ZE PASS - neues Tarifmodell

ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon Hachtl » Do 26. Apr 2018, 18:55

Habt ihr euch schon mal die neuen Preise von ZE PASS angeschaut? Ich glaube damit machen die keinen Umsatz mehr
...
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon benwei » Do 26. Apr 2018, 19:38

Wo stehen denn die Preise? Ich habe zwar die E-Mail bzgl. Änderung der Nutzungsbedingungen bekommen, war aber bisher zu doof, die Preise zu finden.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 459
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon biker4fun » Do 26. Apr 2018, 20:03

IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17 + BMW i3 94Ah seit 26.03.18
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kWp
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1360
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon Hachtl » Do 26. Apr 2018, 20:08

benwei hat geschrieben:
Wo stehen denn die Preise? Ich habe zwar die E-Mail bzgl. Änderung der Nutzungsbedingungen bekommen, war aber bisher zu doof, die Preise zu finden.
Die Preise stehen jetzt direkt bei den Ladepunkten. Dazu muß man erst bei der Ladesäule rein und einen Anschluß auswählen.

Ich bilde mir ein, das war vorher bereits auf der Karte sichtbar.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon schleicher » Fr 27. Apr 2018, 09:03

hallo zusammen.....
habs unter der rubrik zoe auch gepostet...

ich habe den neuen bestimmungen auch zugestimmt und die app aktualisiert.
die von mir genutzten Ladesäulen waren auch erst weg, jetzt werden sie wieder angezeigt.
vermutlich müssen die säulen so nach und nach in die neue app eingepflegt... hoffen wirs.....

und zu den preisen :

vorher habe ich an meiner "22-kw-stammsäule" 3,98 EU je stunde laden bezahlt,
die einmalige vergütung war da inbegriffen....

mit den neuen preisen zahle ich an der gleichen säule jetzt einmalig 0,698 EU plus 0,058 EU je minute....
das macht jetzt rund 4,18 EU die stunde und damit 19 ct je kwh....

ok... lade ich nur eine halbe stunde, wird es natürlich wegen der einmaligen zahlung etwas teurer....
da käme ich auf 2,44 EU für 30 minuten und damit knapp 27 ct je kwh...

aber sooooo viel teurer ist es doch damit eigentlich nicht geworden.....
oder hab ich da einen denkfehler gemacht...??


gruss
martin
Den SONO Sion auch heute NICHT vorbestellt...!
schleicher
 
Beiträge: 39
Registriert: So 9. Apr 2017, 22:21

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon roxxo_by » Fr 27. Apr 2018, 09:28

Du hast nur zufällig auf die günstigste Säule geklickt :D
roxxo_by
 
Beiträge: 328
Registriert: Di 25. Apr 2017, 22:38

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon Zoe1114 » Fr 27. Apr 2018, 12:48

Ich habe den ZE Pass in den letzten Jahren nur bei Urlaubsfahrten in der Schweiz und Frankreich verwendet. Dort hat die minutengenaue Abrechnung Sinn gemacht.
In der Schweiz nutze ich den ZE Pass nicht mehr seit dem es die Maingau-Ladekarte gibt.
Bleibt Frankreich, und hier habe ich mal verglichen, was ich zuletzt bezahlt habe und was es mit dem neuen Tarif bedeuten würde:
Aire de Service, La Comtoise, Marchaux, Verbund: Corri-Door: für 19 min 24 sec: bezahlt 4,09 €, nach neuem Tarif 4,57 €
Aire de Taponas, A6, Dracé, Verbund: Corri-Door: für 18 min 30 sec: bezahlt 3,96 €, nach neuem Tarif 4,57 €
CNR Rue des Thermes, Saint-Romain-en-Gal, Verbund: KiWhi: für 11 min 12 sec: bezahlt 1,09 €, nach neuem Tarif 5,58 €
Aire de Service Latitude 45 Autoroute du Soleil, Pont-de-l'Isère, Verbund: Corri-Door: für 9 min 10 sec: bezahlt 1,92 €, nach neuem Tarif 2,55 €.
Fazit: Für Corri-door immer noch recht günstig, allerdings war die bisherige Abrechnung nach Minuten ca. 15-30% günstiger. Hier müsste man wirklich nach genau einem vielfachen von 5 Minuten die Ladung abbrechen.
Für die CNR Lader wurde es deutlich teurer, da hier (ähnlich wie bei der KiWhi-Karte oder dem Chargemap-Pass) jetzt keine minutengenaue Abrechnung mehr gibt, sondern immer eine Pauschale von 0,522+5,054 € = 5,57 € für 45 Minuten. Lohnt sich also nur noch bei relativ leerem Akku und nicht dafür, mal nur für 10-20 Minuten nachzuladen. Bzw. dann nutze ich Chargemap, denn da zahle ich 5,00 € für 45 Minuten.
Benutzeravatar
Zoe1114
 
Beiträge: 432
Registriert: Di 5. Mai 2015, 15:54
Wohnort: Freiburg

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon Hachtl » So 29. Apr 2018, 14:09

Also der Ladeverbund Franken + ist teurer geworden - Gott sei Dank geht da Maingau.
Eine Innogy, bei der ich kürzlich für 12 Minuten 0,68€ gezahlt habe, würde jetzt 4€ kosten.
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1916
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 22:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon avalon20 » Mi 2. Mai 2018, 10:23

Bin ganz neu hier und habe mir auf anraten von Bosch den Z.E.-Pass beschafft, Also App heruntergeladen und registriert. Auf der Karte in der App werden die zum Verbund gehörenden Ladesäulen angezeigt. Wenn ich mir dazu aber die Preise anschaue, bekomme ich einen Schock. Doppel so teuer wie mein alter Diesel. Ich zahle dann 14ct pro km. An der Säule in meinem Ort (gehört zu LADENETZ) wie auf der Z.E.-Pass-Karte ein Preis von 0,698 EUR/Ladung plus 0,07EUR/min. angezeigt. Bei einer Volladung von 500min. sind das 35EUR. Ergibt bei dann bei 250km Strecke Kosten von 0,14EUR/km. Mein alter Diesel kostet im Vergleich dazu max. 0,07EUR/km. Könnt ihr mit einen Tip geben wie ich hier besser fahre oder mache ich einen Denkfehler.
DANKE für eure Unterstützung.
avalon20
 
Beiträge: 4
Registriert: So 15. Apr 2018, 13:15

Re: ZE PASS - neues Tarifmodell

Beitragvon TeeKay » Mi 2. Mai 2018, 10:27

Du hast ja jetzt schon einen separaten Thread zu der Frage eröffnet. Warum fragst du also hier noch einmal? Es ist doch völlig offtopic, in einem ZE Pass Thread nach Ladekarten-Alternativen zu fragen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11805
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste