Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Re: AW: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon kai » So 11. Mai 2014, 17:52

micky4 hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
...
Auch die lediglich serienmäßige Steckdosenladung ist e-mobile Steinzeit und nicht EU-Norm.
....

WAS BITTE IST AN EINER SERIENMÄSSIGEN STECKDOSENLADUNG NICHT EU-NORM ????
Das ist eine rethorische Frage, es braucht niemand antworten. Das musste nur mal raus ....


Lies mal die EU Vorlagen zum Thema alternative Antriebe.
Man hat sich nach langem Ringen EU-Weit auf TYP2 und CCS für Elektroautos geeinigt.

Wobei TYP2 die Normalladung abdeckt und Schnelladung sowohl mit TYP2 oder CCS definiert wurde.

Schuko wurde explizit ausgeschlossen.

Falls Du nicht weisst was ein TYP2 ist, und WARUM man den in der EU der Steckdose vorgezogen hat, einfach mal bei Mennekes auf die Webseite gehen. Oder Wikipedia.

Die Fahrer werden von 4100 öffentlichen TYP2 Ladestationen ausgeschlossen. Wo so ein Kabel doch nix kostet.
Warum ? Bei dem Fahrzeugpreis ? Lächerlich.

Gruß

Kai

P.S. Und bitte nicht aus dem Fenster kotzen.
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

Re: AW: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon JuergenII » So 11. Mai 2014, 18:16

kai hat geschrieben:
Lies mal die EU Vorlagen zum Thema alternative Antriebe.
Man hat sich nach langem Ringen EU-Weit auf TYP2 und CCS für Elektroautos geeinigt.

Wobei TYP2 die Normalladung abdeckt und Schnelladung sowohl mit TYP2 oder CCS definiert wurde.

Schuko wurde explizit ausgeschlossen.

Das betrifft aber nur die öffentliche Ladeinfrastruktur für PKW / LKW. E-Roller /-Motorräder werden wohl weiter mit Schukosteckdose geladen und ergo kann man dort auch seinen Knochen anschließen, sofern man Zeit hat. Im häuslichen Bereich ist das immer noch die billigste Methode und zu 90% reicht da auch die Zeit um den Akku über Nacht oder tagsüber wieder vollzuladen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon kai » So 11. Mai 2014, 19:12

@Jürgen

Du hast Recht, ich habe ja auch schon Schuko geladen. Nur nicht zuhause :)

Ob man als Hersteller aber ausschließlich diese Art der Ladung in der Serie anbietet, hat eben Signalwirkung.
Und die ist zumindest bei VW, BMW und Nissan das man ein E-Mobil am besten mit Schuko auflädt.

Und am besten ist das bestimmt nicht, selbst zuhause. Vor allem wenn es losgeht mit den Massen ...

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon goldhamster » So 11. Mai 2014, 21:14

kai hat geschrieben:
Und die ist zumindest bei VW, BMW und Nissan das man ein E-Mobil am besten mit Schuko auflädt.

Stimmt das denn so? Ich hatte das bisher so verstanden, dass zumindest der i3 und der e-Golf bereits serienmäßig einen Typ2-AC-Lader bieten, der zwar nur mit 3,6 kW (i3, gegen Aufpreis max. 7,4 kW) bzw. 2,3 kW (e-Golf) lädt – aber das ist hinsichtlich der Ladezeit doch besser als Schuko. Insofern stimmt es doch nicht, dass diese Hersteller in Serie ausschließlich die Schukoladung anbieten. Oder habe ich da etwas übersehen bzw. falsch verstanden?
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon kai » So 11. Mai 2014, 21:38

@goldhamster

Das TYP2 Kabel ist serienmäßig nicht dabei. Damit kannst Du nirgends öffentlich laden.
Und Du musst auch wissen das man das braucht.

Und es kostet Aufbreis:
- 140€ bei VW (sehr fair !)
- 199€ bei BMW (ok)
- 350€ bei Nissan (Info von midimal)

Wieso sparen die bei einer 35.000€ Kiste dieses Kabel in der Serienausstattung ?

Neulich hatte ein Bekannter eine Smart Fahrerin kennengelernt. Die hatte einen e-smart gewonnen. Da ist so ein TYP2 Kabel auch nicht bei gewesen. Die hat sich beschwert das der Schuko Stecker nicht in die Ladestation passt und war aufgeschmissen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon goldhamster » So 11. Mai 2014, 21:46

Ah, danke für die Aufklärung!
goldhamster
 
Beiträge: 213
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 20:16

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon eCar » So 11. Mai 2014, 22:20

Ja, das ist wirklich ein Unding, dass die Typ 2 Kabel nicht serienmäßig sind. Scheint sich aber bei einigen Herstellern so durchzuziehen. Tesla schießt jedoch den Vogel ab: im Model S für fast 70.000€ fehlt das Kabel ebenso und kostet sogar 550€ Aufpreis.
eCar
 
Beiträge: 594
Registriert: So 3. Nov 2013, 10:43

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon teufeljo » Mo 12. Mai 2014, 06:09

Bei uns in Ö ist zumindest bei VW ein Typ2-Kabel standardmäßig dabei.
teufeljo
 
Beiträge: 64
Registriert: Di 4. Feb 2014, 10:26

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon TeeKay » Mo 12. Mai 2014, 06:13

Dass selbst bei sehr teuren Autos Selbstverständlichkeiten aufpreispflichtig sind, ist doch überall so. Mercedes verkauft die Entfernung einer Trennwand im Tank zum Erreichen der maximalen Füllkapazität, BMW Becherhalter und selbst im 147.000 Euro teuren 760Li die Zigarettenanzünder und Tesla eben Ladekabel. Dafür gibts beim Tesla eine mobile Wallbox bis 11kW im Lieferumfang.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Auto Bild hat getestet - Gewinner ist der eGOLF

Beitragvon JuergenII » Mo 12. Mai 2014, 07:45

Das mit dem Typ2 Kabel ist so eine Sache. Am sinnvollsten wäre es wohl, wenn sie bei Kauf eines Kabels eine Erstattung von 200 Euro gewähren würden.

Grund: Die Kabel die sie anbieten sind eigentlich fast untauglich! Z.b. BMW: 4 Meter und dazu nur auf einer Phase nutzbar reicht in vielen Fällen dank seitlichem Ladestecker nicht aus. 8 oder 10 Meter und dazu dreiphasig wäre wohl die sinnvollere Alternative. Aber die Teile kosten halt richtig Geld. Andererseits werden die meisten heutigen Käufer wohl nur zu Hause laden und da reicht im Regelfall auch der mitgelieferte Knochen aus.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: grossma, Schwarzwald-Stromer und 3 Gäste