Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon benwei » Sa 13. Jan 2018, 20:07

Indem man sich immer wundert, dass die App nicht das anzeigt, was man eingegeben hat. Ging mir auch so.
Elektrisch unterwegs seit Juli 2017 mit einer ZOE Intens R240 (EZ 09/16) und ABL eMH1 11kW-Wallbox.
Dazu noch: MB B200 Benziner
Benutzeravatar
benwei
 
Beiträge: 334
Registriert: Mo 26. Dez 2016, 13:32
Wohnort: nähe Braunschweig

Anzeige

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon creapy » Sa 13. Jan 2018, 20:34

bangser hat geschrieben:
Achtung: Abgesehen davon, dass die eCharge App aussieht, als hätte die ein Dreijähriger programmiert, gibt es noch voll den krassen Bug! Die App zählt zum Gültigkeitsdatum der Kreditkarte zwei Monate dazu, einfach so.
Wenn die Karte also z.B. bis 01/20 gültig ist, muss man in der App 11/19 eingeben damit es stimmt. Hat mich ewig Nerven gekostet, bis ich das raus hatte!

Vielleicht hats deshalb vorhin bei mir nicht funktioniert? Ich habe natürlich die richtigen Daten meiner Kreditkarte angegeben. Damit kam immer Authorisation failed.
Ich habe dann 20 min über Paypal gebucht, damit kam ich aber auch nicht klar. Die Paypal Zahlung wurde natürlich abgeschlossen, laden konnte ich aber trotzdem nicht. Hab angesteckt, abgesteckt, nochmal angesteckt... nix...Klasse.
Dann hab ich die Hotline angerufen, der erste konnte mich nicht richtig verstehen, scheinbar schlechte Verbindung und hat mich gebeten nochmal anzurufen. Beim Zweiten Anruf landete ich bei RWE, der hat mir die Säule dann frei geschaltet, aber scheinbar nur noch für den übrig gebliebenen Rest der gebuchten 20 min. Nach dem die Ladung gestartet war, bin ich zur Raststätte gelaufen, einen Kaffee trinken und nach gefühlten 5 min kam am Handy von der eCharge App bereits die Nachricht, Ladung beendet. Das ist ja wohl ein schlechter Witz...
creapy
 
Beiträge: 58
Registriert: So 8. Jan 2017, 16:45

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon tomas-b » Sa 13. Jan 2018, 20:49

Hört sich ja nach richtiger Katastrophe an... Das macht Lust auf den nächsten Urlaub... :shock: :shock: :shock:
Kia Soul EV mit Komfort-Paket (12/2016)
tomas-b
 
Beiträge: 418
Registriert: Di 25. Okt 2016, 19:41
Wohnort: Zossen (Dabendorf)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Misterdublex » Sa 13. Jan 2018, 21:29

Haben die Säulen eigentlich eine BA-, BB- oder BC-Nummer, so dass man die auch über:

"https://www.rwe-mobility.com/charging/mobilPages/login.jsp?locale=DE

freischalten kann?
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Jan 2018, 21:47

benwei hat geschrieben:
Indem man sich immer wundert, dass die App nicht das anzeigt, was man eingegeben hat. Ging mir auch so.

Ach. Dann ist auch immer deine erste Idee, dass die App vielleicht zum Ablaufdatum 2 Monate hinzuzählt?
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon TeeKay » Sa 13. Jan 2018, 21:49

Misterdublex hat geschrieben:
Haben die Säulen eigentlich eine BA-, BB- oder BC-Nummer, so dass man die auch über:

Ja, haben sie.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11033
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Misterdublex » Sa 13. Jan 2018, 22:02

TeeKay hat geschrieben:
Misterdublex hat geschrieben:
Haben die Säulen eigentlich eine BA-, BB- oder BC-Nummer, so dass man die auch über:

Ja, haben sie.


Vielen Dank für den Hinweis.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon IO43 » Sa 13. Jan 2018, 22:04

Die musst Du ja auch angeben, wenn man dem Service eine Störung meldet ;)
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2097
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Misterdublex » Sa 13. Jan 2018, 22:28

IO43 hat geschrieben:
Die musst Du ja auch angeben, wenn man dem Service eine Störung meldet ;)


Ja, das stimmt, aber da könnte man sie auch aus der App entnehmen.
Da ich die App nicht nutze, brauche ich zum eintragen in das Internetformular, die aufgedruckten Nummern.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon KyRo » Sa 13. Jan 2018, 22:58

Die Nummern stehen über dem jeweiligen Kabel.

Habe heute über BEW bei Spessart Nord problemlos laden können (vom schlechten Empfang mal abgesehen).

Interessant, mit welcher Beharrlichkeit hier wieder gewettert wird. Innogy steht schon eine halbe Ewigkeit auf den Säulen und jeder EAuto Fahrer weiß, dass die nicht im kostenlos-Geschäft sind. Dass ab 2018 Säulen kostenpflichtig werden sollen war für mich auch nichts neues (weiß aber die Quelle nicht mehr). Eine halbe Ewigkeit waren diie Säulen jetzt kostenlos, und die jenigen, die hier jetzt am lautesten nach ihrem Diesel schreien sollten sich vielleicht mal ausrechnen, wie viele Jahre sie erstmal mit dem Preis fahren können, bis sie im Schnitt den "fairen Bereich" wieder verlassen. Die heimische kWh liegt um 26ct und ihr wollt es tatsächlich an der Autobahn noch billiger? Und wieso muss EMobilität auf Langstrecke auf Teufel komm raus eigentlich billiger als ein Diesel sein? (obwohl ich das natürlich auch sehr begrüße). Es zählen die Kosten unterm Strich. Es wird sich wohl kaum einer einen Zweitwagen nur für Langstrecke hinstellen. Und wer einen aus welchen Gründen auch immer hat, freut euch drum und fahrt damit. Wer nicht, für den ist EMobilität trotzdem günstig. Auch bei 40ct/kWh auf dem Weg in den Urlaub oder zu den Schwiegereltern.

Welche Art der Information habt ihr denn erwartet? Wolltet ihr Post nach Hause? Wer die App schon hatte hat eine Pushnachricht bekommen, dass DC Ladung jetzt möglich ist. Und für alle anderen steht auf dem Display eine Hotline und ein DirectPay Webportal sodass niemand stranden muss. Jedem steht es frei darüber hinaus einen Autostromvertrag abzuschließen, bei denen es schon jetzt reichlich Anbieter und Konkurrenz gibt, sodass einer mit "fairen Preisen" dabei sein wird.

Man hat den Eindruck, manche haben sich zu sehr an das beschenkt werden gewöhnt. Die Beträge, um die hier gefeilscht werden.. 30ct oder 40ct.. Das habt ihr, gerade an der Autobahn, schon als Orts- und Tagespreisfluktuation für Benzin und Diesel. Da beschwert sich auch keine Sau drüber.
Hyundai Ioniq Electric seit 19.11.16 :idea:
KyRo
 
Beiträge: 488
Registriert: Di 16. Aug 2016, 13:05

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste