AMS Nachtest

Re: AMS Nachtest

Beitragvon DeJay58 » Fr 12. Sep 2014, 21:33

66km komme ich jede Woche mit einer Drittel Akkuladung. Und zwar ohne mich zu bemühen...
Selbst bei meiner Fahrt auf 1800hm rauf hatte ich nur 20 kWh Verbrauch und wäre also noch 1500hm weiter gekommen... Somit 100km.

Also diese Tests sind lächerlich.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

Re: AMS Nachtest

Beitragvon midimal » Fr 12. Sep 2014, 22:24

Vollzitat entfernt!


Mit konstant 120 km/h? :o
Zuletzt geändert von Knobi am Sa 13. Sep 2014, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Vollzitat
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5975
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Hasi16 » Fr 12. Sep 2014, 22:59

Mit konstant 120 km/h komme ich sowohl bei 10 Grad ohne Regen als auch bei 30 Grad mit Klima (richtig, nicht eco) in einem vorklimatisiertem Auto bei einer eingestellten Innenraumtemperatur von 20 Grad genau 120 km weit. Pro % SOC 1,2 km.

66 km sind gelogen, da würde ich meinen i3 für verwetten. AMS ist ein armseliger Verein von geistigen Kleingärtnern. (@AMS: Wenn ihr meine Adresse wollt, nicht Guy anschreiben, bitte einfach eine PN. Das Gerichtsverfahren würde ich gewinnen.)
Wahrscheinlich wird BMW nicht so einfach wie Tesla blocken können, die müssen mit ihren anderen Autos ja auch noch gut abschneiden.

Viel mehr würde mich ein Statement von dem i3-Fahrer interessieren, der offensichtlich mit 50 % SOC an den Start gegangen ist.

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: AMS Nachtest

Beitragvon i300 » Sa 13. Sep 2014, 01:53

"Die Autos fuhren bei 30 Grad mit eingeschalteter Klimaanlage und weiteren Stromverbrauchern wie z.B. Radio, was bekanntermaßen die Reichweite stark reduziert."
So wie das formuliert ist, verstehe ich daraus, dass auch das Radio die Reichweite "stark" reduziert. Ich fahre immer mit Radio - was im Umkehrschluss bedeuten würde, das sich die Reichweite bei mir noch deutlich erhöhen würde, ohne Musik.. :P
Ich werd's dennoch nicht testen, da ich AMS nicht die nötige Kompetenz und Objektivität zutraue.. :mrgreen:
Sie haben beim 1. Test die Kandidaten bei 30Grad aufgeheizt losfahren lassen, dabei auf 20Grad runtergekühlt - was sicher mehrere km brauchte - und dann den Verbrauchswert der ersten 30km hochgerechnet... :shock: Ich musste es zweimal lesen, da ich's nicht glauben konnte.
Wenn ich morgens rückwärts aus der Auffahrt - mit Gefälle - raus fahre, dann ein paar hundert Meter mit leichter Steigung, habe ich nach einem km durchaus einen Verbrauchs-Wert von 28kWh/100km. Fix und frei nach AMS hochgerechnet, könnte ich also die 66km Reichweite laut dem 2.Test für den i3 durchaus bestätigen. :|
Beim Verbrenner wäre es sogar ähnlich, insbesondere wenn vor dem losfahren - bei laufendem kalten Motor - noch jemand zusteigt.

Wenn dieses Vorgehen nicht arglistig ist, muss Hasi16 wohl Recht haben mit seiner Einschätzung über die AMS...

Oder so: Auto Muss Stinken
Benutzeravatar
i300
 
Beiträge: 1302
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 21:49

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Nichtraucher » Sa 13. Sep 2014, 06:11

i300 hat geschrieben:
"Die Autos fuhren bei 30 Grad mit eingeschalteter Klimaanlage und weiteren Stromverbrauchern wie z.B. Radio, was bekanntermaßen die Reichweite stark reduziert."


Das mit dem Radio ist wirklich der Knaller. Aber mal ganz im Ernst: Welchen Einfluss hat denn die Klimaanlage bei Euch? Bei meinem Leaf ist einigermassen vernachlässigbar. Sobald die sich eingeschwungen hat (1-2 min) braucht die nicht mehr als vielleicht 300 Watt. Ist also eine ganz andere Größenordnung als die Heizung.

Bei konstant 120 km/h (Tacho ca. 130 km/h) braucht mein Leaf in der Ebene ca 22-25 kW. Mehr als 80-90 km sind auf diese Weise nicht drin. Aber 66 km beim i3 erscheinen mir auch abwegig.

Den Rest vom Artikel finde ich jetzt nicht so daneben.

Ein Elektroauto reagiert nun mal sensibel auf diverse Einflüsse. Wesentlich sensibler als ein Verbrenner, weil das ineffiziente Grundrauschen wegfällt. Da gibt es doch nichts wegzudiskutieren.
Botschafter Leaf Pearl Weiß mit Winter und Solar
Sion bestellt
Nichtraucher
 
Beiträge: 913
Registriert: Do 15. Aug 2013, 05:27
Wohnort: Heppenheim (Bergstrasse)

Re: AMS Nachtest

Beitragvon DeJay58 » Sa 13. Sep 2014, 06:28

midimal hat geschrieben:
DeJay58 hat geschrieben:
66km komme ich jede Woche mit einer Drittel Akkuladung. Und zwar ohne mich zu bemühen...
Selbst bei meiner Fahrt auf 1800hm rauf hatte ich nur 20 kWh Verbrauch und wäre also noch 1500hm weiter gekommen... Somit 100km.

