Bloomberg zu i3 in Germania

Bloomberg zu i3 in Germania

Beitragvon psquare » Mo 8. Dez 2014, 18:28

Ich hoffe,den hat noch niemand hier reingestellt...

Bloomberg laesst sich zur Public EVSE Situation in Deutschland aus und kritisiert den i3 deswegen. Sinn macht das fuer mich nicht so direkt, aber egal...

http://www.bloomberg.com/news/2014-12-0 ... utlet.html
psquare
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 16:27

Anzeige

Re: Bloomberg zu i3 in Germania

Beitragvon TeeKay » Di 9. Dez 2014, 13:05

Wobei ich mich frage, wo die da versucht haben zu laden. Wenn 2 von 3 angefahrenen Säulen nicht mit ChargeNow zu benutzen waren, dann haben sie wohl nur die wenigen CCS-Säulen ausprobiert (gratis, ganz ohne ChargeNow) oder die Vattenfall-Säulen angesteuert, von denen es aber viel weniger gibt als von den ChargeNow-kompatiblen RWE.

In der Innenstadt habe ich eigentlich nur an wenigen Ecken Probleme, eine Ladesäule zu finden. Das Netz ist aber noch keinesfalls flächendeckend und Berlin hätte gut daran getan, die ursprünglich geplanten 800 Ladesäulen ab 2012 zu bauen statt jetzt nur noch 350 ab 2015. Es schmerzt, wenn ich regelmäßig bei Straßensanierungen sehe, dass keinerlei Vorbereitungen für Ladeinfrastruktur getroffen werden. Die Erdarbeiten sind mitunter der teuerste Part beim Bau einer AC-Säule. Aber es werden nicht einmal Leerrohre zu neu gebauten Parkbuchten oder an den Straßenrändern gelegt, wenn man die Straße ohnehin aufgegraben hat. Die Verwaltung in der Stadt blockiert sich selbst mit ihrer dämlichen Ausschreibung für den Ausbau der Ladeinfrastruktur.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt


Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ohne22 und 11 Gäste