BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TomZ » Mo 22. Mai 2017, 08:28

Den Schlüssel ausversehen zu aktivieren halte ich nicht für unmöglich, ist mir in der Hosentasche auch schon passiert. Entsprechend lange zu halten um alles aufzusperren schon eher, aber immer noch im Bereich des möglichen... erst wenn ich diese (wahrscheinlichere) Fehlerquelle zu 100% ausschließen kann, dann würde ich mich aufregen. Bei mir waren beim 60 Ah auch 2 mal seltsame Fälle mit offenen Türen und heruntergelassenen Fensterscheiben. In beiden Fällen kann ich jedoch eine Fehlbedienung nicht zu 100% ausschließen.

Ärgerlich ist es ja ... aber nicht so ein Drama wie es hier dargestellt wird, vorallem wenn es nur ein einziges mal passiert und kein Schaden dadurch entstanden ist (z.B. durch eindringendes Wasser). Würde es weiter beobachten... wenn es sich nicht mehr wiederholt, dann ist es Kuriosität zu verbuchen und fertig. Zur Sicherheit kann man es ja beim Händler durchchecken lassen und ggf. den neuesten SW Stand draufspielen lassen.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Anzeige

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 08:44

TomZ hat geschrieben:
Ärgerlich ist es ja ... aber nicht so ein Drama wie es hier dargestellt wird, vorallem wenn es nur ein einziges mal passiert und kein Schaden dadurch entstanden ist (z.B. durch eindringendes Wasser). Würde es weiter beobachten... wenn es sich nicht mehr wiederholt, dann ist es Kuriosität zu verbuchen und fertig. Zur Sicherheit kann man es ja beim Händler durchchecken lassen und ggf. den neuesten SW Stand draufspielen lassen.

Coole Aussage. Ich habe damit sehr wohl ein Problem, wenn mein Wagen offen und mit heruntergelassenen Scheiben steht.
Und noch mal: selbst wenn es ein Bedienfehler war, ist der Schlüssel mies konstruiert und der Wagen übel programmiert.
Da wiederhole ich mich nochmals: mein Superb hat nach 2min ohne Nutzaktivität den Wagen verschlossen und die Fenster geschlossen, falls alle Türen und der Kofferraum zu waren.
BMW bekommt das als Premiumhersteller wohl nicht hin.
Statt Reichweitenangst habe ich ab sofort Offene-Fenster-Angst und zwar dauerhaft.

Der Hammer ist jedoch: ich bin heute bei BMW zur Werksführung. Die Werkstatt am Werksgelände ist jedoch nicht für i3-Fahrzeuge zuständig. Das macht dann die Niederlassung am anderen Ende der Stadt.
Cool, oder?
Zuletzt geändert von nono am Di 23. Mai 2017, 13:48, insgesamt 1-mal geändert.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TomZ » Mo 22. Mai 2017, 09:14

Sorry mein Mitleid hält sich hier stark in Grenzen,.. kannst du dich nicht gewählter ausdrücken? Hier rumpöbeln obwohl nicht mal eindeutig geklärt ist ob es sich um einen Defekt handelt.

Hast du es nicht gelesen? Ich hatte auch so ein Vorkommnis.. und bin ich deswegen wie ein Neurotiker rumgerannt und hab rumgepöbelt... nein, ist ja auch nichts weiter mehr passiert und nicht mehr vorgekommen.

Ein guter Freund fährt den aktuellen Superb, der musste auf die ersten 30 tkm schon 2 Liter Öl nachfüllen und seine Kühlflüssigkeit ist plötzlich aus unerklärlichen Gründen auf weit unter Minimum gesunken... Problem ist, am Sonntag kriegt man aber bei keiner Tankstelle das von VW spezifizierte Kühlmittel... also was machen wenn man 300 km über die AB heimfahren muss?... tja auch blöd gelaufen... also auch nicht alles eitel Wonne bei dem Über-Skoda.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 09:43

Hallo Tom,
sorry für die etwas aggressive Ausdrucksweise, aber ich bin seit gestern Abend auf 180. Es ist mehr als unangenehm, wenn dein Wagen in einer fremden Stadt offen steht. Dass hier nichts passiert ist, war eher Glück.
Hätte der Pförtner das nicht zufällig erkannt und mich angerufen, wäre mein Wagen bis heute früh mitten in Dresden offen und mit heruntergelassenen Fenstern gestanden.

Grundsätzlich halte ich den i3 für einen super Wagen und bin immer noch der Meinung, dass es der beste Wagen ist, den ich bisher fuhr.

Heute Morgen habe ich das Thema nochmals versucht zu reproduzieren. Ich ging gestern vom Wagen direkt zum Einchecken. Nach 20sec zu Fuß war der Wagen außer Reichweite der Fernbedienung.
Damit hätte ich die Fernbedienung innerhalb dieser kurzen Zeitspanne 10sec dauerhaft gedrückt halten müssen.
Sehr unwahrscheinlich.
Zuletzt geändert von nono am Mo 22. Mai 2017, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon phonehoppy » Mo 22. Mai 2017, 09:45

Ich kann den Ärger schon verstehen, aber aus meiner eigenen Erfahrung mit jetzt 12000 km i3 muss ich trotzdem sagen, dass der i3 für mich zu den technisch zuverlässigsten Autos gehört, die ich je hatte. Das nervigste, was mir manchmal passiert, ist, dass die App irgendwie keine Verbindung zum Auto aufbauen kann und hart neugestartet werden muss, oder dass die App wegen eines Fehlers im BMW-Netzwerk keine Verbindung bekommt.
Ansonsten hätte ich noch keine Fehlfunktion, die die Nutzbarkeit oder Sicherheit des Fahrzeugs beeinträchtigen würde.

Die heutigen Verbrenner enthalten ja noch mehr Elektronik, schon für die ganze Sensorik und Steuerung rund um den Motor. Ich weiß nicht, wie oft bei meinem Audi A4, den ich davor hatte, die Motorkontrolleuchten aufgeleuchtet haben und dann ein Werkstattbesuch fällt war, ohne dass wirklich ein nachhaltig behebbares Problem festgestellt werden konnte. Einige Zeit später passierte einfach wieder das gleiche, und man nahm es so hin. Das ist beim i3 definitiv anders...
BMW i3 94Ah seit 10/2016.
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 472
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 20:07

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon nono » Mo 22. Mai 2017, 09:52

@phonehoppy
Dazu volle Zustimmung.
Auch der Superb hatte seine kleinen Mängel.
Davor fuhr ich einen Octavia, also insgesamt 13 Jahre Skoda.
Offen und mit heruntergelassenen Fenstern standen die Fahrzeuge jedoch trotz Funkverbindung nie ...

Bei aller Lobhuddelei für den i3, der echt ein tolles Auto ist, darf so etwas nicht passieren. Das ist ein massives Sicherheitsrisiko und da muss BMW nachbessern.
Ob Anwenderfehler oder eben nicht.
Da das Fahrzeug ja erkennt, ob der Schlüssel im Fahrzeug ist und erkennt, ob sich jemand auf den Sitzen befindet, wäre meines Erachtens die technische Umsetzung sehr einfach.

Wenn Fahrzeug offen, Fenster unten, Schlüssel außer Reichweite und sich niemand im Fahrzeug befindet, dann nach x Minuten das Fahrzeug sichern.
Und dann gibt es ja noch die App. Auch hier könnte ein Hinweis an den Fahrer gehen, dass das Fahrzeug unsecure abgestellt ist.
Zuletzt geändert von nono am Di 23. Mai 2017, 13:50, insgesamt 2-mal geändert.
17.02.2017 Born Electric | 20.000 km rein elektrisch | Verbrauch: ø 14,0 kWh/100km
nono
 
Beiträge: 257
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:24
Wohnort: Hannover

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon amk » Mo 22. Mai 2017, 09:54

nono hat geschrieben:
Ich werde mich nun für den Rest meiner Leasingdauer fragen, ist der Wagen zu und sind die Fenster oben?


Ja, nach mehreren dieser Erlebnisse, bei denen der Schlüssel zuverlässig ausserhalb der Funkreichweite zur Verbindung zum Fahrzeug aufbewahrt wurde, kann ich das nachvollziehen. Ich habe immer ein mulmiges Gefühl, wenn der i3 im Regen steht, ob das Dach und die Scheiben auch zu bleiben. Das ist das technische Problem.

Das Service- und "Customer Experience"-Problem ist, dass derartige schlecht reproduzierbare Ereignisse beim Hersteller schlicht nicht ernst genommen werden und man damit auf sich gestellt ist. Das ist bei anderen Herstellern auch nicht besser, wäre aber ein Differenzierungspotenzial, mit dem sich die Marke ohne großen Aufwand Loyalität erarbeiten könnte.
i3 Rex - es funktioniert...
amk
 
Beiträge: 106
Registriert: Di 15. Apr 2014, 12:54

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon Odanez » Mo 22. Mai 2017, 10:03

ok, dass es ein Fehler, oder "Bug" ist, schon klar, kann ja vorkommen, sollte behoben werden. Was mich aber doch echt wundert ist mit was für einer Arroganz der Kundenservice mit den Kunden umgeht? Was erlauben die sich denn? Kunde ist König gilt bei BMW nicht?
Odanez
 
Beiträge: 614
Registriert: So 5. Mär 2017, 10:14

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon TomZ » Mo 22. Mai 2017, 10:09

Schlecht reproduzierbare Fehler, welche keine Serienfehler sind (sprich bei fast jeden Fahrzeug vorkommen), sind am schwierigsten zu beheben... hier fällt das Problem zwischen den Stühlen... Händler bzw. Mechaniker kann nur auf klarer Anweisung hin etwas reparieren/tauschen . Niemand zahlt zig AW um Fehler zu suchen. Der Hersteller kriegt Fehler erst ab einer gewissen "Schwelle" mit d.h. das Fehler die bei zumindest einigen im Markt befindlichen Einheiten vorkommen bzw. identifzierbar ist... daher ist das Problem, dass der Händler wenig tun kann, weil er nicht weiß wo der Fehler liegt und der Hersteller keine Lösung bieten kann da er in der Regel gar nicht weiss, dass das ein Fehler ist mit dem er sich befassen muss... zudem ganzen kommt ein gewisses Grundrauschen, dass sich aus Kunden-Fehlbedienung und fehlerhaften Meldungen bzw. Fehlerbeschreibungen ergibt...
Zuletzt geändert von TomZ am Mo 22. Mai 2017, 10:11, insgesamt 1-mal geändert.
ex: i3 60 Ah BEV 07/14
neu: i3 94 Ah BEV 10/16
Benutzeravatar
TomZ
 
Beiträge: 376
Registriert: Mi 23. Jul 2014, 10:59
Wohnort: Graz/Salzburg

Re: BMW es reicht mir - Auto steht offen!!!

Beitragvon bastel42 » Mo 22. Mai 2017, 10:10

mein i3 (mittlerweile nicht mehr in meinem Besitz) hatte auch solche Spässe gemacht:

1. der Schlüssel ist Mist
ab und zu war die Klappe vorne offen weil der schalter am Schlüssel einen Designfehler hat und in der Hosentasche gedrückt werden kann. Mit diesem blauen Schlüsselschutz den man dazukaufen kann gab es das Problem dann nicht mehr.

2. das mit den offenen Fenstern hatte ich auch 3x!
beim ersten Mal ging ich auch von Fehlbedienung aus. BMW meinte natürlich auch daß das garantiert ein Bedienfehler sei.
Die anderen beiden Male lag es definitiv NICHT an mir weil ich nach dem ersten Mal immer nochmal überprüft habe ob die Fenster auch wirklich zu waren. Und das war zuhause in der Garage - der schlüssel hing am Schlüsselbrett und das Auto stand schon 3-4 Tage unbenutzt und mit geschlossenen Fenstern!
Benutzeravatar
bastel42
 
Beiträge: 194
Registriert: Di 19. Mai 2015, 11:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: e-Smart und 15 Gäste