Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

RFID-Karte
32
30%
SMS
1
1%
Kreditkarte (Kontaktbehaftet)
4
4%
Kreditkarte (Kontaktlos)
17
16%
EC-Karte
23
21%
Bargeld
7
6%
Smartphone-APP
5
5%
Prepaid-Guthaben
3
3%
Bezahlung und Authentifizierung mit dem Auto (Powerline Communication)
14
13%
Bitcoins bzw. anderer Kryptowährung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 108

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 06:23

Und wie lädst Du die kontoungebundene Geldkarte auf?

Denn egal wie Du es machst - ab diesem Moment ist eine Verknüpfung zu Deiner Person gegeben, der Rest ist Rechenleistung. ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Anzeige

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Lokverführer » Do 16. Feb 2017, 06:53

Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1220
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 06:55

Und wo ist dann die Anonymität? Ab diesem Moment ist eine Verknüpfung mit einer realen Person mit genau dieser Karte gegeben... Und der Rest ist wieder: Rechenleistung. ;-)
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon graefe » Do 16. Feb 2017, 07:16

Lokverführer hat geschrieben:
Eine kontoungebundene GeldKarte ist z.B. anonym und auch mit kontaktlos-Funktion erhältlich

Yepp, Ladesäulen sind eine wirklich sinnvolle Anwendung für die oft verschmähte Geldkarte. Vor allem der Datenschutz ist ein echter Vorteil.
Problem: Geldkarte/girogo ist eine rein nationale Lösung. Ist das zeitgemäß?
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2266
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Lokverführer » Do 16. Feb 2017, 07:17

Dann sind auch Banknoten nicht anonym... da kann man dann auch genau die Seriennummer mit einer Person verknüpfen.
Die GeldKarte kann man genauso wie Banknoten weitergeben
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1220
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon SaschaG » Do 16. Feb 2017, 07:56

Oh Mann, am Ende sollte es möglichst einfach ein. Datenschutz hin oder her. Bereits zahlen die meisten Autofahrer an der Tankstelle mit einer Kredit- oder EC Karte. Warum sollte es die dann stören, an einer Ladesäule auch mit einer Karte oder einem RFID Chip zu bezahlen? Mich stört als neuer E-Auto Fahrer eher, dass ich vorher nie weiß, ob meine Karte oder mein Chip an der Säule akzeptiert wird.
SaschaG
 
Beiträge: 420
Registriert: Di 19. Jul 2016, 07:52

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Tigger » Do 16. Feb 2017, 08:31

Thema Geldkarte (mag sein, dass ich mich irre, dann wäre ein Link nett): Wo gibt es eine Geldkarte, die nicht von einem deutschen Kreditinstitut ausgegeben wird und damit auch gleichzeitig eine Kontokarte ist?

Und ja, Geldscheine lassen sich an Hand der Seriennummern nachvollziehen und dies wird bei der Strafverfolgung auch praktiziert.

Eine Antwort auf meine Frage woher diese "Ich werde verfolgt"-Paranoia kommt habe ich aber immer noch nicht. Es interessiert mich wirklich.
IONIQ electric Premiun Phantom Black seit 18.05.2017. Bestellt am 18.01. (Sangl #94).
Bild
Benutzeravatar
Tigger
 
Beiträge: 953
Registriert: Do 5. Jan 2017, 08:29
Wohnort: Leibertingen, LK SIG

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon Lokverführer » Do 16. Feb 2017, 09:26

Tigger hat geschrieben:
Thema Geldkarte (mag sein, dass ich mich irre, dann wäre ein Link nett): Wo gibt es eine Geldkarte, die nicht von einem deutschen Kreditinstitut ausgegeben wird und damit auch gleichzeitig eine Kontokarte ist?


Alle GeldKarten werden von einem deutschen Kreditinstitut ausgegeben. "Kontokarte" müssen sie dabei nicht sein, man kann z.B. hier eine bestellen: https://www.geldkarte-shop.de/product_i ... e_Colorful

Ganz ohne persönliche Daten bekommt man auch welche diversen Fußballvereinen (Mainz, Wolfsburg, Ingolstadt, Köln, Bremen, Leverkusen) weil in den Stadien wohl oft nur noch mit GeldKarte bezahlt werden kann. Die Karten sind dort oft auch günstiger als in dem Shop, teilweise sogar kostenlos (nur Pfand fällt an)

Vor einigen Jahren gab es auch mal bei der Münchener Verkehrsgesellschaft die Whitecard umsonst.

Im GeldKarte-System werden übrigens durchaus Schattenkonten geführt, unter anderem wichtig für den Fall dass der Chip kaputt geht. Die kartenausgebende Bank wird in diesem Falle das Guthaben auszahlen bei Vorlage der Karte.
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1220
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon PowerTower » Do 16. Feb 2017, 10:07

Ich finde es gar nicht so schlimm, wenn die Abrechnungsdienstleister und Ladesäulenbetreiber sehen können, wo ich überall mein E-Auto geladen habe. Denn diese Bewegungsprofile sind eine gute Datengrundlage, um eine bedarfsgerechte Ladeinfrastruktur zu schaffen.

PlugSurfing und Allego wissen ganz genau, dass ich hier und da mal 500 km kreuz und quer durch die Gegend fahre. Die Anlayse dieser Strecken durch genannte Unternehmen ist meinerseits ausdrücklich gewünscht! Wenn sie das gewissenhaft machen und entsprechend viele Daten von verschiedenen Fahrern gesammelt wurden, ergibt das eine gute Übersichtskarte, welche die Differenz aus Soll- und Istzustand aufzeigt: hier muss eine Ladesäule hin, den Standort bauen wir aus und der andere kann die nächsten Jahre so bleiben wie er ist.

Also ja, man kann Angst vor der Datensammelwut haben, oder man sieht es im Moment einfach als Unterstützung an, damit die richtigen Ladesäulen zur richtigen Zeit am richtigen Ort installiert werden. Bei Destination Ladepunkten kann das ähnlich hilfreich sein, wobei hier oftmals der Zählerstand für eine Bedarfsanalyse ausreichend sein sollte.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4152
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Welches Medium zum Bezahlen ist euer Favorit?

Beitragvon basti84 » Do 16. Feb 2017, 10:23

Schade, dass man nur einen Punkt auswählen kann.

RFID - ansich praktisch nur irgendwann hat man x Karten und Dongles

NFC via Handy/Kredit/ec-karte - Ja

Bitcoins / Cryptowährungen via Blockchain ... ein Traum :-) realisierbar über Umwege mit Bitcoin-Kreditkarte (wirex, xapo) :mrgreen: dann hätten meine Miner auch wieder einen Zweck

Alles andere mit "Karte wo rein stecken und Pin eingeben" finde ich jetzt nicht so toll
Handypay über SMS ... noe ...
Bild wow... such public charging ... much hate ... so PHEV
Golf GTE 01/2016

Wallbox @ Home: ecoLoad 3.7kW
Benutzeravatar
basti84
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 08:27
Wohnort: Landkreis Passau

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste