Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon rollo.martins » Do 29. Mai 2014, 13:34

Hallo allerseits

Ich hab mich in letzter Zeit etwas umgeschaut nach Roamingmöglichkeiten. Habe derzeit eine einzige Ladekarte, und zwar von dem Move-Netz, das derzeit fleissig Säulen aufstellt hier in der Schweiz.

Wenn man aber ins Ausland will, wirds schwieriger. Laden an RWE-Säulen nur per SMS, EnBW geht gar nicht. Und wenn man versucht, sich Ladekarten von einem deutschen Anbieter zu besorgen, heisst es, es werde nicht in die Schweiz geliefert.

Habe kürzlich mal mit dem Verantwortlichen des EW Zürich gesprochen und gefragt, wann sich das ewz einem Roamingverband anschliessen wird. Er fand, er sei gegen Ladekarten und eher für Maestro-Zugang. Finde ich natürlich auch. Dann kann ich laden ohne Vertrag. Eh viel besser.

Nur nützt mir das als Zürcher herzlich wenig, so lange alle anderen Anbieter eben doch auf Karten setzen.

Es gibt ja diesen Anbieter, bei dem man im Roaming sein kann ohne Grundgebühr. Hab den Namen grad nicht mehr präsent. Der liefert eben nicht in die Schweiz.

Gibt es andere Wege?

Gruss und danke

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon rollo.martins » Mo 16. Jun 2014, 12:45

Hier kam ja noch keine Antwort...

Habe erstmal etwas bessere Nachrichten: Ich habe von EnBW frech eine Prepaid-Karte bestellt über das Internet und dabei in der Adressmaske meine Schweizer Adresse angegeben. Heute kam die Karte, klappt anstandslos.

Nun frage ich mich noch, wie ich in einen RWE-kompatiblen Roamingverband reinkomme. Natürlich wenn immer möglich ohne Grundgebühr. Pro Ladung zahlen tu ich gern.

Wer hat eine Idee?

Gruss und danke

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon ev4all » Mo 16. Jun 2014, 12:55

≡ | Zoe Q90 (2017-) | Brammo Empulse (2014-) | Zoe Q210 (2016-17) | Nissan Leaf (2013-16) | Flyer X S-Pedelec | 9,5 kWp PV
Benutzeravatar
ev4all
 
Beiträge: 1281
Registriert: So 9. Jun 2013, 10:02
Wohnort: Solling

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon squanto » Mo 16. Jun 2014, 19:55

Ich kann es kaum glauben, dass ausländische Nutzer vor solche Probleme gestellt werden. Ladekarten nur für Deutsche, du liebe Zeit.
Bin selbst grenznah wohnhaft und habe meinen Elektrischen erst seit Donnerstag. Hatte bisher noch nicht im Ausland laden brauchen, frage mich aber jetzt, ob ich in Frankreich oder Luxemburg vor ähnlichen Problemen stehen würde.
squanto
 
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 12:26
Wohnort: Nähe Trier

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon Matze » Mo 16. Jun 2014, 21:32

rollo.martins hat geschrieben:
Hallo allerseits

Ich hab mich in letzter Zeit etwas umgeschaut nach Roamingmöglichkeiten. Habe derzeit eine einzige Ladekarte, und zwar von dem Move-Netz, das derzeit fleissig Säulen aufstellt hier in der Schweiz.

Wenn man aber ins Ausland will, wirds schwieriger. Laden an RWE-Säulen nur per SMS, EnBW geht gar nicht. Und wenn man versucht, sich Ladekarten von einem deutschen Anbieter zu besorgen, heisst es, es werde nicht in die Schweiz geliefert.

Habe kürzlich mal mit dem Verantwortlichen des EW Zürich gesprochen und gefragt, wann sich das ewz einem Roamingverband anschliessen wird. Er fand, er sei gegen Ladekarten und eher für Maestro-Zugang. Finde ich natürlich auch. Dann kann ich laden ohne Vertrag. Eh viel besser.

Nur nützt mir das als Zürcher herzlich wenig, so lange alle anderen Anbieter eben doch auf Karten setzen.

