Zugang bei EON-Ladesäulen

Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon Hasi16 » Fr 4. Apr 2014, 08:40

Hallo,

weder die Suchfunktion noch Google und auch die EON-Website konnte mir die Frage beantworten, wie man EON-Ladesäulen eigentlich freischaltet oder ob sie zu einem Verbund gehören.
Weiß das jemand?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

Re: Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon Adrian » Fr 4. Apr 2014, 09:26

Meinst du die Stationen um München? Musste damals eine e-mail an BAG-e-mobility@bayernwerk.de schreiben und bekam die Ladekarte dann per Post.
Laden ist kostenlos, die Karte ist mittlerweile nicht mehr kostenlos ! (stand in irgend einem Thread, ca. 10-20 €)
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Roadster, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1258
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon Spürmeise » Fr 4. Apr 2014, 09:26

Ich kenne nur diese hier, wirklich zugänglich vermutlich nur für Mitarbeiter.
Spürmeise
 

Re: Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon jo911 » Fr 4. Apr 2014, 12:38

Hallo,

die München- Umland- Ladekarte trägt groß das Logo von EON. Die habe ich gerade erst bekommen. Bei der Bestellung habe ich im Mail noch gefragt, ob die auch an anderen EON Stationen funktioniert.
Darauf ist im Brief mit der Karte nicht eingegangen worden. Und eine Antwortmail habe ich sowieso nicht bekommen.
Fazit: EOn hat es nicht nötig zu antworten. Ich wußte nicht mal, ob sie meine Bestell-Mail überhaupt erhalten haben, bevor der Brief dann kam.

Viele Grüße
Günter
jo911
 
Beiträge: 799
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon dibu » Fr 4. Apr 2014, 19:00

Der Zugang zu E.On-Ladesäulen ist chaotisch. Im Raum Kassel zum Beispiel (E.On Mitte) bekam man die RFID-Karten anfangs nur über Vitamin B; inzwischen hat man sich dort mit den Stadtwerken Kassel zusammengetan, so dass meines Wissens der Zugang mit Ladenetz-Karten funktioniert.

Nördlich von Kassel habe ich noch keine E.On-Säule ausprobiert. Ich weiß aber, dass die Chademo-Säulen und die Typ-2-Säulen unterschiedliche RFID-Karten benötigten (vielleicht hat sich das geändert).

Ob die Münchner E.On-Karte hier im Norden funktioniert, weiß ich nicht. Ich kann das frühestens im September probieren, wenn ich mal wieder in der Kasseler Gegend sein werde (ich habe beide E.On-Karten letztes Jahr besorgt).
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 928
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Re: Zugang bei EON-Ladesäulen

Beitragvon Hasi16 » Sa 5. Apr 2014, 19:52

Adrian hat geschrieben:
Meinst du die Stationen um München? Musste damals eine e-mail an BAG-e-mobility@bayernwerk.de schreiben und bekam die Ladekarte dann per Post.
Laden ist kostenlos, die Karte ist mittlerweile nicht mehr kostenlos ! (stand in irgend einem Thread, ca. 10-20 €)

Ne, beim IKEA/Outlet in Bremen wird eine (angeblich) von EON gebaut. Aber die sollte auch im März installiert werden! ;)
Hasi16
 


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste