BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » So 21. Mai 2017, 22:31

Was für eine Scheiße.
Ich bin den ganzen Tag mit verschlossen Scheiben gefahren. Drücke beim Verlassen des Fahrzeugs immer die Taste, die die Spiegel ein klappt und somit die Fenster theoretisch hoch fahren würde.
Als ich unterwegs über die BMW App versuchte mir ein Ziel an das Fahrzeug zu senden, musste ich mein Passwort erneut eingeben. Die App melde dann einen schweren Ausnahmefehler.
Auf dem Rückweg zum Hotel rief mich der Pförtner an, dass beide Schreiben meines Fahrzeuges komplett offen stehen. Der Fahrzeug Schlüssel lag im Hotel Zimmer auf dem Tisch und lag dort unverändert als ich zurückkam. Nach Rückfrage mit dem
Pannenservice wurde behauptet, dass dies wohl mein Fehler gewesen sei.
Klar ... wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich aus Versehen 10sec lang den Türöffner drücke, dass die Scheiben herunter fahren?
Auf den Hinweis, dass mein ehemaliger Skoda Superb automatisch nach 2 min verriegelt und die Scheiben hoch fährt, bekam ich als Antwort, dass dies ein primitives Fahrzeug sei und mit der Technik des i3 nicht zu vergleichen wäre.
Dann kam die Hammer-Aussage: bei der ganzen Technik sei es ja eh ein Wunder, dass da alles funktionieren würde.
Nebenbei: es funktioniert die erweiterte Smartphone Anbindung nicht mehr (siehe anderer Thread) und das Navi gibt auch falsche Anweisungen. Da wird schon mal rechts abbiegen vorgeschlagen obwohl es im Display nach links geht. Das kann sogar Google besser. Aber dafür habe ich ja auch noch mal 1 TEUR bezahlt.
Aber an ersterem ist ja Apple Schuld und beim Navi kann man mir auch nicht weiter helfen.
Vielen Dank auch.
Da bezahlt man 43 TEUR für einen BMW und ist Beta-Tester.
Schon Klasse, dass man nicht einmal das Fahrzeug parken kann, ohne zu befürchten, dass es sich selbstständig entriegelt.
Wenn das so weiter geht, dann war das mein letzter BMW. Entweder Tesla oder es wird ein primitiver Verbrenner auf den man sich verlassen kann.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon endurance » Mo 22. Mai 2017, 06:04

Bisher hat sich bei fast allen dieser Fälle leider ein Schicht 8 Problem als Ursache ergeben, oder Error 42 oder eben Bedienfehler. Von daher kann ich den Verdacht des Services durchaus nachvollziehen auch wenn Du es nicht hören willst.
Die Primiaussage ist nat. Blödsinn - aber mal einfach so nach 2min Türen schließen? Woher weiss der Superb, dass ich Sie nicht mit Absicht offen gelassen habe?
Das mit dem Wunder kann ich aber auch durchaus nachvollziehen, heutzutage sind in einem Auto soviele SW module und Sensoren dass es wirklich unwahrscheinlich ist, dies fehlerfrei für alle in allem Umständen hinzubekommen (Selbst bei millionen von testkm und Laborversuchen). Und nein die anderen Hersteller bekommen es leider auch nicht besser hin.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3365
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon E-lmo » Mo 22. Mai 2017, 06:17

Bei VW ist meine Erfahrung, dass ich nach Entriegeln der Türe mindestens eine Tür öffnen muss, sonst verriegelt sich der Wagen von selbst wieder.
Seit Mai 2016 mit einem e-UP unterwegs
E-lmo
 
Beiträge: 464
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 15:24
Wohnort: Neuenhagen bei Berlin

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon endurance » Mo 22. Mai 2017, 06:32

Ja, wenn dass Auto abgeschlossen war und dann per FB die Tür entriegelt aber nicht geöffnet wird.
Wenn man die Scheiben absichtlich runterläßt würde das keinen Sinn machen, da man typischerweise das Auto abkühlen möchte.

Wir fahren auch VW - da gibt es auch genügend Mängel und wegen dem Service bei VW hab ich es mit BMW versucht... Mercedes auch nicht besser, Renault the same... Tesla auch nicht immer so toll
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3365
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Schüddi » Mo 22. Mai 2017, 06:33

Das macht jedes Auto heutzutage.
Aber wenns mal eine Tür geöffnet wurde sollte es nicht mehr zugehen.