Also diese Tests sind lächerlich.


Mit konstant 120 km/h? :o

Natürlich nicht mit 120. Aber realistisch ist es im Gegensatz zu diesen Werten. Und wenn ich den Artikel so lese würd ich mir keinen i3 kaufen aus Angst unsere Berge nicht bewältigen zu können.
Denn mi dem Verbrenner waren 120 km/h immer sparsamer als 1500 hm den Berg rauf....

So ein schwachsinn! Wer ist denn den i3 gefahren? Einer von Ams vermutlich mit Heizung auf 30 Grad und Sitzheizung. Und vorallem: Mit Radio. Diese 10W habens bestimmt ausgemacht...
Ich hab es zwar nicht nötig mein Auto zu verteidigen, aber dieser Teil des Berichts ist genau so gelogen oder manipuliert wie der gesamte ursprüngliche.
Zuletzt geändert von DeJay58 am Sa 13. Sep 2014, 06:41, insgesamt 1-mal geändert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Starmanager » Sa 13. Sep 2014, 06:32

Alles was an der 12V Batterie betrieben wird sind Peanuts(Licht, Navi, Soundanlage usw.). Aber die Klimaanlage bei 30 Grad in der prallen Sonne braucht dann schon bis zu 5KW Spitzenverbrauch bis das Auto heruntergekuehlt ist. Danach pendelt sich der Verbrauch dann ein. Im Winter ist es die Heizung mit 5,5KW bis das Auto ohne Waermepumpe warm ist. Das spuert man immer an der Reichweite.

AMS, ADAC und alle Autofahrerverbaende sind die Lobby der Hersteller. Sie leben von den Herstellern. Sie helfen zu entscheiden was die Menschen fahren...

Wenn man mal schaut was fuer die Werkstaetten uebrigbleibt bei den Elektroautos dann wird es den Autohausbesitzern schon Angst und Bange... Meinen habe ich im Internet bestellt direkt bei BMW. Die sind schon einen grossen Schritt weiter und haben die Vision erkannt und setzen sie um. Dewegen Leute lasst ein gutes Haar an den Jungs in Muenchen, die kaempfen Inhouse viel mehr als wir uns das erahnen koennen.

Allen ein schoenes WE
MFG

Starmanager

BMW i3 fahren ist viel besser als schlechter Sex!

Ein E-Auto fahren bedeutet nicht dass alle Anderen auf einen Ruecksicht nehmen muessen.
Glauben heisst "Nichts wissen" :!: Bedienungsanleitung lesen bildet :!:
Benutzeravatar
Starmanager
 
Beiträge: 1080
Registriert: Di 12. Aug 2014, 21:25
Wohnort: D- Kuessaberg

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Horbacher » Sa 13. Sep 2014, 07:06

Ich könnte gerade platzen.

Ich bin kein Technikfreak, sondern einfacher Konsument.

Nach meinen bisherigen 20.000 km sind die besagten 66 km Reichweite eine absolute Frechheit.
Ich fahre täglich 150 km mit 120 -130 km/h und Tempomat auf Schnellstraßen und Autobahnen und schleppe auch noch den Rex mit.
Am Morgen 75 km um 5 Uhr mit Heitzung und Licht ( kein LED) und am Nachmittag um 15 Uhr 75 km mit Klima.
Ich fahre meist im Ecopro-Modus , liebe aber Beschleunigung.
Trotzdem komme ich immer auf 100 - 120 km Reichweite.

Wenn ich BMW wäre, würde ich die verklagen.
Benutzeravatar
Horbacher
 
Beiträge: 66
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 21:20
Wohnort: Freigericht

Re: AMS Nachtest

Beitragvon DeJay58 » Sa 13. Sep 2014, 07:34

Wahrscheinlich hast den Fadio nicht an, dann ist es eh klar...
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: AMS Nachtest

Beitragvon Spürmeise » Sa 13. Sep 2014, 08:01

Nach allem was ich auf TFF lese, war es auch für den BMW i3 diesmal keine Hochrechnung, sondern die bei konstant 120 km/h (GPS-Geschwindigkeit) erreichte Fahrtstrecke.

Erschwerend bei diesem Oval-Kurs sind wohl prinzipiell die Steilkurven und die dauernd-hügelige Fahrbahn, was wohl praktisch keiner Autobahnfahrt entspricht. Im Gegensatz zum letzten Test waren die Witterungsbedingung mit Starkregen bei ungemütlichen 13°C (deutlich erhöhter Luft- und Rollwiderstand) schlechter als bei den 30°C, die, selbst bei Betrieb der Klimaanlage, aufgrund der Akku-Kennlinie für eine höhere Reichweite sorgen.

Direkt vergleichbar sind die beiden Tests aber nicht, da der erste nunmal per Hochrechnung einer 15-minutigen Fahrt (insbesondere mit nicht fair berücksichtigter Anfangs-Klimatisierungs-Leistung des in der Sonne abgestellten Fahrzeugs) zustande gekommen war. Tesla Model S und Smart ED (Brabus) hatten bei der ersten Fahrt als weiteren Malus, dass trotz verbauten 22 kW-Lader mit geringerem Wirkungsgrad (die Hochrechnung verfälschend) per Schuko nachgeladen wurde. Dieser Malus kommt bei den anderen Modellen aber nicht zu tragen.
Spürmeise
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste