Am Wochenende war ich Tesla fahren

Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon silentglider » Mo 5. Okt 2015, 18:44

Hallo liebe Gemeinde

Ich bin ziemlich neu hier dabei aber total angefressen, vieles ist mir noch unklar aber ich teste immer wieder mal einen i3 und bin wie schon mehrmals erwähnt von den Fahrleistungen/Fahrzeug begeistert. Eigentlich hatte ich das gar nicht geplant aber am Wochenende konnte ich für umgerechnet 130eur/Tag ein Tesla Model S ausleihen. Kurzerhand hab ich 800km hinter mir gelassen und das "Teslakonzept" auf Herz und Nieren getestet.

Fazit: geil aber für den Preis von einem neuen Tesla kann ich mir locker 3 gebeauchte i3 rex kaufen. Und drei mal geiler ist der Tesla für mich nicht. Janu lange Rede kurzer Sinn. Ich habe eine Frage an alle i3 Fahrer die auch mal das Vergnügen hatten ein Model S zu fahren.

1. Die Navition ist einfach super, die Bedienung über dem Bildschirm ist einfach genial und die Berechnung der Streckenführung mit Supercharger Stops ist einfach genial. Nun meine Frage: sowas kann das i3 Navi natürlich nicht? Gibt es eine Möglichkeit so etwas änliches mit ev trips Planer zu erstellen und ccs ladesäulen?

2. Warum verbraucht der i3 so viel weniger Strom /km als ein Tesla? Meine Test haben ergeben das ich meistens so 16-17kwh/100km im i3 verbrauche und locker 25/27 im Model S. Hat das mit dem Gewicht und der Leistung des Antriebs zu tun ist der Motor des i3 effizienter?

3. Stimmt dass das die Akkus vom i3 vortechrittlicher sind als die vom Tesla?

4. wie viel wiegt der Rex?

5. Ich möchte unterwegs den i3 auch mal mit den Roten und Blauen Steckdosen laden mit 7,3kw und nicht nur mit Typ2 oder Schucko. Gibts ein Ladegerät das an den Roten und blauen Steckdosen angehängt werden kann auf Typ2. Ich hab mal was von einem nrg kick gesehen eventuell gibts aber so ein set das an alle steckdosen angeschlossen werden kann?

5. kann mir jemand mal sagen wo ich alles über laden bzw strom lernen kann? A * V = kw so weit bin ich schon, drei phasig dann *1,7 und so weiter und so fort. Gibts da ein crashkurs?

Wieder mal ein haufen Fragen

Lg

Max


ImageUploadedByTapatalk1444066604.663106.jpg


ImageUploadedByTapatalk1444066755.696278.jpg
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Anzeige

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon silentglider » Mo 5. Okt 2015, 18:47

Frage 4. hab ich grad selber rausgefunden 120kg + benzin.
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon rolandk » Mo 5. Okt 2015, 19:20

Bei den Verbrauchswerten, die Du mit dem Tesla hattest, kann man aber nicht von "ruhigem gleiten" reden.

Ich liege jetzt bei 18.000 km bei einem Schnitt von 18,7

Unabhängig davon wird der i3 sicher leichter sein. Alleine die Batterie hat ja eine geringere Kapazität und ist deswegen leichter.


Roland
rolandk
 
Beiträge: 4109
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon silentglider » Mo 5. Okt 2015, 19:28

Ja da hast Du bestimmt recht. Wobei ich es wirklich bemerkt habe. Wahrscheinlich ist der Eindruck entstanden weil ich den i3 immer in der Schweiz fahre und man hier zu lande nur 120kmh fahren kann und ich mit dem Tesla auf deutschen Autobahnen "rumgeheitzt" bin. Janu hat mich nur so gewundert.
silentglider
 
Beiträge: 12
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 10:09

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon Major Tom » Mo 5. Okt 2015, 19:50

zu 1.
Was soll das Navi können? (Ich kenne die Funktion des Tesla nicht).
Ladestationen werden bei i3 Navi online aktualisiert. Eine Suche nach Ladestationen an einem Zielort oder in der Umgebung ist möglich. Bei längeren Routen nutze ich das Stromstellenverzeichnis hier, erstelle eine Route und spiele sie per USB im i3 ein (mit den entsprechenden ConnectedDrive Services geht das wohl auch online, also ohne Stick)

zu 2.
16-17 kWh/100km ist aber schon der obere Bereich für den i3. Das geht auch mit deutlich weniger.
Die Gewichtsdifferenz von ca. 700-800 kg ist nicht zu verachten. Außerdem fährt der Tesla mit relativ breiten Reifen.

zu 3.
Es gibt wohl Unterschiede in der Konstruktion (ich glaube es gab irgendwann einmal einen Thread dazu. Ob besser oder schlechter wird die Zukunft zeigen.

zu 5.1 (die 5 ist doppelt)
Ja gibt es. Schau 'mal hier: http://www.nrgkick.com/home/product/nrgkick-32a/?lang=de
ciao
Tom
http://www.aich.de BMW i3 11/2013 bis 8/2016 (60Ah), ab 8/2016 (94 Ah)
Benutzeravatar
Major Tom
 
Beiträge: 1021
Registriert: So 26. Jan 2014, 18:29

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon endurance » Mo 5. Okt 2015, 20:59

A*V=W (z.B. 230V*32A=7360W oder ~7.4kW)
Zum Navi: kenne das Tesla navi aus den Björn Videos. Im i3 geht das mit den Ladestationen auch. Einfach Ziel eingeben und losfahren (oder warten), wenn die Reichweite nicht reicht - schlägt der i3 vor auf ECO oder ECO+ zu schalten um Energie zu sparen. Wenn das nicht reicht kommt ein Menü Ladesäulen suchen (kann man nat. auch manuell selber auswählen). Läßt man das Navi während der aktiven Navigation Säulen suchen, nimmt er Säulen nahe an der Strecke und zeigt diese in einer Liste an - die passende Säule kann man dann selektieren und als Zwischenziel hinzufügen. Geht recht easy wenn man es mal gemacht hat.
Zuletzt geändert von endurance am Di 6. Okt 2015, 07:01, insgesamt 1-mal geändert.
PV 18,2kWp - BHKW EcoPower 1.0, 30kWh LiON Sunny Island System
BMW i3 60Ah (Verbrauch ca. 13,8kWh/100km; SW: I001-16-07-506) - Technikblog: https://okedv.dyndns.org/wbb/wcf/
Benutzeravatar
endurance
 
Beiträge: 3400
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 20:01
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon Norbert W » Di 6. Okt 2015, 05:27

Der i3 ist eine Leichtbaukonstruktion, das hat Folgen.
Der i3 ist kleiner, hat, wie schon erwähnt, einen leichteren Akku. Auch durch die Carbonbauweise ist das Gewicht nochmal runtergedrückt. Die schmalen Reifen bringen sicher auch nochmal etwas mehr Effizienz. Mich wundert immer wieder, dass der i3 mit diesen Reifen die Fahrleistungen auf die Straße bringt und wie flott und gut er sich mit den schmalen Reifen bewegen lässt.
Dann bringt das niedrigere Gewicht nat. auch bessere Beschleunigungswerte und bessere Querbeschleunigung (bei gleicher Motorleistung), also mehr Fahrspaß.

Ich bin nach wie vor vom Konzept total begeistert. Für mich gibts nichts vergleichbares, innovativeres, auf 4 Rädern zu kaufen.
Norbert W
 
Beiträge: 541
Registriert: So 26. Jan 2014, 07:04

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon RegEnFan » Di 6. Okt 2015, 06:16

Da ich den Ehrgeiz habe unseren Vierpersonenhaushalt nur mit Strom vom eigenen Dach zu versorgen war die Effizienz ein wesentliches Kaufargument für mich. Nach 40 000km komme ich trotz, dass meine Frau noch nie den "Fahrerlebnisschalter" betätigt hat, auf einen Durchschnittsverbrauch von 14,9kWh/100km.
Ich bin immer wieder beeindruckt wie sparsam man mit dem i3 unterwegs sein kann. Es ist schon genial wenn ich im Sommer regelmäßig, trotz Mehrgewicht durch Rex, mit umgerechnet 1l/100km Benzin ins Büro komme!
40 qm Solarthermie mit 10,5m3 Pufferspreicher. 26,6 kWp Photovoltaik mit 16,2 kWh LiIon-Speicher.
i3 Rex
RegEnFan
 
Beiträge: 349
Registriert: Sa 15. Jun 2013, 07:52
Wohnort: Tölz

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon Sheldon » Di 6. Okt 2015, 06:51

Noch etwas zu 1.:

Was meiner Meinung nach viel Sinn macht, im Navi unter den Einstellungen alle Ladesäulen in der Karte anzeigen lassen. So kann man mal schnell im Stadtgebiet überblicken wo Und wieviel Möglichkeiten man hat zu laden, auch wenn diese dann mal eben um die Ecke sind. Ob das der Tesla auch hat ist die Frage.. :)
Benutzeravatar
Sheldon
 
Beiträge: 38
Registriert: So 27. Sep 2015, 01:49

Re: Am Wochenende war ich Tesla fahren

Beitragvon Twizyflu » Di 6. Okt 2015, 07:00

Ja hat er... der Tesla speichert sich besuchte Ladestationen separat ab und zeigt die auf Wunsch auf der Karte. Er teilt einem mit wo man wielange laden muss und mit wieviel % Ladung man dort ankommt.
Auch per App zeigt er dann an wielang es bis zur Weiterfahrt dauert.

Durch den Allradantrieb (optional, Serie bei P85D/P90D) und der schwereren Batterie (weil 2.5x soviel Reichweite) ist auch die Stabilität / Straßenlage sehr gut.
Shop https://www.nic-e.shop | YouTube-Kanal https://www.youtube.com/channel/UC7uzeZzsjUvhpjX1cN4L5ig
01/14 bis 08/15 - ZOE Q210 | 08/15 bis 01/17 - Leaf | 01/17 bis 04/17: ZOE Q90 | seit 04/17: IONIQ Elektro
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 18804
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste