BMW erzielt Rekord-Gewinn

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon mutle » Fr 13. Mär 2015, 15:07

Der größte Schläfer (oder genauer absichtliche Verweigerer) in der Autoindustrie ist definitiv Toyota. Dagegen sind die deutschen Hersteller relativ gut positioniert.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Anzeige

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mär 2015, 15:10

Fiat?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon mutle » Fr 13. Mär 2015, 15:32

Die haben immerhin den 500e in Kalifornien. Toyota verkauft zur Zeit weltweit kein BEV, und vorher auch nur den RAV4EV mit Tesla powertrain. Fiat hat, soweit ich weiss, auch kein Interesse an Wasserstoff.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon 1234567890 » Fr 13. Mär 2015, 16:06

Fiat produziert den 500e nur wegen der Gesetze in Kalifornien und sie legen pro verkauftem Wagen laut FIAT-Chef 14.000 USD drauf.

"I hope you don't buy it because every time I sell one it costs me $14,000," he said to the audience at the Brookings Institution about the 500e. "I'm honest enough to tell you that."
http://www.techtimes.com/articles/7521/20140526/fiat-chrysler-ceo-doesnt-want-you-to-buy-its-500e-electric-car-heres-why.htm
1234567890
 
Beiträge: 305
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 21:18

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon mutle » Fr 13. Mär 2015, 18:20

Genau, und sobald es die Gesetze hier in Europa gibt werden die genau das gleiche auch hier tun müssen.
mutle
 
Beiträge: 354
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 22:08
Wohnort: Düsseldorf

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon graefe » Fr 13. Mär 2015, 18:49

mutle hat geschrieben:
Der größte Schläfer (oder genauer absichtliche Verweigerer) in der Autoindustrie ist definitiv Toyota. Dagegen sind die deutschen Hersteller relativ gut positioniert.


Wieso? Toyota ist doch der erste Hersteller, der Elektromotoren in Volumenmodelle gepackt und massenweise auf die Straße gebracht hat. Und was soll Toyota technologisch daran hindern, in den zahlreichen PHEVs den Verbrennungsmotor rauszuschmeißen und stattdessen eine größere Batterie eines Zulieferers einzubauen? Ich würde sagen, dass die Hybrid-Technik eher komplizierter ist, als die eines BEVs.
Das hat mit "Schlafen" also wohl weniger zu tun. Es fehlt einfach der rationale (betriebswirtschaftliche) Grund, es zu tun; also wie Du geschrieben hast: absichtliche Verweigerung bzw. Opportunismus. Wenn EVs mit entsprechenden Reichweiten zu massentauglichen Preisen möglich sind, hat Toyota auch das entsprechende Angebot parat, genau wie die dt. Hersteller. Dann wird die aktuelle EV-Nische von Tesla eng werden. Ich hoffe, dass Tesla das überlebt.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon Tideldirn » Fr 13. Mär 2015, 19:10

Seh ich genau so wie graefe.
Mit Hybrid werden Know-how und Lieferanten aufgebaut. Wenn der Markt dann reif ist kann recht schnell umgeschaltet werden.
Man kann den Automobil Konzernen unterstellen was man will, aber wirklich blöde ist keiner von denen.
Auch bezweifle ich stark, dass jedes Forschungsprojekt der Hersteller bekannt wird.
Daher würd ich mir hier um keinen sorgen machen ;-)
Gruß,

Wolfgang
______________________________________________________________________________

Die BMW i3 BEV Kofferraumerweiterung jetzt für 421,99€ bestellen bei: wolfgang.kern@wokeby.de
Benutzeravatar
Tideldirn
 
Beiträge: 480
Registriert: Do 20. Nov 2014, 21:53

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon e-lectrified » Fr 13. Mär 2015, 20:46

graefe hat geschrieben:
Es fehlt einfach der rationale (betriebswirtschaftliche) Grund, es zu tun;


Dann frage ich nochmal direkt (weil du den Beitrag von Volker Pispers dazu wohl offensichtlich nicht verstanden hast): Ist es denn nicht eine rationale (und dazu gehört natürlich auch eine betriebswirtschaftliche!!!) Betrachtung, der Umwelt zuliebe? Denn ich brauche keine Studien, um zu erkennen, dass auf diesem Kurs auch der kühlste BWL-er in 30 Jahren keine Freude mehr am Leben haben wird. Was bringen ihm dann seine Millionen? Kühlen können die ihn per se nicht. Übrigens... es gibt einen Vertreter unseres Planetensystems, der bereits Erfahrungen mit massiver globaler Erwärmung hat:

Bild

Nein, das sind keine Bilder vom Mars, sondern von der Venus! Temperatur 470°C! Atmosphäre 96,5% CO2, Stickstoff 3,5%. Aufgenommen von der russischen Sonde Venera, kurz bevor sie von dieser extremen Atmosphäre dahingerafft wurde. Interessantes Detail: "Die Atmosphäre der Venus ist von außen völlig undurchsichtig. Das liegt jedoch nicht so sehr an der großen Masse und Dichte der Gashülle, sondern hauptsächlich an einer stets geschlossenen Wolkendecke. Diese befindet sich mit ihrer Unterseite in einer Höhe von etwa 50 km und ist rund 20 km dick. Ihr Hauptbestandteil sind zu etwa 75 Masseprozent Tröpfchen aus Schwefelsäure ( http://de.wikipedia.org/wiki/Venus_%28P ... ph.C3.A4re )."

Willkommen in der Zukunft...
e-lectrified
 

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mär 2015, 21:23

e-lectrified hat geschrieben:
Willkommen in der Zukunft...

Vielleicht dürfen wir Dich ja auch mal wieder in der Realität begrüßen? :lol:

Du hast unser Wirtschaftssystem einfach nicht verstanden.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: BMW erzielt Rekord-Gewinn

Beitragvon Karlsson » Fr 13. Mär 2015, 21:35

mutle hat geschrieben:
Genau, und sobald es die Gesetze hier in Europa gibt werden die genau das gleiche auch hier tun müssen.

Ist ja nicht in Aussicht. Fiat baut kleine Autos, da kriegen die den Flottenverbrauch auch ohne Elektro hin. Zumindest auf dem Papier.

graefe hat geschrieben:
Wieso? Toyota ist doch der erste Hersteller, der Elektromotoren in Volumenmodelle gepackt und massenweise auf die Straße gebracht hat.

Aber bei Traktionsakku totaler Flopp. Toyota hat nur ein schlaues Getriebe mit ein bisschen Puffer entwickelt und perfektioniert. Fuktioniert super, bleibt aber ein Benziner.
E-Autos wollen die doch gar nicht, vertrödeln nur Zeit mit ihrer Fool-Cell.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12577
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste