Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon rsiemens » Mi 20. Jun 2018, 21:01

Hallo in die virtuelle Runde

habe noch keine Elektroauto-Erfahrungen (aktuell Yaris Hybrid), hoffe aber zum Herbst den Hyundai Kona 64 KW in Empfang zu nehmen.

Plane damit hauptsächlich in der Region (Peine 31228) aber auch deutschlandweit und ins Ausland (Polen/Posen) zu fahren.

Meine Mitarbeiter werden damit auch unterwegs sein.

Zu Hause gibt es eine PV-Anlage 5,8 KW, abgeregelt, aber keinen Drehstrom-Anschluss - abgebaut vor 25 Jahren da niemals benötigt.

Natürlich ist die Vorfreude groß, aber auch die Spannung.

Die erste Frage: welche Ladekarte(n) sind sinnvoll?

Plane unerwegs üebwiegend CCS zu laden (bis zu 100kw mäglich)

Welche Infrastruktur soll ich aufbauen?
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- Am 18.6.2018: Kona 64 kWh bestellt
- Seit August 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 07/2017: Yaris Hybrid
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp
rsiemens
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52

Anzeige

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon jo911 » Mi 20. Jun 2018, 21:39

Für die Infrastruktur hilft vielleicht ein Blick ins Wiki
https://www.goingelectric.de/wiki/Normg ... rastruktur
jo911
 
Beiträge: 1020
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon HubertB » Mi 20. Jun 2018, 22:02

Du wirst zuhause einphasig an Typ2 laden. CCS ist derzeit noch zu teuer.

Unterwegs ist derzeit die Maingau Karte günstig (EnBW, Allego, EWE).
Als Ergänzung New Motion und / oder Plugsurfing. Höchste Abdeckung im Roaming, dafür meistens etwas teurer.

Wenn Du häufiger am Zweidorfer Holz schnell laden willst wäre ein Innogy Zugang sinnvoll.
BEW hat z.B. 5€ Mindestumsatz im Quartal und hat faire Abrechnung nach kWh.
Wenn Du 15 kWh im Quartal voll bekommst lohnt sich der Vertrag.
Twizy seit 3/2015, Zoe Q210 12/2015-11/2017, Ioniq seit 12/2017
CF Box 43kW Typ2 Kabel / 22kW Typ2 Buchse / 2x32A CEE / 2x CEE blau
Benutzeravatar
HubertB
 
Beiträge: 2588
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 23:51
Wohnort: Deutschland, 50829 Köln

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon Misterdublex » Mi 20. Jun 2018, 22:10

rsiemens hat geschrieben:
Hallo in die virtuelle Runde

habe noch keine Elektroauto-Erfahrungen (aktuell Yaris Hybrid), hoffe aber zum Herbst den Hyundai Kona 64 KW in Empfang zu nehmen.

Plane damit hauptsächlich in der Region (Peine 31228) aber auch deutschlandweit und ins Ausland (Polen/Posen) zu fahren.

Meine Mitarbeiter werden damit auch unterwegs sein.

Zu Hause gibt es eine PV-Anlage 5,8 KW, abgeregelt, aber keinen Drehstrom-Anschluss - abgebaut vor 25 Jahren da niemals benötigt.

Natürlich ist die Vorfreude groß, aber auch die Spannung.

Die erste Frage: welche Ladekarte(n) sind sinnvoll?

Plane unerwegs üebwiegend CCS zu laden (bis zu 100kw mäglich)

Welche Infrastruktur soll ich aufbauen?


Ladekarten?

Das kommt darauf an wo du wohnst. Es gibt Regionen in denen einzelne Stromanbieter sozusagen ein Monopol besitzen:

innogy-Roaming:
- Westdeutschland (insbesondere ganz NRW, Rheinland-Pfalz und Rhein-Main-Gebiet
- Sachsen
- Region Ulm/Augsburg
- Verstreut auch deutschlandweit ohne Konzentration

Ladenetz:
- Verstreut deutschlandweit mit Schwerpunkten in:
Hamburg, München, südl. Niedersachen, Thürigen, Teilen von NRW, Teilen von Hessen, Teilen von BW

EnBw:
- Verstreut deutschlandweit
- BW, Teilweise Hessen

Viele weitere wie TheNewMotion, allego, Fastnet, E.On etc.

Und dabei gibt es eine schier unglaubliche Vielfalt an Stromtarifen und du als Kunde hast die freie Wahl.
Es gibt FlatRates mit fester Gebühr im Monat, klassische Tarife mit Grundgebühr und Arbeitspreis, Tarife ohne Grundgebühr und lediglich Arbeitspreis bezogener Abrechnung.

Für die großen Stationsbetreiber empfehle ich:

Ladenetz: Vattenfall oder WSW Flatrate
innogy: ZEV oder diverse Flatrate-Angebote
EnBw: EinfachStromLaden
TheNewMotion: TheNewMotion
allego: EinfachStromLaden oder swisscharge, je nach dem was einem lieber ist Abrechnung nach Zeit oder kWh.

Lese dich am Besten im wiki ein, du wirst erschlagen von der Tarifvielfalt!
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1078
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon Misterdublex » Mi 20. Jun 2018, 22:14

HubertB hat geschrieben:
Du wirst zuhause einphasig an Typ2 laden. CCS ist derzeit noch zu teuer.


Sehr ich anders! Zu Hause laden ist viel teurer als CCS laden. Zu Hause zahle ich ca. 25 ct/kWh an CCS mit EinfachStromLaden deutlich drunter.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1078
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon jo911 » Mi 20. Jun 2018, 22:14

In der Ladekartenübersicht, kann man sich das individuell passende heraussuchen, z.B. ohne Grundgebühr:
https://www.goingelectric.de/stromtanks ... uehr=false
Ob sich ein Vertrag, bei einem der Innogy Partner Stadtwerke lohnt, kommt darauf an, wie oft du an einer vorbeikommst. z.B. an Autobahnraststätten.
jo911
 
Beiträge: 1020
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 20:15
Wohnort: München-Nord

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon rsiemens » Mi 20. Jun 2018, 22:16

vielen dank

habe noch mindestens 2 Monate Zeit, mich einzulesen...
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- Am 18.6.2018: Kona 64 kWh bestellt
- Seit August 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 07/2017: Yaris Hybrid
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp
rsiemens
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon benwei » Mi 20. Jun 2018, 23:25

Die 22er AC-Lader in Peine am Rathaus sind immer noch kostenlos bzw gegen SMS freischaltbar. Aber bitte beachten, dass dort nach 6 Std. Ladezeit automatisch getrennt wird

Ansonsten - es ist in Sachen CCS ja nix los in Peine. Bleiben aktuell nur Zweidorfer Holz und Lehrter See an der A2. Alternativ in Braunschweig im Stadtgebiet einige CCS-Lader, für die benötigt man aber die Zugangskarte von BS energy (kostet 15€ einmalig) und die sollen „demnächst“ kostenpflichtig werden.

Gruß aus 38159!
Renault ZOE Intens R240, EZ 09/16, seit 07/17
Hyundai IONIQ Elektro Premium - bestellt: 13.06.18 - zugelassen 27.06.18 - abgeholt 02.07.18
Wallbox ABL eMH1 11kW mit 7m Typ2
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 715
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 14:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon R2-D2 » Mi 20. Jun 2018, 23:50

Misterdublex hat geschrieben:
HubertB hat geschrieben:
Du wirst zuhause einphasig an Typ2 laden. CCS ist derzeit noch zu teuer.


Sehr ich anders! Zu Hause laden ist viel teurer als CCS laden. Zu Hause zahle ich ca. 25 ct/kWh an CCS mit EinfachStromLaden deutlich drunter.

Ich glaube er meint CCS Wallboxen sind für Daheim noch zu teuer.
R2-D2
 
Beiträge: 501
Registriert: Fr 5. Mai 2017, 13:42

Re: Welche Ladekarte / Huyndai Kona 64 KW CCS

Beitragvon rsiemens » Do 21. Jun 2018, 08:34

benwei hat geschrieben:
Die 22er AC-Lader in Peine am Rathaus sind immer noch kostenlos bzw gegen SMS freischaltbar. Aber bitte beachten, dass dort nach 6 Std. Ladezeit automatisch getrennt wird

Ansonsten - es ist in Sachen CCS ja nix los in Peine. Bleiben aktuell nur Zweidorfer Holz und Lehrter See an der A2. Alternativ in Braunschweig im Stadtgebiet einige CCS-Lader, für die benötigt man aber die Zugangskarte von BS energy (kostet 15€ einmalig) und die sollen „demnächst“ kostenpflichtig werden.

Gruß aus 38159!


Danke,

dazu noch einige fragen:
1. Zweidorfer Holz und Lehrter See an der A2 - mit welche Ladekarte sind die Nutzbar? zu welchen Konditionen?
bei Maingau / Einfachstromladen werden die nicht angezeigt
2. Schon Erfahrungen mit dem neuenEdeka Ersu?
3. Edemissen Rathaus soll auch eine Ladestation haben - ist die nutzbar?
31234 Edemissen bei Peine / Niedersachsen
- Am 18.6.2018: Kona 64 kWh bestellt
- Seit August 2018: ZOE R90 41kWh
- Seit 07/2017: Yaris Hybrid
- Seit 2013: EFH mit PV 5,8 kWp
rsiemens
 
Beiträge: 145
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 20:52

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: LocutusB und 3 Gäste