BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon derZabel » Mo 22. Mai 2017, 11:17

bastel42 hat geschrieben:
mein i3 (mittlerweile nicht mehr in meinem Besitz) hatte auch solche Spässe gemacht:

1. der Schlüssel ist Mist
ab und zu war die Klappe vorne offen weil der schalter am Schlüssel einen Designfehler hat und in der Hosentasche gedrückt werden kann.


Ist mir gestern passiert.
derZabel
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 12:36
Wohnort: Stockholm, Schweden

Anzeige

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 11:26

derZabel hat geschrieben:
Ist mir gestern passiert.

Zu welcher Zeit stand das Fahrzeug offen?
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon derZabel » Mo 22. Mai 2017, 11:47

nono hat geschrieben:
derZabel hat geschrieben:
Ist mir gestern passiert.

Zu welcher Zeit stand das Fahrzeug offen?


Ne, ich habe versehentlich per Hose den "Frunk" geöffnet, aber die Jeans ist mega eng....bzw. ich zu fett :?
derZabel
 
Beiträge: 18
Registriert: Mo 30. Jan 2017, 12:36
Wohnort: Stockholm, Schweden

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TOMbola » Mo 22. Mai 2017, 12:39

Meiner war auch schon mehrmals(!) offen und ich war mir ziemlich sicher, dass der Schlüssel nicht schuld war.
i3 BEV Weiss 02/2015; E3DC - PV-Speicheranlage 6,8kWp/13,8kWh LiOn Panasonic-Speicher; Wallbox E3DC 22KW Überschussladung EV
SW: I001-16-07-506
Benutzeravatar
TOMbola
 
Beiträge: 1066
Registriert: Mi 15. Okt 2014, 07:03

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Odanez » Mo 22. Mai 2017, 12:44

scheint ja doch öfters aufzutreten, vielleicht mal irgendwo die Kommentare von allen sammeln, bei denen es auftritt, und dann an BMW weiterleiten, vielleicht passiert ja dann was
Odanez
 
Beiträge: 621
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 13:07

Zwischenfazit: BMW Leipzig, Zwickauer Str. hatte kurzfristig keinen Termin frei. Am BMW Werk wäre es möglich gewesen, das Steuergerät auszulesen.
Allerdings meinte man dort, dass das ganz sicher ein Anwenderfehler sei. Wenn man beim Auslesen des Steuergerätes keinen Fehler feststellen würde, entstünden entsprechend Kosten für mich.
Weiterhin teilte man mir mit, dass das Fahrzeug zwar die Türen nach Inaktivität verriegelt, die Fenster blieben aber dann unten. Das ist also kein Bug, sondern ein (Sicherheits-) Feature.
Schon Klasse, BMW konstruiert einen Schlüssel, der in der Hosentasche Türen und Fenster öffnet, was für mich ein Sicherheitsrisiko darstellt und verweist bei der Softwareüberprüfung, die meines Erachtens die Ursache war, auf Kosten für den Kunden hin.
Was mir noch einfällt: weshalb hat die Connected App gestern als ich 10min vom Hotel entfernt war angezeigt, dass das Fahrzeug geöffnet ist?
Eigentlich hätten ja die Türen aufgrund der Inaktivität verriegelt sein müssen.
Mir ist das nun egal. BMW ist zwar super freundlich, aber als Kunde ist man die gleiche Melkkuh wie bei anderen Herstellern.
Ich werde den Schlüssel nur noch dann in die Hosentasche stecken, wenn ich weit genug vom Fahrzeug entfernt bin.
Sollte sich der Fehler ein zweites Mal zeigen, gehe ich zum Anwalt.
Denn so geht man mit einem Kunden, der 43TEUR für ein Fahrzeug bezahlt und das gerade einmal 3 Monate alt ist, nicht um.

Die Freude am Fahren werde ich weiter haben, aber das Verhältnis zu BMW bleibt irreversibel gestört.
Zuletzt geändert von nono am Di 23. Mai 2017, 13:52, insgesamt 2-mal geändert.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TeeKay » Mo 22. Mai 2017, 13:46

Als bei meinem 5er das erste Mal die Seitenscheibe den ganzen Tag beim Parken unten war, hielt ich es für Vergesslichkeit. Als das erste Mal die Nacht über die Heckklappe offen stand (Laternenparker), hielt ich mich für bescheuert. Als dann eine Nacht Seitenscheibe unten und Heckklappe oben war, diagnostizierte BMW einen Kabelbruch an der Heckklappe und Wackelkontakt im Scheibenheber.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Toumal » Mo 22. Mai 2017, 15:08

Bei meinem Zoe geht regelmaessig die Ladeklappe auf. Ich kann Fehlbedienung mittlerweile ausschliessen. Passiert nur an bestimmten Orten.

Die Schluesselsysteme der Autos sind leider ein Witz.
Bild
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 1565
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Twizyflu » Mo 22. Mai 2017, 15:42

Interessant, dass auch BMW nicht unfehlbar ist.
Absperren tut der IONIQ auch wenn man nicht die Tür aufmacht. Scheiben kann er aber glaube ich nicht runter oder rauf geben mittels Schlüssel. Ist mir auch recht!
Hoffe es klärt sich auf!
Shop unter https://www.nic-e.shop YouTube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Intens Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro Style
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18574
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TurboK » Mo 22. Mai 2017, 18:19

Ich kann zwar die Aufregung wegen offener Fenster nicht ganz nachvollziehen, solange die Ursache unklar ist. Aber die Verärgerung über die flapsige Problembehandlung von BMW umso mehr. Seit 1990 fahre ich ununterbrochen BMW. Solange ich Verbrenner fuhr, hatte ich das Gefühl, dass BMW meine Sorgen und Nöte ernst nahm und um rasche Problemlösung bemüht war. Oft war es nicht notwendig.

Seit ich i3 Fahrer bin, habe ich BMW von einer anderen Seite kennen gelernt. Nicht den Händler sondern das Werk in München selbst. Arrogant und frech, das ist leider meine Erfahrung. Man hat fast den Eindruck, als wolle BMW E-Fahrzeug-Kunden vergraulen. Vielleicht um sie auf den rechten Weg der Verbrenner zurückzuführen...

Daher kann ich den OP verstehen, wenn er sagt, dass er beim nächsten Mal anwaltlich vorgehen möchte. Ich hoffe, er hat sich nicht telefonisch abspeisen lassen sondern kann beweisen, dass er mit seiner 1. Mängelrüge schnöde zurückgewiesen wurde.

Klaus
TurboK
 
Beiträge: 61
Registriert: Do 20. Apr 2017, 23:24

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eickerarchitekten und 10 Gäste