Es gibt ja diesen Anbieter, bei dem man im Roaming sein kann ohne Grundgebühr. Hab den Namen grad nicht mehr präsent. Der liefert eben nicht in die Schweiz.

Gibt es andere Wege?

Gruss und danke

R.


Bei uns (The New Motion) bekommst Du eine Ladekarte. Schau mal hier http://www.thenewmotion.de/ladekarte/ oder hier https://my.thenewmotion.com nach.

Vielleicht kann man den Schweizer Kollegen von Move / Groupe E auch einen netten Hinweis geben, dass ein Roaming zwischen den Betreibern essentiell - auch grenzübergreifend.
Matze
 
Beiträge: 86
Registriert: So 7. Apr 2013, 17:55
Wohnort: Berlin

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon rollo.martins » Mo 16. Jun 2014, 21:51

Danke für den Hinweis. Schaue ich mir an. Mit Move hab ich gesprochen. Verstehen das Konzept Roaming noch nicht...
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon AbRiNgOi » Di 17. Jun 2014, 07:48

Könnte das eine Lösung sein?

http://www.goingelectric.de/forum/infrastruktur/plugsurfing-hat-wer-den-anhaenger-erhalten-t5469.html

ich hab's mal probiert... (als Österreicher), ob's geht oder ein Schmäh ist wird ich zeigen. Die App funktioniert auf meinem Handy schon mal nicht, für RWE aber unbedingt notwendig...

http://www.plugsurfing.com

PlugSurfing.png
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2968
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: AW: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon rollo.martins » Di 17. Jun 2014, 10:50

Matze hat geschrieben:
rollo.martins hat geschrieben:
Hallo allerseits

Ich hab mich in letzter Zeit etwas umgeschaut nach Roamingmöglichkeiten. Habe derzeit eine einzige Ladekarte, und zwar von dem Move-Netz, das derzeit fleissig Säulen aufstellt hier in der Schweiz.

Wenn man aber ins Ausland will, wirds schwieriger. Laden an RWE-Säulen nur per SMS, EnBW geht gar nicht. Und wenn man versucht, sich Ladekarten von einem deutschen Anbieter zu besorgen, heisst es, es werde nicht in die Schweiz geliefert.

Habe kürzlich mal mit dem Verantwortlichen des EW Zürich gesprochen und gefragt, wann sich das ewz einem Roamingverband anschliessen wird. Er fand, er sei gegen Ladekarten und eher für Maestro-Zugang. Finde ich natürlich auch. Dann kann ich laden ohne Vertrag. Eh viel besser.

Nur nützt mir das als Zürcher herzlich wenig, so lange alle anderen Anbieter eben doch auf Karten setzen.

Es gibt ja diesen Anbieter, bei dem man im Roaming sein kann ohne Grundgebühr. Hab den Namen grad nicht mehr präsent. Der liefert eben nicht in die Schweiz.

Gibt es andere Wege?

Gruss und danke

R.


Bei uns (The New Motion) bekommst Du eine Ladekarte. Schau mal hier http://www.thenewmotion.de/ladekarte/ oder hier https://my.thenewmotion.com nach.

Vielleicht kann man den Schweizer Kollegen von Move / Groupe E auch einen netten Hinweis geben, dass ein Roaming zwischen den Betreibern essentiell - auch grenzübergreifend.


Thenewmotion: Ich finde keinerlei Angaben zu Roaming auf deren Website. Hast du mehr Infos?
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon DCKA » Di 17. Jun 2014, 16:31

Du findest alle Ladesäulen, die du mit der The New Motion Karte benutzen kannst in der App oder unter https://my.thenewmotion.com
„Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen.“

Hermann Hesse
Benutzeravatar
DCKA
 
Beiträge: 632
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 16:38

Re: Wie komme ich als Schweizer in einen Roamingverband

Beitragvon rollo.martins » Fr 20. Jun 2014, 09:00

Ah, ich sehs. Danke. Süddeutschland leider noch etwas untervertreten. Mal sehen.
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste