3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon Flymaik » Sa 22. Apr 2017, 14:01

Hallo Zusammen,

ich habe keine Ahnung wie man sich so anstellen kann, um auf diese Erfahrungen zu Beginn dieses Threads zu kommen.

Ja, Elektromobilität ist anders als Verbrennerfahren.
Ja, man muss sich daher mit dem Thema und der "richtigen" Vorgehensweise beschäftigen.

Wenn man das tut wird man aber belohnt:

1. keine unnützen Vibrationen bei der Fahrt - dahingleiten
2. kein Lärm
3. gutes Gewissen nicht die Umwelt und Luft weiter zu verpesten und der Verantwortung für unsere Kinder nachkommen
4. Bei guter Planung günstiger
5. Spaß an Wendigkeit und Agilität
6 .....

Ich nutze den i3 nun als Erstwagen, bin im Außendienst in ganz Deutschland unterwegs und habe in 7 Monaten nun 20.000 Km auf meinen Wagen runter. Also ist Fakt: Es funktioniert wenn man es will. Schade ist einzig, dass ich keine Anhängerkupplung haben kann.

PS: Handbuch lesen hilft, ist bei i3 fortschrittlich im Display aufrufbar und daher kein "Buch".

PS2: Vorher informieren was man tut hilft schlechte Erfahrungen zu machen.

Grüße Flymaik


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Renault Zoe Zen Q210 (43kW-Lader) - seit Juni 2015
Tesla Model ☰ reserviert am 31.03.2016
BMW i3 (94Ah,REX) Lieferung am 16.09.2016
----------------------------
Solarworld PV 5,4 kWp
Benutzeravatar
Flymaik
 
Beiträge: 42
Registriert: Mo 25. Mai 2015, 14:04

Anzeige

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon Karlsson » Sa 22. Apr 2017, 16:02

herrmann-s hat geschrieben:
ein hybrid waere das optimale auto. der rex ist nur ein notstromaggregat.

So wenig wie möglich, so viel wie nötig.
Der i3 hat als einziger Phev eine sinnvolle Größe. Der Rest schleppt nur unnütz Ballast rum.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12594
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon HappyMaids » Sa 22. Apr 2017, 17:06

Andere Mitmenschen als 'Hanf fressende Müsliyetis" (?!) beschimpfen aber in den Gottesdienst gehen.
Fällt euch etwas auf?
BMW i3, 94 Ah, mit fast Allem
Benutzeravatar
HappyMaids
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo 2. Jan 2017, 10:26
Wohnort: Gilching

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon Karlsson » Sa 22. Apr 2017, 18:45

Sehe keinen Widerspruch darin, passt in mein Weltbild zur gelebten katholischen Religion.
Das ganze noch in landschaftlich schöner Idylle in Süddeutschland...
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12594
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon DELHA » So 23. Apr 2017, 11:53

Hab nicht alles gelesen aber das ist sehr lustig:
"Ein Tankwart meinte die Mineralölkonzerne setzten nur auf Wasserstoff hybrid, was ich auch für sinnvoll halte."
DELHA
 
Beiträge: 265
Registriert: So 20. Dez 2015, 17:26

Re: 3Tage mit I394Ah+REX Fazit eines Benzinfahrers

Beitragvon carcoding » So 23. Apr 2017, 20:27

Auf Grund der Fülle von Schreibfehlern und Ausdrucksweise, bedient er wahrscheinlich den Paketshop bei seinem Tankwart und hätte gern einen Porsche Targa.
Ich würde solchen Beiträgen keine Aufmerksamkeit schenken. Da fährt er sicher voll drauf ab.
Hier zum Thema Wasserstoff, ein interessanter Beitrag vom Horst L. https://www.youtube.com/watch?v=oohoOirS2Po&t=911s
Man sollte ihn vielmehr mit Informationen füttern :-D
17-03-502
Benutzeravatar
carcoding
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 29. Dez 2016, 17:15

Vorherige

Zurück zu i3 - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Starmanager und 7 Gäste