Ist es denn völlig ausgeschlossen das du irgendwie auf einen Knopf gekommen bist? Mir ist schon passiert das ich den Schlüssel in die Hosentasche gesteckt habe, einige Meter vom Auto weg meine Schuhe gebunden hab und durch das bücken hat meine Hosentasche auf den Schlüssel eingewirkt sodass die Fenster zur Hälfte runter gegangen sind. Also durchaus vorstellbar.

Und das App Problem hat nichts mit der Motorisierung des Fahrzeugs zu tun sondern mit der Programmierung. Logisch, oder? Auch die Audi App, die es sowohl bei Verbrennern als auch bei PHEV gibt macht hin und wieder Faxen. Server nicht erreichbar, Fehler bei der Standklimatisierung usw. Ich denke er App ist das ziemlich egal ob Verbrenner oder Elektro. Da haben alle ihre Probleme und werden es auch immer haben weil die Entwiscklung nie stehen bleibt.
Schüddi
 
Beiträge: 819
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon ohne22 » Mo 22. Mai 2017, 07:05

Halb Offtopic.

Ist schon ein paar Jahr eher. Der Gurtstraffer bei einer S-Klasse war eher ein Gurtschlafflasser. Nach längerer Diskussion im Autohaus kam dann die folgende Aussage:

"In dem Auto steckt mehr Technik als im ersten Space-Shuttle, das zum Mond geflogen ist."

Zurück zum Thema.

Über die App ärgere ich mich auch immer mal wieder. Neulich die Klimatisierung angewiesen. Dreht sich einen Wolf und ich denk mir noch so. "Na toll. Dann eben erst mal schwitzen." Hatte aber doch funktioniert.

Da haben wohl alle Autohersteller noch Nachholbedarf, was man so hört.
ohne22
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 9. Feb 2017, 21:21

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Solarstromer » Mo 22. Mai 2017, 07:31

nono hat geschrieben:
Klar ... wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich aus Versehen 10sec lang den Türöffner drücke, dass die Scheiben herunter fahren?


Ich hatte das früher bei meinem Verbrenner, nicht BMW, ab und zu mal. Und zwar wenn ich den Schlüssel in den hinteren Hosentaschen hatte und ich mich auf einen Sessel/Stuhl gesetzt habe.
Benutzeravatar
Solarstromer
 
Beiträge: 1670
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 18:25

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 08:06

E-lmo hat geschrieben:
Bei VW ist meine Erfahrung, dass ich nach Entriegeln der Türe mindestens eine Tür öffnen muss, sonst verriegelt sich der Wagen von selbst wieder.

Und das macht auch Sinn.
Außerdem sind die Schlüssel derart konstruiert, dass ein "Bedienfehler" ergonomisch ausgeschlossen ist.
Selbst wenn es ein Bedienfehler war, was ich mit 99,99% ausschließe, dann ist das dennoch von BMW einfach nur schlecht.
Der Schlüssel ist dann eben schlecht konstruiert und der Wagen schlecht programmiert!
Ich werde mich nun für den Rest meiner Leasingdauer fragen, ist der Wagen zu und sind die Fenster oben?
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 08:11

Schüddi hat geschrieben:
Ist es denn völlig ausgeschlossen das du irgendwie auf einen Knopf gekommen bist? Mir ist schon passiert das ich den Schlüssel in die Hosentasche gesteckt habe, einige Meter vom Auto weg meine Schuhe gebunden hab und durch das bücken hat meine Hosentasche auf den Schlüssel eingewirkt sodass die Fenster zur Hälfte runter gegangen sind. Also durchaus vorstellbar.

Da bin ich mir sehr, sehr, sehr sicher. Der Schlüssel war in der Gesäßtasche, ich habe mich weder gebückt oder ähnliches.
Außerdem hätte ich den Knopf 10sec lang, dauerhaft aus Versehen gedrückt halten müssen, bis die Scheiben vollständig herunter fahren.
Und selbst wenn es so wäre, dann ist der Schlüssel einfach nur grottenschlecht konstruiert.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 08:13

Solarstromer hat geschrieben:
nono hat geschrieben:
Klar ... wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich aus Versehen 10sec lang den Türöffner drücke, dass die Scheiben herunter fahren?


Ich hatte das früher bei meinem Verbrenner, nicht BMW, ab und zu mal. Und zwar wenn ich den Schlüssel in den hinteren Hosentaschen hatte und ich mich auf einen Sessel/Stuhl gesetzt habe.

Hintere Hosentasche ja, aber ich habe mich nicht gesetzt. Bin stehend im Hotel eingecheckt und hab dann im Zimmer den Schlüssel direkt auf den Tisch gelegt.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste