Laden mit REW Prepaidkarte

Laden mit REW Prepaidkarte

Beitragvon Zoesaarland » Mo 20. Jan 2014, 09:29

Hallo,

wie lade ich mit der REW Prepaidkarte ?
Zuletzt geändert von Zoesaarland am Fr 25. Apr 2014, 10:33, insgesamt 4-mal geändert.
Zoesaarland
 
Beiträge: 60
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 09:04

Anzeige

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon elektrostrom » Di 21. Jan 2014, 19:53

Laden kannst du entweder mit PowerSMS oder mit einem Autostromvertrag.
Schau mal bei BEW (Bergische Energie- und Wasser GmbH). Die haben einen Vertrag ohne Grundgebühr.

Prepaid bei RWE habe ich noch nicht gesehen.

elektrostrom
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 284
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon stromer » Di 21. Jan 2014, 20:03

Die RWE-Ladesäulen kannst du auch per Handy freischalten. Bei Prepaid-Karten wird vom Guthaben auf der Karte abgebucht.
Allerdings kannst du bei Freischaftung per SMS nur mit 11 statt 22 kW laden.

https://www.rwe-mobility.com/web/cms/de/1311934/produkte-services/rwe-epower/rwe-epower-sms/
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon Elektrolurch » Mi 22. Jan 2014, 07:32

stromer hat geschrieben:
Allerdings kannst du bei Freischaftung per SMS nur mit 11 statt 22 kW laden


Ja, das ist doch total bescheuert, oder? Wenn die Ladesäule 22 kW hergeben könnte? Sollen sie meinethalben doch die Kosten pro h für die 22 kW einfach verdoppeln. Oder geht das aus abrechnungstechnischen Gründen mit den Mobilfunkbetreibern nicht?

Eine Stunde mit nur 11 kW würde ich nur im Notfall nutzen, um damit zur nächsten 22 kW Station zu kommen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2776
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon mlie » Mi 22. Jan 2014, 10:05

Ging das nicht früher mal? 16A für 1,95€/h, 32A für 5,95€/h war damals zu lesen, wimre.

Wobei MICH die 32A Option nicht ernsthaft interessiert hat - aus naheliegenden Gründen.
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon MarkusD » Mi 22. Jan 2014, 10:08

mlie hat geschrieben:
Ging das nicht früher mal? 16A für 1,95€/h, 32A für 5,95€/h war damals zu lesen, wimre.

Das ist schon eine ganze Weile her. Und als das für 16A auf 3,95/h erhöht wurde, habe ich mir den Vertrag bei den Bergischen geholt.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon green_Phil » Mi 22. Jan 2014, 10:13

Eine Frage die hier vielleicht reinpasst: Weiß jemand, ob man alle Säulen, die beim RWE-Ladesäulenfinder auftauchen, mit den RWE- bzw. BEW-Zugangsdaten freischalten kann? Also auch in der Schweiz, Kroatien... weiß dies jemand sicher?
Benutzeravatar
green_Phil
 
Beiträge: 2282
Registriert: Di 28. Aug 2012, 13:22
Wohnort: Roding

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon stromer » Mi 22. Jan 2014, 11:13

mlie hat geschrieben:
Ging das nicht früher mal? 16A für 1,95€/h, 32A für 5,95€/h war damals zu lesen, wimre.

Wobei MICH die 32A Option nicht ernsthaft interessiert hat - aus naheliegenden Gründen.


Das steht dazu auf der RWE-Seite:

Maximaler Komfort bei voller Flexibilität
An über 1.000 Ladepunkten in Deutschland, die RWE gemeinsam mit Partnern aufgebaut hat, fließt ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen. Als Nutzer von RWE ePower SMS genießen Sie auch ohne Vertragsbindung alle Vorzüge unserer Schnellladepunkte:

Sicheres Laden mit bis zu 11 kW, automatische Steckerverriegelung sowie unkomplizierte und minutengenaue Abrechnung des Ladevorgangs. So können Sie die Ladezeit ganz entspannt für wichtigere Dinge nutzen.


green_Phil hat geschrieben:
Eine Frage die hier vielleicht reinpasst: Weiß jemand, ob man alle Säulen, die beim RWE-Ladesäulenfinder auftauchen, mit den RWE- bzw. BEW-Zugangsdaten freischalten kann? Also auch in der Schweiz, Kroatien... weiß dies jemand sicher?


Ich wollte letztes Jahr in die Schweiz fahren und die RWE-Ladesäulen nutzen. Ging aber nicht, da ein anderer Proivider zuständig ist. Wer das ist wusste nicht einmal die RWE-Hotline. Power-SMS funktioniert nur mit Schweizer Handy-Karte. Ich hätte also für diese einmalige Benutzung einen weiteren Vertrag mit 5 €/Monat abschließen müssen.
2009 Vectrix VX1 / 2011 Nissan Leaf / 2012 Renault Twizy / 2013 Renault Zoe Intens Q210 / 2014 Renault Zoe Intens Q210 / 2015 Renault Zoe Zen Q210 / 2015 Tesla Model S 70D / 2017 Renault Zoe Intens Q90 ZE40 / 2018 Tesla Model 3 / 2018 Microlino
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2283
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon Großstadtfahrer » Mi 22. Jan 2014, 11:52

green_Phil hat geschrieben:
Weiß jemand, ob man alle Säulen, die beim RWE-Ladesäulenfinder auftauchen, mit den RWE- bzw. BEW-Zugangsdaten freischalten kann?


Also ich würde mich nicht drauf verlassen. Selbst hier in Berlin gibt es Säulen in der App die nicht mal mit Vertrag freischaltbar sind. Und ein gutes Dutzend Standorte zu denen man nur gelangt, wenn man im Besitzt eines gültigen Firmenausweises ist ;-)

Die DB der App/POIs ist eine Katastrophe.
Gruß
Großstadtfahrer

Twizy Cargo
Benutzeravatar
Großstadtfahrer
 
Beiträge: 1105
Registriert: Sa 27. Jul 2013, 16:05
Wohnort: Berlin

Re: RWE Ladesäulen mit eRoaming und Prepaidkarte ?

Beitragvon Max Mausser » Mi 22. Jan 2014, 21:38

Grüzi

Ich komme aus der Schweiz und würde mir gerne eine Prepaid-Karte zulegen um an RWE Ladesäulen zu laden.

Nun meine Fragen:
Welchen Prepaid-Karten Anbieter würdet Ihr mir empfehlen?

Da ich mich nicht regelmässig in Deutschland aufhalte sind folgende Kriterien für mich wichtig.
- Das Guthaben sollte nicht schon nach 1 Monat verfallen!
- Die Karte sollte sicher mit RWE und anderen Ladesäulen funktionieren!
- Ein günstiger Internetzugriff um Lemnet etc.aufzurufen sollte möglich sein
- Die Karte sollte keine Monatlichen Gebühren aufweisen (wirklich Prepaid)
- Die Karte sollte einfach aufzuladen sein!

Danke für Euren Input

Gruss aus der Schweiz

Max
Max Mausser
 
Beiträge: 85
Registriert: Sa 16. Nov 2013, 20:31

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste