Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschland?

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon AndiH » Mo 27. Feb 2017, 09:52

Hallo,

also Plugsurfing und TNM gehen fast überall, meist ist es nur eine Preisfrage welche Karte bzw. welcher Dienstleister an welcher Ladestelle "besser" ist. Eventuell noch den Hausstrom Lieferanten anfragen ob es eine Karte ohne zusätzliche Grundgebühr zum Vertrag dazu gibt, das ist bei einigen Ladenetz Partnern der Fall. Ansonsten dürfte bei dir vor allem die A6 / A7 mit den RWE T&R relevant sein, d.h. für die Zukunft irgend etwas was mit RWE (günstiges) Roaming betreibt.

Gruß

Andi
Seit 02/2016 über 1.200 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1143
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 21:49

Anzeige

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon s2m » Mo 27. Feb 2017, 10:44

Es gibt auch eine Prepaid-Karte von der EnBW ohne Grundgebühr, die ich mir alleine wegen der kostenpflichtigen Schnellader an der A5 holen werde. Für dich vielleicht wg. dem Schnellader in Hohenlohe relevant.


Alternativ kann man doch auch zu https://www.plugsurfing.com/de/map gehen und damit die EnBW-Säulen aktivieren. Den Vorteil sah ich darin, dass ich damit auch an Schweizer Ladesäulen kann.
Im direkten Vergleich scheint man aber hier für AC-3Phasen 11ct/KWh statt 10ct/min direkt bei EnBW zu zahlen (für CCS gibt mir Plugsurfing auch 11ct/KWh, bei EnBW 35ct/min). Beides ist ja wieder gewohnt super vergleichbar - schrecklich (soll ich jetzt die ersten 80% SOC mit der EnBW-Karte und dann umstellen auf Plugsurfing für den langsam ladenden Rest?)
s2m
 
Beiträge: 23
Registriert: Di 29. Nov 2016, 16:20
Wohnort: Lörrach

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon DavidW » Mo 27. Feb 2017, 19:34

s2m hat geschrieben:
Es gibt auch eine Prepaid-Karte von der EnBW ohne Grundgebühr


Alternativ kann man doch auch zu plugsurfing gehen und damit die EnBW-Säulen aktivieren. Den Vorteil sah ich darin, dass ich damit auch an Schweizer Ladesäulen kann.


Die Apps und so habe ich.
Ich denke halt, das es nicht überall Gutes Internet gibt um die Säulen freizuschalten und dann brauch ich eine Karte oder RFID.

Heute habe ich an 2 Säulen vorbeigeschaut, hatte nur EDGE und da war es ganz schon schwierig die Säulen überhaupt im App zu laden.
Abholung 20.06.2017 - Ioniq Premium Nr. 148 in Polar White
visit Italy, Scotland, Austria, Netherlands, Belgium, England, France und Deutschland
Benutzeravatar
DavidW
 
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:51

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon gekfsns » Mo 27. Feb 2017, 20:14

Leg Dir in das Fach Deines Ioniqs unter der Armlehne einen LTE Hotspot mit D1 Netz, dann hast Du gute Chance für vernünftiges Internet. Ich hatte das gleiche Problem und war genervt von schlechten Handynetzen wenn man keinen LTE Vertrag hat.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
gekfsns
 
Beiträge: 1226
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon AxElli » Mo 27. Feb 2017, 20:29

Obacht bei der ENBW PrePaid. Da kommen noch 20 Euronnen Aktivierungsgebühr! :shock:
Don't worry, be happy :lol:
AxElli
 
Beiträge: 13
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 12:12
Wohnort: Weil im Schönbuch

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon DavidW » Mo 27. Feb 2017, 21:14

AxElli hat geschrieben:
Obacht bei der ENBW PrePaid. Da kommen noch 20 Euronnen Aktivierungsgebühr! :shock:


Danke, habe ich gesehen. Genau deswegen warte ich mal ab, was ich wirklich brauche.

gekfsns hat geschrieben:
Leg Dir in das Fach Deines Ioniqs unter der Armlehne einen LTE Hotspot mit D1 Netz, dann hast Du gute Chance für vernünftiges Internet.


Im Moment habe ich noch 2x Multikarte mit O2/E Netz. Schlechter wie das D-Netz aber ich kann mit leben. Ich bin noch nicht bereit die Mehrkosten für das D-Netz zu bezahlen.
Abholung 20.06.2017 - Ioniq Premium Nr. 148 in Polar White
visit Italy, Scotland, Austria, Netherlands, Belgium, England, France und Deutschland
Benutzeravatar
DavidW
 
Beiträge: 259
Registriert: Mo 13. Feb 2017, 20:51

Re: Welches Grundpaket mit Ladekarten, RFID in Süddeutschlan

Beitragvon jaale » Di 28. Feb 2017, 20:21

s2m hat geschrieben:
Alternativ kann man doch auch zu https://www.plugsurfing.com/de/map gehen und damit die EnBW-Säulen aktivieren. Den Vorteil sah ich darin, dass ich damit auch an Schweizer Ladesäulen kann.
Im direkten Vergleich scheint man aber hier für AC-3Phasen 11ct/KWh statt 10ct/min direkt bei EnBW zu zahlen (für CCS gibt mir Plugsurfing auch 11ct/KWh, bei EnBW 35ct/min). Beides ist ja wieder gewohnt super vergleichbar - schrecklich (soll ich jetzt die ersten 80% SOC mit der EnBW-Karte und dann umstellen auf Plugsurfing für den langsam ladenden Rest?)

Das hatte ich auch gesehen, konnte es aber nicht glauben, dass die Schnelllader bei Plugsurfing deutlich günstiger sind als direkt bei EnBW. Hat das schon jemand verifiziert, dass die Preise stimmen? Die Ladeanschlüsse an den Säulen der Region sind teilweise ja auch nicht richtig hinterlegt.
Peugeot iOn Modell 2017: Bild
Benutzeravatar
jaale
 
Beiträge: 44
Registriert: Sa 24. Dez 2016, 10:23
Wohnort: Lahr

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste