"anonyme" Post von BMW

"anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Fr 25. Apr 2014, 23:20

Ich schaue eben in mein email Postfach und bekam POST von BMW und poste das mal ungefiltert hier

Ich staune und hoffe auf Dienstag wenn "der kleine" zum Check in die Niederlassung geht
Er schnurrt, Connected Drive, das offensichtliche Hauptproblem funktioniert wieder halbwegs und ich bin heute wieder entspannt unterwegs gewesen.

anonymous anonymous <> schrieb:
Hallo,

ihre mail hat innerhalb kürzester Zeit eine dreistellige Leser-Anzahl von BMW-Mitarbeitern erreicht (inklusive namhafter Vertreter aus Management/Projektleitung) und verbreitet sich weiter wie ein Lauffeuer. Es erfreut sie vielleicht zu hören, dass ihre nervenaufreibende Fahrt so zumindest einen positiven Aspekt hat: die Ergebnisse fließen direkt und ungefiltert zurück an die Entwicklung. ;-)

Viele BMW-Kollegen werden ihren Bericht aus eigener leidvoller Erfahrung nachvollziehen können. Auf Lademöglichkeiten angewiesen zu sein, ist eine Abhängigkeit, die die Freude an der Elektromobilität zerstören kann. Die Fahrt wird zum ungewollten Abenteuer, statt entspannt zu reisen, fährt die Anspannung bei weiteren Strecken zumeist permanent mit.
Sollten Sie dennoch noch mit dem Gedanken spielen ein E-Fzg. zu erwerben: ungeachtete der Einschränkungen bezüglich Lade-Infrastruktur/Laderobustheit/Connected-Drive-Anbindung besteht die Möglichkeit sich mit einem REX (Rangeextender) die Flexibilität ins E-Fzg. zu holen. Sicher nicht die Wunschlösung mit Strom aus dem "Notstromagregat" zu fahren wenn man ein E-Auto hat, aber im Zweifelsfalle immer einen Joker mit dabei zu haben und dann trotz E-Fzg. beliebige Reichweite zu haben ist ein absolut beruhigendes Gefühl.

Auf jeden Fall können Sie in 10 oder 20Jahren sagen "Ich war dabei und habe in der Anfangszeit der Elektromobilität die Tauglichkeit auch außerhalb der Kurzstreckendistanz selbst erprobt". ;-)

Ich hoffe Sie haben sich gut erholt und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende.


Mit freundlichen Grüßen aus München,
ein BMW-Mitarbeiter

[...]
[...]
[...]
--------------------

Mehr Postings über den email Anhang, der nun zufällig, versehentlich oder absichtlich mit dabei ist DARF ich NICHT posten - sorry, also gelöscht
Zuletzt geändert von E_souli am Sa 26. Apr 2014, 11:48, insgesamt 2-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon zitic » Fr 25. Apr 2014, 23:47

Leaks sind in Mode. Zuerst dachte ich an einen Fake. Aber wenn man den Verlauf so betrachtet, hätte sich da einer wirklich Mühe gegeben :) .
"Bin gespannt ob sowas auch im Social-Media Umfeld/Reporting aufschlägt oder einfach untergeht..."
Da liest man oder zumindest er hier wohl nicht mit. Gerade wenn das doch solche Kreise zieht intern, kann ich mir vorstellen, dass solche ein Forum doch im Monitor ist.

Und dann noch dein ausstehendes ZDF-Engagement ;)
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon eMarkus » Sa 26. Apr 2014, 01:45

Hallo i3_er,

Wie planst Du im ZDF Dich zu positionieren ? Wenn ich richtig verstanden habe, geht es nicht um grenzüberschreitende Fahrten. Heißt das Dein Urteil wird positiv ausfallen ? Was fuer Gruende hast Du dagegen ? Die A40 Sperrung die BMW nicht mitbekommen hat ?
eMarkus
 
Beiträge: 442
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 01:53

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 08:12

sorry ich darf hier nichts mehr posten
Zuletzt geändert von E_souli am Sa 26. Apr 2014, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon Michael4711 » Sa 26. Apr 2014, 08:17

Hallo i3_er,
hallo zusammen,

lasst Euch von solchen Erlebnissen nicht zu sehr frustieren.

