AMS Nachtest

Re: AW: AMS Nachtest

Beitragvon ganderpe » Mo 15. Sep 2014, 18:27

Wenn die sogenannten Steilkurven wirklichkeit sind, würde das bei sehr hoher Geschwindigkeit einen entsprechend höheren Rollwiederstand ergeben, bei kleinerer Geschwindigkeit muss man ja immer Gegensteuer geben, dass das Fahrzeug seitlich nich nach unten rutscht. Dieses "schabende" Fahren ergibt mit Sicherheit einen ziehmlichen Mehrverbrauch....
Peter
ganderpe
 
Beiträge: 145
Registriert: Di 8. Jul 2014, 21:53

Anzeige

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Vanellus » Di 16. Sep 2014, 19:01

Man fährt in einer Steilkurve immer nur so hoch, wie es die Geschwindigkeit hergibt, jedenfalls nicht "schabend" langsam ganz oben.

AMS hat in seinem Forum meine Frage gelöscht, warum sie nicht erwähnen, dass die jetzt festgestellten 256 km deutlich mehr sind als die früher von AMS publizierten 184 km, die der Tesla laut AMS angeblich bei konstant 120 km/h nur fahren kann. Stattdessen schreiben sie nur, dass die jetzt festgestellten 256 km deutlich unter den rund 350 km, die bei einem "privaten" Test gemessen wurden. Hilden ist gemeint. Das war sehr öffentlich, jedenfalls öffentlicher als der der jetzige AMS-Nachtest.
Einfach nur schäbig und umsouverän.

Nachtrag: Jetzt haben irgendwelche Leute meinen kompletten Beitrag bei AMS gelöscht. Ich hatte - ganz hinterlistig - meine Frage in einen genehmigten Beitrag nachträglich hinein gemogelt. Ergebnis: alles gelöscht. Na denn ...
Zuletzt geändert von Vanellus am Di 16. Sep 2014, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1375
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: AMS Nachtest

Beitragvon DeJay58 » Di 16. Sep 2014, 19:15

Und es wurde nur solange gefahren bis die Autos die 120 nicht mehr halten konnten. Da wären vorallem beim i3 noch viele km mit zb 80 gegangen. Das erklärt einiges.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3855
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: AMS Nachtest

Beitragvon BMWFan » Di 16. Sep 2014, 19:46

Es ist demnach so, dass bei bestimmten Betriebsbedingungen der Verbrauch von Elektroautos stark ansteigt, bei höherem Tempo, wenn Zusatzverbraucher wie Heizung oder Klimaanlage voll laufen, und es dazu noch regnet. Das habe ich schon bei meiner Probefahrt im letzten Winter bei -10°C auf der Autobahn festgestellt, und mich deshalb entschlossen, den Rex zu kaufen, obwohl ich gerne darauf verzichtet hätte. Während den letzten 7 Monaten und inzwischen 18'000 km hatte ich noch nie eine Reichweite von unter 90 km, weil ich aus der Tiefgarage starte, und das Auto natürlich vorklimatisiert ist. Jedenfalls ist der Test aus AMS nicht fair, weil er mit und ohne Nebenverbraucher durchgeführt werden sollte, die die Reichweite stark beeinflussen. Ich kenne die Teststrecke nicht, aber ich habe den Verdacht, dass durch den ständigen Wechsel von Steilkurven zu gerader Strecke die Elektroautos ständig zwischen Last und Rekuperationsmodus laufen, was ungünstig für den Verbrauch wäre. 30 kWh/100 km bei 120 km/h liegen mindestens 10 über dem, was ich ohne Nebenverbraucher beobachte. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Heizung und die anderen Verbraucher knapp 20 kW Leistung benötigen! Kennt jemand die Höhendifferenz der Strecke von der höchsten zu tiefsten Stelle? Der i3 wurde in der "obersten" Bahn gefahren, die aber nur in der Steilkurve ganz oben liegt. Ich glaube schon, dass die 66 km richtig gemessen wurden, aber irgendwas ist faul an diesem Rundkurs. Ansonsten empfehle ich, gelassen zu bleiben. Die Verbrennerfraktion ist richtig unter Stress, das wird die Elektroautos aber nicht aufhalten. AMS wird seine Berichterstattung ändern.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Carsten » Di 16. Sep 2014, 20:11

Vanellus hat geschrieben:
AMS hat in seinem Forum meine Frage gelöscht, warum sie nicht erwähnen, dass die jetzt festgestellten 256 km deutlich mehr sind als die früher von AMS publizierten 184 km, die der Tesla laut AMS angeblich bei konstant 120 km/h nur fahren kann. ... Einfach nur schäbig und unsouverän.

Meinen zugegebenermaßen kritischen Kommentar haben sie erst gar nicht veröffentlicht. Wer sich der Meinung der Leser nicht stellt, sogar Zensur betreibt, der möchte keine ausgewogene Berichterstattung und ist somit für mich auch nicht mehr als seriöses Blatt tragbar. Wie unsicher AMS mit dem Thema Elektromobilität umgeht zeigt sich an allen Ecken und Enden. Wie schon früher berichtet wurde, sind die etablierten Blätter einfach noch nicht soweit.
i3 BEV seit 2/14
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 783
Registriert: Di 17. Sep 2013, 05:53

Re: AMS Nachtest

Beitragvon BMWFan » Di 16. Sep 2014, 20:48

DeJay58 hat geschrieben:
Und es wurde nur solange gefahren bis die Autos die 120 nicht mehr halten konnten. Da wären vorallem beim i3 noch viele km mit zb 80 gegangen. Das erklärt einiges.


Gut möglich, dass beim Anstieg zur nördlichen Kurve kurzfristig nicht mehr genug Saft von der Batterie geliefert werden kann, um 120 km/h zu halten, wenn nur noch 2-3 kWh Kapazität drin sind.
Plusenergiehaus, 10 kW PV, 7 qm Röhrenkollektoren, BMW i3 Rex und i8
BMWFan
 
Beiträge: 503
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:30

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste