQuilizer » Mi 10. Mai 2017, 12:48

Apollo102 hat geschrieben:
18 Monate halte ich persönlich für zu knapp (hast du einen Tesla M3 reserviert?), ... Der chinesische Markt macht zwar Druck, aber wahrscheinlich können sie wohl nicht vor 2020 das umsetzen (z.B. VW).


Einen Tesla habe ich nicht reserviert. Und ein VW wird es wohl nie werden - habe Golfs noch nie gemocht...
Grundgedanke war eigentlich der, dass ja auch bei BMW ein Akku-Update kommt und man dann nicht noch 1,5 Jahre mit der kürzeren Reichweite fahren muss. (und natürlich die Hoffnung, dass dann die Winterreifen auch auf den Neuen passen ;) )
Ist bei uns in der Familie / Firma auch noch alles ganz neu und aufregend. Insgesamt kommen 3 Mini Countryman Benziner weg und 2 I3's ohne REX sowie ein Countryman Hybrid her, falls doch mal jemand eine größere Strecke zurücklegen muss.

Eckhard hat geschrieben:
Der Preis für die Winterreifen ist wirklich etwas hoch, ich habe 899,- für den Komplettsatz gezahlt.

Hast du die beim BMW-Händler oder einem freien Reifenhändler gekauft?

Beste Grüße
TranQuilizer
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24. Apr 2017, 23:59

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon Eckhard » Mi 10. Mai 2017, 12:59

Direkt beim BMW Händler im Rahmen des Kaufs. 899,- brutto. Wenn ich einen 2. kaufe gibt es oben drauf sogar noch das Typ2-Ladekabel geschenkt.
Hier solltest du noch nachverhandeln.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon Eckhard » Mi 10. Mai 2017, 13:01

Wenn ich einen zweiten i3 kaufe gibt es zu dem guten Winterkompletträderpreis noch das Ladekabel geschenkt. Ist also noch Luft bei deinem Händler drin.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
BMW i3 94Ah, Wärmepumpe, CCS, SHZ, Parkassistent, Comfort Paket, Business Package, seit 28.04.17
Tesla Model S75, Schiebedach, Premium-Ledersitze, seit 16.6.17
http://emobilitytoday.de Mein Reiseblog für elektrisches Reisen
Eckhard
 
Beiträge: 308
Registriert: So 12. Feb 2017, 05:10

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon Scrum-Meister » Mi 10. Mai 2017, 14:01

Apollo102 hat geschrieben:
seit langen beschäftige ich mich schon mit dem Gedanken ein EV anzuschaffen. In der Vergangenheit hatte ich mir den i3 zwar schon öfters von weitem angeschaut, aber schnell war klar, eigentlich viel zu teuer. Zudem hat mich die Reichweite etwas verunsichert.


Apollo102 hat geschrieben:
Der Ampera-E oder Tesla M3 wären definitv eine Alternative. Nach mehreren Telefonaten mit Opel war aber klar, garantierte Verfügbarkeit für den Ampera-E nicht vor 2019


Hab den gleichen Gedankengang wie du .. im Grunde genommen sind von den heutigen BEVs nur der i3 und die Teslas diejenigen die auch richtig Spaß machen. Die anderen wie KIA, zoe und co. würde ich mal eher als Vernunfts-EVs einordnen. Wenig Reichweite und auch nicht besonders viel “Bumms”. Im Verhältnis zu ICEs sind ja alle BEVs recht teuer, daher wäre zumindest viel PS eine Anforderung von mir um den Preisschmerz besser zu verkraften ;)

Hab diesen Sonntag den Ampera-e ansehen dürfen - leider keine Probefahrt möglich gewesen. Meine Meinung: Passt. Aber Lieferzeit 18+ Monate. Also de facto nicht verfügbar.

Nun wird der Model 3 auch nicht früher in Deutschland erhältlich sein. Im Juli wird Elon Musk das finale Model 3 vorstellen. Ich erhoffe mir, dass damit ein wenig Druck auf die BEV Preise entsteht. Wer ist denn bereit über 40.000€ für einen i3 aufzugeben wenn der Ampera-e und Model 3 zu ähnlichen Preisen anpriesen werden, aber doppelt so viel Kapazität mitbringen? Und bezüglich Fahrspaß ist der i3 den Konkurrenten Ampera-e und Model 3 sicherlich nicht überlegen.

Es wird erwartet, dass BMW auf der IAA den i3s vorstellt. Ich denke daher, dass es sinnvoll ist die Model 3 Vorstellung und die IAA abzuwarten und dann die Lage neu zu bewerten.

Womöglich ist es auch sinnvoll für ca. 25.000€ einen gebrauchten i3 zu kaufen, sofern die kleinere Reichweite einem ausreicht. Diese i3 sind dann drei Jahre alt und haben teilweise unter 20.000 km runter. Dafür hat aber bereits jemand anders den initialen Wertverlust “finanziert”. Diesen i3 kann man man dann nach 1-2 Jahren verkaufen und dann auf die dann erhältlichen BEV der nächsten Generation umsteigen .. sprich gesteigerte Kapazität, Leistung und günstigerer Preis. Ich denke, dass im Gegensatz zu Leasing dieser Weg günstiger kommt. Beim Leasing ist man ja derjenige der den Wertverlust mitträgt .. und die Bank möchte ja auch noch ein wenig mitverdienen.
Scrum-Meister
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 13:44

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon Apollo102 » Mi 10. Mai 2017, 19:57

Vielen Dank für die vielen Antworten und den teilweise neuen Input (noch mehr zum nachdenken :lol: )

Scrum-Meister hat geschrieben:
Es wird erwartet, dass BMW auf der IAA den i3s vorstellt. Ich denke daher, dass es sinnvoll ist die Model 3 Vorstellung und die IAA abzuwarten und dann die Lage neu zu bewerten.


Leider fällt mein alter gerade auseinander - so lange werde ich leider nicht warten können. Zumal das was im September vorgestellt wird, wohl dann auch erst Anfang 2018 erhältlich sein wird ... (?)


Scrum-Meister hat geschrieben:
Nun wird der Model 3 auch nicht früher in Deutschland erhältlich sein. Im Juli wird Elon Musk das finale Model 3 vorstellen. Ich erhoffe mir, dass damit ein wenig Druck auf die BEV Preise entsteht. Wer ist denn bereit über 40.000€ für einen i3 aufzugeben wenn der Ampera-e und Model 3 zu ähnlichen Preisen anpriesen werden, aber doppelt so viel Kapazität mitbringen? Und bezüglich Fahrspaß ist der i3 den Konkurrenten Ampera-e und Model 3 sicherlich nicht überlegen.


Leider glaube ich (so wie ich BMW erlebt habe), wird sie das kaum zum großen Umdenken bewegen. Schließlich wollen alle am Diesel noch 15 Jahre festhalten und kräftig verdienen. Im Vergleich zum Ampera-E werden sie auf ihre bessere Qualität und das Gesamtkonzept verweisen. Hört man auch schön hier raus: https://www.youtube.com/watch?v=7fwquDpgjf8 - siehe 0:28 und 1:32 :lol:


Scrum-Meister hat geschrieben:
Womöglich ist es auch sinnvoll für ca. 25.000€ einen gebrauchten i3 zu kaufen, sofern die kleinere Reichweite einem ausreicht. Diese i3 sind dann drei Jahre alt und haben teilweise unter 20.000 km runter. Dafür hat aber bereits jemand anders den initialen Wertverlust “finanziert”.


Der 60 Ah wäre mir dann leider von der Reichweite doch etwas zu gering.

Wahrscheinlich schon allen bekannt, aber immer wieder klasse zu hören ... https://www.youtube.com/watch?v=CpLRNm-RMko. Leider haben sich seine zeitlichen Prognosen nicht bewahrheitet. Der wieder fallende Öl-Preis und die "noch" standhafte deutsche Dieselvereinigung haben alles nach hinten verschoben.
i3 94Ah
Apollo102
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 9. Mai 2017, 20:00

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex

Beitragvon Apollo102 » Mi 10. Mai 2017, 19:59

Eckhard hat geschrieben:
Wenn ich einen zweiten i3 kaufe gibt es zu dem guten Winterkompletträderpreis noch das Ladekabel geschenkt. Ist also noch Luft bei deinem Händler drin.


Evtl. sollte man sich hier zusammentun und eine Großbestellung machen. Evtl. gibt es dann ja bessere Konditionen. :lol:
i3 94Ah
Apollo102
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 9. Mai 2017, 20:00

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex

Beitragvon Apollo102 » Mi 10. Mai 2017, 20:00

Eckhard hat geschrieben:
Direkt beim BMW Händler im Rahmen des Kaufs. 899,- brutto. Wenn ich einen 2. kaufe gibt es oben drauf sogar noch das Typ2-Ladekabel geschenkt.
Hier solltest du noch nachverhandeln.


Das Angebot (1320 für die Winterreifen) stammt direkt vom BMW Händler. Der meinte dann "das wäre doch gar nicht so teuer".
i3 94Ah
Apollo102
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 9. Mai 2017, 20:00

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex "Jetzt zuschlagen?"

Beitragvon Apollo102 » Mi 10. Mai 2017, 20:02

brubbelh hat geschrieben:
Inspektion alle 2 Jahre kostet ca 500EUR fuer Rex, 400 fuer BEV. Natuerlich verschleissen keine Bremsen, aber Fluessigkeiten und Filter muessen gerade wegen wenig Benutzung getauscht werden. Siehe im Forum:
http://www.goingelectric.de/forum/bmw-i ... 13484.html


Für das Geld (400 Euro BEV) können die aber viel schauen. Bremsflüssigkeit kostet ja nicht die Welt. Bleibt viel Zeit. Danke sehr gute Info.
i3 94Ah
Apollo102
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 9. Mai 2017, 20:00

Re: BMW i3 (94Ah) ohne - Rex

Beitragvon beflat » Do 11. Mai 2017, 07:53

[quote="Eckhard"]Direkt beim BMW Händler im Rahmen des Kaufs. 899,- brutto. Wenn ich einen 2. kaufe gibt es oben drauf sogar noch das Typ2-Ladekabel geschenkt.
Hier solltest du noch nachverhandeln.


Das mit den Winterrädern ist wirklich interessant. Darf man fragen, bei welchem Autohaus du warst?
beflat
 
Beiträge: 78
Registriert: Sa 1. Okt 2016, 06:29

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: evchab, INRAOS und 13 Gäste