E-Mobilität ist nun einmal immer noch Pionierarbeit und man muss es noch als kleines Abenteur sehen und auch so behandeln. Selbst wenn die Werbung beim i3 160km oder 190km verspricht. Bei den Verbrennern, stimmen die Rechweiten ja auch nie... :oops:

Dein Bericht zeigt mir einmal mehr, dass man sich nicht einfach auf die Technik verlassen darf und bei jeder Fahrt einige Sicherheitsoptionen einplanen muss.
Und wenn ich die Kommentare von den BMWlern so lese, sind auch die sich Ihrer Technik ... nicht wirklich sicher. Das Beispiel mit dem Navi sagt eingentlich alles.
(Hier im Raum Köln ist mal einer mit seinem Fahrzeug (wohl bei Nebel) in den Rhein gefahren, da Ihm das Navi den Weg über eine Fähre navigiert hat und er blind dem Routing gefolgt ist.Tja, die Fähre war nur leider nicht da...)

Ich finde, du warst sehr mutig, gleich mit einem neuen, Dir noch rel. unbekannten Fahrzeug, eine solche Tour zu unternehmen. Ich hatte solchen Mut nicht und am Anfang auch so nicht gemacht. Ich taste mich Schritt für Schritt an immer größere Touren ran. Selbst dabei finde ich immer wieder mal Säulen, die einfach nicht wollen... Ich habe heute immer noch bei jedem Ladestopp einen kleinen Kloß im Hals. Klapps, Klapps nicht.... selbst wenn ich spätestens bei 30% oder 40% SOC (ca. 60-80km Restreichweite) nachlade.

Wäre schade, wenn Du Dich davon entmutigen ließest und Deinen i3 verkaufen würdest.

VlG

Michael
Benutzeravatar
Michael4711
 
Beiträge: 274
Registriert: Mi 27. Nov 2013, 17:02

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon ccr65 » Sa 26. Apr 2014, 08:29

das ist aber ein besonderer thread!
diese e-mail des BMW-Mitarbeiters hat es aber in sich, das ist sicher nicht abgesprochen
das ist keine offizielle Wortwahl aber ehrlich und persönlich mitfühlend
da bin ich auf weiter Reaktionen gespannt
datenschutzmäßig ist die auflistung aller namen aber auch nicht ohne das hätte ich nicht gemacht
bin gespannt was da noch geschrieben wird
habe nun doch ein etwas mulmiges gefühl
ccr65
 
Beiträge: 113
Registriert: Sa 30. Nov 2013, 18:00

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon franmedia » Sa 26. Apr 2014, 08:36

Hallo i3_er,

Ich dachte ich les nicht recht. Erst hab ich auch an ein Fake gedacht. Aber mit mindestens einem der Dutzenden genannten BMW Mitarbeiter hatte ich auch schon mal konferiert.

Sag mal. Datenschutz im Allgemeinen und bei E-Mails im Besonderen interessiert dich jetzt nicht so, oder? Ob die NSA oder sonstwer uns alle total überwacht oder was DU jetzt gerade mit deiner Hand machst, ist dir egal, oder?

Bitte denke darüber jetzt mal mindestens 15 Minuten ohne Unterbrechung nach und tue sowas dann bitte nie wieder, ok? Falls du dich jetzt fragst, was überhaupt? Es geht um das unautorisierte Veröffentlichen persönlicher Nachrichten inklusive der Namen und Daten mehrerer unbeteiligter Menschen. Das kann auch strafbar sein.
franmedia
 
Beiträge: 658
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:14

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon zitic » Sa 26. Apr 2014, 08:45

Ich denke auch, dass jemand hier zumindest die Namen anonymisieren sollte.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon endurance » Sa 26. Apr 2014, 08:51

@franmedia: vollkommen Deiner Meinung: wäre ich in dem Thread gelistet würde ich evtl. Anzeige erstatten (evtl. gar gegen das Forum), da es potentiell meinen Arbeitsplatz gefährdet zumindest beinflusst - DS ist in DE so oder so ein heißes Thema.

Ich möchte Die Mods bitten die Namen zu entfernen - es bleibt auch so heikel genug.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3395
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 11:11

Über die doch ziemlich inoffiziellen Worte bin ich ehrlich gesagt erstaunt. Sollte ich etwa auch mal (m)einen Bericht über die 1200 km an den Gardasee und zurück vom letzten Wochen an (ja wen eigentlich?) BMW schicken?
Grüße
Philipp.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste