ADAC hat gerechnet..

ADAC hat gerechnet..

Beitragvon carcoding » Mi 1. Feb 2017, 09:44

Hallo,

bei Frühstück lese ich gerade diesen interessanten Artikel:
http://www.n-tv.de/auto/E-Autos-fuer-Sparer-keine-Option-article19680567.html

und war überrascht über das Ergebnis. Ich bin jetzt ein Ökogrünkornfresser aber das weicht im erheblichen Maße von meiner Rechnung ab. Aber vieleicht habe ich mich ja auch verrechnet.
Was mir auffällt, bei genauer Betrachtung des Kostenvergleichs (nimmt man z.B. den i3 60AH Bev), werden Kosten wie KFZ Steuer (51 Euro) aufgeführt. Auch Kostet der i3 nach der vom ADAC zu Grunde gelegten Nutzungsdauer von 60 Monaten (Manchmal werden nur 4 Jahre angegeben) und 75000KM auf der Uhr nur noch knapp 9000 Euro (Umweltprämie mit einbezogen).
Macht den Eindruck als möge der ADAC keine Elektroautos.

Ciao
Sam

Nachtrag. hier noch der Link zu den Fixkosten des i3 https://www.adac.de/infotestrat/autodatenbank/autokosten/detail.aspx?KFZID=238113&activeTab=3&info=BMW+i3+(60+Ah)
Zuletzt geändert von carcoding am Mi 1. Feb 2017, 09:50, insgesamt 1-mal geändert.
17-03-502
Benutzeravatar
carcoding
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Anzeige

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon MineCooky » Mi 1. Feb 2017, 09:47

Beeindruckend, die mit der meisten Technik dabei sind die günstigsten, traue nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ;)
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, leider ohne 22kW-Lader.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 2957
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon Dachakku » Mi 1. Feb 2017, 09:48

Hatten wir bereits, gibt schon einen ADAC Thread.

Der ADAC bekommt halt seine Meinung von der Autoindustrie sowie der Mineralölindustrie vorgegeben ...
Nun sollte man sich fragen: Warum wird ein BMW schlecht gerechnet ?

Weil ggf. ein 3er oder 5er mit 2.0 Liter Diesel mehr Marge hat ?!

Merkwürdig dass ein (sündhaft teurer) Golf GTE ggü. einem Benziner/Diesel Golf schön gerechnet wird :roll: Glaskugel-Lesen......

Schon den letzten Bestechungsskandal beim ADAC vergessen ? Ist doch noch gar nicht so lange her.
Hand auf halten können sie, ähem, "rechnen" können sie ...

Geschadet hat ihnen die Aufdeckung Ihrer Machenschaften auch nicht, sonst würden heute nicht so viele Medien den Mist
dieser Gurkentruppen aufgreifen und verbreiten.
Zuletzt geändert von Dachakku am Mi 1. Feb 2017, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2341
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon xado1 » Mi 1. Feb 2017, 09:56

für so einen schwachsinnigen artikel bekommt jemand noch etwas bezahlt.
schon der beginn der rechnung mit der grundlage der herstellerangaben verfälscht das ergebnis schon ums doppelte
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
Dieselfrei,d.h. frei ,weil ich wieder einen Diesel fahre
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 4013
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: nähe Wien,Österreich

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon bernd55 » Mi 1. Feb 2017, 10:12

Hallo,
wo nehmt ihr denn die Zahlen her, bei mir ist unter dem Link nur eine schlechte Zusammenfassung eines wohl noch schlechteren Artikels zu finden?

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon herrmann-s » Mi 1. Feb 2017, 10:56

das sind wieder statistische hochrechnungen die einfach bloedsinn sind. ich geh aber nicht ins detail, weil mir das einfach zu muehsam ist.
wenn man selbst nachrechnet wirds deutlich und man sollte auch die richtigen zahlen nehmen bzw auch die, die der adac vergessen hat mit einrechnen duerfen. zb die lebensdauer.
ums plastischer zu machen.... heute sterben viel mehr menschen an krebs als frueher. dass die lebenserwartung "frueher" aber wesentlich geringer war, wird gerne verschwiegen. aehnlich verhalt es sich mit diesen autos.
wenngleich ich aber sagen muss, dass ich mein auto wirklich lange fahren will. also der plan ist laenger als mein damaliger verbrenner.
ausserdem wird die zukunfts nicht mit eingerechnet. das geht auch gar nicht. somit ist deren rechnung auch wieder kaese.
einige laden beispielsweise auch mit ihrer hauseigenen pv-anlage. wenn die zb 2011 ans netz ging, bekommt man sogar fuer den verbrauch noch geld "geschenkt".
dh selbst das fehlt in der rechnung, dass es u.u. auch kostenlose ladestationen gibt usw.
vom adac hab ich schon einiges gehoert und gelesen, in sachen e-mobilitaet, was schlicht schwachsinnig ist. (es gibt ja schliesslich nicht nur den i3 sondern auch eine zoe usw die wesentlich guenstiger im einkauf sind)
bin mal gespannt bernd welche artikel du noch so aus dem hut zauberst...
herrmann-s
 

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon Mei » Mi 1. Feb 2017, 11:18

carcoding hat geschrieben:
....Auch Kostet der i3 nach der vom ADAC zu Grunde gelegten Nutzungsdauer von 60 Monaten (Manchmal werden nur 4 Jahre angegeben) und 75000KM auf der Uhr nur noch knapp 9000 Euro (Umweltprämie mit einbezogen).
...


Und was denkst du, dass der noch hergibt?
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1263
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon bernd55 » Mi 1. Feb 2017, 11:30

herrmann-s hat geschrieben:
...
bin mal gespannt bernd welche artikel du noch so aus dem hut zauberst...


Wie, was jetzt meinst du mich?
Wenn ja, was ist los mit dir schlecht geschlafen?
Mich hätte der originale Beitrag des ADAC halt interessiert, habe diesen aber unter dem oben genannten Link nicht gefunden.
Wenn ich mir die Mühe einer Bewertung machen möchte, möchte ich halt wissen was der ADAC geschrieben hat und nicht was n-TV da raus gelesen hat. Nicht mehr nicht weniger.
Solltest du mich gar nicht gemeint haben, entschuldige ich mich mit der bitte den 'Zauberer' zukünftig genauer zu benennen.

Gruß
Bernd
bernd55
 
Beiträge: 115
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 21:54

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon kabe » Mi 1. Feb 2017, 11:32

Wenn man beim Hybrid den unrealistischen Normverbrauch zu Grunde legt, kann ja nur das Ergebnis rauskommen. :roll:
BMW i3 (01/14) arravanigrau Atelier
BMW i3 (08/16) protonic blue Suite
Benutzeravatar
kabe
 
Beiträge: 164
Registriert: So 9. Nov 2014, 19:23

Re: ADAC hat gerechnet..

Beitragvon v@13 » Mi 1. Feb 2017, 11:42

herrmann-s hat geschrieben:
heute sterben viel mehr menschen an krebs als frueher. dass die lebenserwartung "frueher" aber wesentlich geringer war, wird gerne verschwiegen.


Also wenn ich auf den Friedhof gehe sehe ich auf den Grabsteinen eine andere Statistik. Auf den Grabsteinen steht, das mehr ältere Leute vor 1939 geboren sind als nach 1939. In den USA ist die Lebenserwartung aktuell rückläufig. Quelle

Es gibt selbstverständlich weder einen Zusammenhang mit dem erhöhten Verbrauch von Mineralöl noch mit dem Einsatz von Pestiziten seit dem zweiten Weltkrieg.

Bitte keine Volksweisheiten posten!
... dauernd ist die Batterie voll, sie ist einfach viel zu klein, so viel kann ich gar nicht fahren. ;)
v@13
 
Beiträge: 155
Registriert: Do 31. Mär 2016, 15:56

Anzeige

Nächste

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sengewald, Woodhouse und 2 Gäste