Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Misterdublex » Mi 10. Jan 2018, 13:29

Ich sehe den Preis für die EWR-Autostromflatrate jetzt schon in die Höhe schnellen bei 25 €/Monat pauschal vs. 22 €/h Innogy epowerdirect...
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 507
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon esykel » Mi 10. Jan 2018, 17:15

Heute noch gratis geladen bei T&R Buddikate/Ahrensburg auf der A 1.Dauert scheinbar etwas die Umstellerei.
LG esykel :mrgreen:
jag älskar ebiler,ecykel,Amatörradio,Spårvagn och det hele Norrland :mrgreen: :lol:ZOE Intens Z 40
Benutzeravatar
esykel
 
Beiträge: 611
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 14:16
Wohnort: 22041 HH

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon 0cool1 » Mi 10. Jan 2018, 17:37

Ich auch! Stillhorn ging heute (zum testen) auch noch kostenfrei

So lange die Säulen nicht in der App auftauchen braucht man sich da keine Sorgen machen
Gekauft! Ab 08/2017 unterwegs mit einem e-Golf (190)
0cool1
 
Beiträge: 268
Registriert: So 31. Jul 2016, 08:04

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon schwabenbube » Mi 10. Jan 2018, 17:49

Moin

A8 Leipheim/Bayern ist umgestellt. Läuft nun auf Innogy. Wollte da heute laden , aber habe keine App oder sonstiges auf dem Handy.
Und 22 €/h ist für mich sowieso nicht fair.

MFG Martin
Ab Juli 2017 im Ioniq Style Black unterwegs vom größten Hyundai Händler Deutschlands . 8-)
Ist am 10.7. angekommen. Abholung 14.7. 8-) . Heute am 9.12.2017 schon fast 16000 km drauf :o
schwabenbube
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 4. Apr 2017, 16:20

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon DiLeGreen » Mi 10. Jan 2018, 18:36

Ich würde auf jeden Fall noch ein bisschen abwarten wie es sich entwickelt, vielleicht es es ja auch nur ein Testlauf und am Wochenende ists überall wieder umsonst.
Sobald erste Roaming-Partner funktionieren kann man sich Gedanken machen obs einen Verbund "Innogy Tank&Rast" braucht oder ob alles wie bei "Innogy eRoaming" ist.
ZOE Q210 Intens.
Mitglied bei taubermobil Carsharing e.V. - Bilder CC BY-SA
DiLeGreen
 
Beiträge: 470
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 23:55
Wohnort: Würzburg

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon IO43 » Mi 10. Jan 2018, 18:37

Ich begrüße ja die Umstellung, aber:

Als modernes, kundenorientiertes Unternehmen hätte Innogy die Umstellung im Vorfeld auch mal ankündigen können!
Hierzu hätten sich zum Beispiel die Displays der Ladesäulen ideal geeignet. Hat wieder keiner zu Ende gedacht, oder?
:old:
Benutzeravatar
IO43
 
Beiträge: 2059
Registriert: So 27. Nov 2016, 13:06
Wohnort: Kochel am See

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon elektrostrom » Mi 10. Jan 2018, 19:09

:thumb:

Information hilft immer.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 293
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon R4MP » Mi 10. Jan 2018, 21:23

DiLeGreen hat geschrieben:
Ich würde auf jeden Fall noch ein bisschen abwarten wie es sich entwickelt, vielleicht es es ja auch nur ein Testlauf und am Wochenende ists überall wieder umsonst.
Sobald erste Roaming-Partner funktionieren kann man sich Gedanken machen obs einen Verbund "Innogy Tank&Rast" braucht oder ob alles wie bei "Innogy eRoaming" ist.



Haha sorry aber wer glaubt das wirklich? Schnell umstellen zum Jahreswechsel ohne Infos damit der "Shitstorm" solange wie möglich ruhig bleibt. Habe gerade schon im anderen Beitrag meinen Unmut gelassen. Auch wenn ich BEW nutzen kann, ich werde Reisen nun wieder mit dem Diesel durchführen. Wenn Strom so viel teurer als Diesel sein soll, dann ist das für mich schlichtweg von T&R sowie Innogy nicht durchdacht und weg von der aktuellen Realität! Genau gesagt eine Unverschämtheit!

Ich bin bereit einen Preis zu zahlen, aber für eine Technologie die deutlich simpler ist als Kraftstoff produzieren und Tankstellen betreiben, zahle ich im Leben nicht mehr als für Diesel! Damit lade ich mein Auto zu Hause zum günstigen Kurs und warte mal ab bis sich die Anbieter mal gesinnen.
Benutzeravatar
R4MP
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 15:37
Wohnort: Dortmund

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon gekfsns » Mi 10. Jan 2018, 21:25

Tolle quietschbunte Internetseite, angeblich ist "innogy ist Website des Jahres 2016" und dann NULL Informationen über die Umstellung. Wie mag es den EV Fahrern ergehen, die nicht durch das GE Forum vorgewarnt sind :roll:
Danke an das Forum :danke:
Ich kenne Leute, da lässt sich die App nicht installieren. Denen sollte man zumindest die Möglichkeit sich die Zeit zu nehmen um sich um eine funktionierende Alternative umzusehen.
Für was gleich waren die Kreditkartenleser an den T&R Säulen ?
Ich beneide wieder mal Tesla Fahrer, da gibt's so einen unkoordiniertes Vorgehen einfach nicht.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1446
Registriert: Do 22. Sep 2016, 17:51

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon PowerTower » Mi 10. Jan 2018, 21:38

Man kann auch ohne App laden über den Link https://epowerdirect.com
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4474
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: backblech, mose, Taxi-Stromer und 11 Gäste