ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon Magier » Do 17. Nov 2016, 19:52

Vielleicht haben noch weitere Mitglieder eine Kündigung von der ZEV für die Innogy Ladeabrechnung bekommen.

??
Zum 31.12.2016

Der neue Tarif der jetzt angeboten wird wird pro kw/h mit 0,30 € brutto abgerechnet + 1,00 € pro Aktivierung.

Innogy nimmt im Basic Tarif 4,95 Montaspauschale und auch die 0,30 € pro kw/h.

Öfter einmal etwas neues....!

LG Frank :roll:
Benutzeravatar
Magier
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 12:47

Anzeige

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon mlie » Do 17. Nov 2016, 19:58

Tja, Innogy berechnet nunmal monatlich an die Subabrechner Kosten.
Wenn man dann als Subanbieter einen grundgebührenfreien Tarif anbietet und sich Leute ohne echte Benutzungsabsicht anmelden ("kost ja nix") - am besten noch jeden Monat bei einem anderen, weil der 0,2ct billiger ist, dann müssen die entstehenden Kosten ja irgendwie wieder hereingeholt werden.

Im einfachsten Fall durch eine Grundgebühr (gerne auch z.B. ab 10€ monatlicher Ladebetrag mit deren Erstattung), aber da schreien ja hier im Forum die Leute sofort wieder auf und wechseln zum nächsten GG-freien Anbieter. Rest siehe oben...
110Mm elektrisch ab 11/2012.

Bevor man den 200. Tröt zu einem längst ausdiskutierten Sachverhalt aufmacht, IMMER erstmal die Suche benutzen. Es gibt in diesem Forum KEIN Elektroautothema, welches nicht schon längst abschliessend diskutiert wurde!
Benutzeravatar
mlie
 
Beiträge: 3219
Registriert: Mo 5. Aug 2013, 09:43
Wohnort: Nordkreis Celle

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon SheffCamper » Do 17. Nov 2016, 20:01

Ja leider heute auch die Kündigung erhalten. :cry:

Das neue Tarif-Angebot lohnt sich für mich leider nicht mehr durch die Freischaltgebühr.

Werde dann wohl zum neuen Jahr zu Innogy wechseln.


Gruss
Sven
SheffCamper
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 07:12

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon Magier » Do 17. Nov 2016, 20:04

Mein Beitrag ist auch rein informativ zu verstehen.

Nicht als Kritik.
Und wie Anbieter abrechnen sollten die Firmen vorher kalkulieren, sofern sie das gelernt haben.

Bleibe bei der Zev andere bei Innogy und andere laden nur zu Hause und wieder andere fahren Verbrenner.

Schön wenn man die Wahl hat. ggggggggg
Benutzeravatar
Magier
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 12:47

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon Helfried » Do 17. Nov 2016, 20:07

Magier hat geschrieben:
Innogy nimmt im Basic Tarif 4,95 Montaspauschale und auch die 0,30 € pro kw/h.


Was ist eine Montagspauschale und was bedeutet kw/h?
Helfried
 
Beiträge: 5014
Registriert: So 7. Aug 2016, 17:26

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon Magier » Do 17. Nov 2016, 20:11

Grundgebühr 4,95 pro Monat

dann Abrechnung nach Verbrauch/Ladung nach Kilowattstunden

Beispiel: Dein Auto verbaucht 15 kw/h pro 100 km.

Du lädst 15 kw/h a 0,30 € pro kw/h. Dann kosten Dich 100 km 4,50 € (ohne Einberechnung des Grundgebühranteiles)

....
Benutzeravatar
Magier
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 12:47

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon EVduck » Do 17. Nov 2016, 20:17

Was sind kw/h?
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1386
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon TeeKay » Do 17. Nov 2016, 20:22

Magier hat geschrieben:
Und wie Anbieter abrechnen sollten die Firmen vorher kalkulieren, sofern sie das gelernt haben.

Du musstest offensichtlich noch nie kalkulieren. Jede Kalkulation wird auf Basis von Annahmen erstellt und wenn sich die Annahmen als falsch herausstellen, wird auf Basis der gewonnenen Daten neu kalkuliert und nicht die falschen Annahmen bis zum Weltuntergang beibehalten.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon Magier » Do 17. Nov 2016, 20:29

Manche Kalkulationen zeichnen sich bereits als falsch ab....im Vorfeld.

Aber sehen wir das einmal entspannt..... aktuell ist vieles im Bereich E ein Unterstützungsprojekt

und das ist gut so.

Mal sehen was mein Akku wirklich in 4-5 Jahren Wert ist....oder das Auto etc.

Hauptsache es macht Spass......

und wie sagte schon Günter Strack:

Man gönnt sich ja sonst nichts.....

oder wie ich meine: man gönnt sich ja sonst alles..... :D :D :D
Benutzeravatar
Magier
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 1. Jul 2016, 12:47

Re: ZEV kündigt Vertrag für Innogy Abrechnung Ende 2016

Beitragvon HubertB » Do 17. Nov 2016, 20:33

mlie hat geschrieben:
Wenn man dann als Subanbieter einen grundgebührenfreien Tarif anbietet und sich Leute ohne echte Benutzungsabsicht anmelden ("kost ja nix") - am besten noch jeden Monat bei einem anderen, weil der 0,2ct billiger ist, dann müssen die entstehenden Kosten ja irgendwie wieder hereingeholt werden.


Ich bin Seit Frühjahr 2015 Autostromkunde bei der BEW. Da ist das Angebot ja auch noch Gebührenfrei.
Damit das so bleiben kann bin ich mit meinem Ladeanschluss und ab Februar auch mit meinem Häuschen zur BEW gewechselt. Als Bonus sinkt der kWh Preis unterwegs von 35 auf 30 ct.
Zoe Zen / Twizy
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 11kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
PV 8,25 kWp / 10m² Solarthermie
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2110
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 22:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: gekfsns, marxx und 5 Gäste