Auf Wiedersehen @all

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Rudi L. » Do 21. Jan 2016, 19:36

wenn ich wieder zum Verbrenner wechseln müsste, dann käme es mir wie ein Rückschritt vor.

Trotzdem viel Spaß, ein Hybride würde es bei mir nicht werden, dann lieber was anderes.
Rudi L.
 

Anzeige

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Tobi83 » Do 21. Jan 2016, 20:06

Der Auris ist eine gute Wahl! Der steht bei uns auch als Langstreckenfahrzeug mit Zulademöglichkeit in der Garage.
In Ergänzung zum i3 ideal und vielleicht gesellt sich ja irgendwann wieder eine Carbon-Elektro-Kugel dazu.
BMW i3 REX seit 04/2015 als Dienstwagen mit privater Nutzung
Benutzeravatar
Tobi83
 
Beiträge: 155
Registriert: Di 28. Okt 2014, 15:56
Wohnort: 49143 Bissendorf

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Hasi16 » Do 21. Jan 2016, 21:38

Schade, ich hätte vor einem Jahr diesen Schritt oder einen Rex erwartet! Naja, manchmal ist das Maß aber schlicht und einfach voll... man will ja nicht Untertan vom Auto sein...

@HH Jung: Hoffentlich kommst du zurück, wenn die Akkus die doppelte Reichweite bringen!

Bis dahin
Hasi
Hasi16
 

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Twizyflu » Do 21. Jan 2016, 22:08

Schade
Aber so trennt sich halt die Spreue vom Weizen
Für manche war das Abenteuer eben zu reizvoll, die Realität leider sieht anders aus
Schade aber das war bei einigen so
Man muss eben genau ausloten welche Erfordernisse man an ein Auto stellt
Bis bald
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18810
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon graefe » Do 21. Jan 2016, 22:28

Und schon wieder einer weniger...

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon endurance » Do 21. Jan 2016, 22:44

Ich kann ja viele Gründe verstehen, aber Geld? Dann muss der Verkauf aber außerordentlich gut ausgefallen sein, ansonsten ist es finanziell doch nur ein Verlust. Oder waren die laufenden kosten wegen ständiger Taxi oder Mietwagen so hoch?
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3401
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Tho » Do 21. Jan 2016, 22:54

Das sich ein Wechsel auf einen Hybridwagen auf so kurzer Zeit finanziell lohnt kann ich auch kaum verstehen.
Nutzungsbedingte Gründe kann ich da schon eher nachvollziehen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5740
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon mlie » Do 21. Jan 2016, 23:27

Wenn es halt aus irgendwelchen Gründen nicht mehr ins Profil passt, dann ist es eben leider so. Bedingungen ändern sich, vor 3 Jahren z.B. hat der Kangoo auch in mein Profil gepasst. Nu ists halt der env200.

Und wenn das Auto zur Belastung wird, muss es eben weg. Das muss jeder für sich entscheiden und das ist dann auch nicht diskutierbar.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3231
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon GTE57 » Fr 22. Jan 2016, 00:26

Ich kanns sehr gut nachvollziehen.Bei mir war zuletzt mein geändertes Fahrprofil der ausschlaggebende Punkt.Und 150 km Strecken unter idealen Bedingungen mit 90 km/h auf der Autobahn abzuspulen oder im Winter zwischenzuladen war zuletzt auch nicht mehr mein Ding.Ich wollte aber auf das rein elektrische Fahren auch nicht mehr verzichten und habe mich daher für einen Plugin entschieden.Ich habe diesen Schritt keinerzeit bereut werde aber wenns paßt und es entsprechende Fahrzeuge gibt auch wieder rein elektrisch fahren.
V.G.GTE57
Renault Twizy 06/12 - 09/15
Renault Zoe 10/13 - 05/15
VW Golf GTE 05/15 -
GTE57
 
Beiträge: 99
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:44

Re: Auf Wiedersehen @all

Beitragvon Karlsson » Fr 22. Jan 2016, 01:12

Twizyflu hat geschrieben:
Aber so trennt sich halt die Spreue vom Weizen

Wenn die Elektromobilität bessere und härtere Menschen erfordert, wird sie scheitern. Sie sollte sich eigentlich durchsetzen, weil sie den Menschen Vorteile bietet. Das ist heute eher nicht der Fall.
Aber dieses Scheitern hätte durch bessere Überlegungen vermieden werden können, er hat sich ja auch zB erst mit dem Ampera beschäftigt. Oder einfach den RE noch mit rein nehmen. Der i3 hat halt einen ziemlich kleinen Akku und AC Schnelladung geht auch nicht, was erwartet man da denn auch reell?
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12833
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste