"anonyme" Post von BMW

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon JuergenII » Sa 26. Apr 2014, 11:14

Man muss schon ganz schön naiv sein um wirklich zu glauben, dass das hier etwas "(halb)offizielles von BMW ist, dass anonym an unseren User i3_er geschickt wurde. Das dürfte zu 99% ein schön geschriebener Fak sein. Derjenige hat sich zwar Mühe gegeben, aber viele Kleinigkeiten übersehen. Wenn ich mir hier so meinen E-Mail-Verkehr zu BMW-Mitarbeitern an unterschiedlichen Standorten und der Niederlassung München ansehe, sind da doch gravierende Abweichungen bei den Pflichtangaben bei geschäftlichen E-Mails zu finden. Gut dass das gelöscht wurde.

Ich würde mal spekulieren, das hier die Konkurrenz und ihre perfiden Marketingspielchen oder gefrustete Mitmenschen versuchen ihr Spiel zu spielen.

Juergen
i3 REX - der einzige BEV Ableger ohne Reichweitenangst und Ladestress
Benutzeravatar
JuergenII
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 30. Aug 2012, 07:50
Wohnort: z Minga

Anzeige

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 11:21

Ja Jürgen, für mich sieht das auch ganz nach etwas Unwahrem aus. Alle Mitarbeiter, die soetwas an einen Kunden schreiben, werden mindestens abgemahnt. Offizieller Text sieht ganz anders aus. Und vor allem nicht so entgegenkommend und nicht so eindeutig. Wo sind die schwammigen Begriffe, über die man sich immer ärgern muss? Seit wann fängt ein Mensch, den man sietst, mit "hallo" einen Brief an? Wenn das ein Fake ist, dann ist diese ZDF-Geschichte auch nur eine Methode um dem Forum Glauben zu machen, i3_er sei wichtig, trotz seiner geringen Anpassungsfähigkeit an die Forums-Usi. (Ist das der korrekte Plural von Usus? :lol: )
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Apr 2014, 11:42

Hier muss ich i3_er mal in Schutz nehmen. Die Schreibweise der eMails unterscheidet sich doch enorm von seinem Schreibstil hier im Forum. Wer würde sich den Aufwand machen, nicht nur solche eMails zu fälschen (wozu?), sondern auch noch seinen Schreibstil zu verändern? Es unterscheidet sich auch der Schreibstil in den einzelnen eMails. Der eine plenkt, der andere nicht. Der eine lässt Leerzeichen von Satzzeichen, der andere nicht. Der eine hat korrekte Kommasetzung, der andere nicht.

Und so ein Scheiss wie "Pflichtangaben in Geschäftskorrespondenz"... darum kümmert sich vielleicht die Rechtsabteilung, aber ganz sicher nicht der einzelne Mitarbeiter, dem das völlig gleichgültig ist.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 11:49

Ja, mag sein, dass es echt ist, ich stelle das ja noch zur Disposition. Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen, und da ist jedwede Kommunikation mit BMW-Mitarbeitern immer sehr höflich und förmlich gewesen. Immer. Und schriftliches zumal.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 11:50

Michael4711 hat geschrieben:
Dein Bericht zeigt mir einmal mehr, dass man sich nicht einfach auf die Technik verlassen darf und bei jeder Fahrt einige Sicherheitsoptionen einplanen muss.

Wäre schade, wenn Du Dich davon entmutigen ließest und Deinen i3 verkaufen würdest.


Mittlerweile bin ich da recht entspannt und taste mich vor, so wie du, dann ist man sicherer unterwegs ...
Zuletzt geändert von TeeKay am Sa 26. Apr 2014, 11:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Höre bitte endlich auf mit Vollzitaten
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 11:52

Vollzitat gekürzt
ccr65 hat geschrieben:
das ist aber ein besonderer thread!
[...]
bin gespannt was da noch geschrieben wird
habe nun doch ein etwas mulmiges gefühl



musst nicht verunsichert sein.
Auch BMW kocht nur mit Wasser
Taste dich langsam ran - mit JEDER Fahrt lernst DU und dein i3 dazu und nach und nach wird es einfach und verständlicher
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 11:54

TeeKay hat geschrieben:
Hier muss ich i3_er mal in Schutz nehmen. Die Schreibweise der eMails unterscheidet sich doch enorm von seinem Schreibstil hier im Forum. Wer würde sich den Aufwand machen, nicht nur solche eMails zu fälschen (wozu?), sondern auch noch seinen Schreibstil zu verändern? Es unterscheidet sich auch der Schreibstil in den einzelnen eMails. Der eine plenkt, der andere nicht. Der eine lässt Leerzeichen von Satzzeichen, der andere nicht. Der eine hat korrekte Kommasetzung, der andere nicht.

Und so ein Scheiss wie "Pflichtangaben in Geschäftskorrespondenz"... darum kümmert sich vielleicht die Rechtsabteilung, aber ganz sicher nicht der einzelne Mitarbeiter, dem das völlig gleichgültig ist.



Also was man hier an den Kopf geschmissen kriegt - unglaublich

TeeKay als hellster hier, der du sein willst, checke das mal - aber bitte RICHTIG - machst du sonst doch auch - aber mir auch egal - so bleibt euch ein Ergebnis ODER das Ergebnis erspart und ich werde diesbezüglich NICHTS mehr posten
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 11:57

green_Phil hat geschrieben:
Über die doch ziemlich inoffiziellen Worte bin ich ehrlich gesagt erstaunt. Sollte ich etwa auch mal (m)einen Bericht über die 1200 km an den Gardasee und zurück vom letzten Wochen an (ja wen eigentlich?) BMW schicken?
Grüße
Philipp.


Gib es DEINEM i Agenten und bitte um weiterleitung - so hab ich das gemacht
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon E_souli » Sa 26. Apr 2014, 11:59

green_Phil hat geschrieben:
Ja, mag sein, dass es echt ist, ich stelle das ja noch zur Disposition. Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen, und da ist jedwede Kommunikation mit BMW-Mitarbeitern immer sehr höflich und förmlich gewesen. Immer. Und schriftliches zumal.

Ich hab regelmässig email oder Telefon Kontakt mit der Niederlassung, das ist immer nett, mittlerweile lockerer und dort fühl ich mich auch sehr wohl und angenommen.
Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Re: "anonyme" Post von BMW

Beitragvon green_Phil » Sa 26. Apr 2014, 12:02

Ja, ich werde meinen i-Agenten mal ansprechen und um Weiterleitung bitten. Bin gespannt wie er bzw. BMW reagiert.
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Grinch und 7 Gäste