Verbund der Tank & Rast Schnellladesäulen (EON)

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Misterdublex » Do 11. Jan 2018, 11:22

TeeKay hat geschrieben:
Die Softwareumstellung läuft dann seit Frühjahr 2017 - da ging es auch schon nicht...

Wenn es nicht per App geht, halt anrufen. Die EWR schließt DC ja offiziell ein.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 884
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Anzeige

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 11:24

R4MP hat geschrieben:
Der Strom für die Säulen kostet den Betreiber keine 10cent pro kWh!.

Schwachsinn.

Dann rechnen wir mal:
EEG-Umlage: 6,792
KWK-Umlage: 0,345
StromNEV-Umlage: 0,37
Offshore-Haftungsumlage: 0,037
Umlage für abschaltbare Lasten: 0,011
Konzessionsumlage: 2,39
Stromsteuer: 2,05
Summe: 11,995
Umsatzsteuer auf all das: 2,28

Summe Steuern und Umlagen: 14,27405 Cent pro kWh

Jetzt muss der Strom noch eingekauft werden. Deckt sich der Betreiber heute für Dezember 2019 ein, zahlt er pro kWh 3,58 Cent, für Februar 2018 4,125 Cent. Nehmen wir den Durchschnitt: 3,8525 Cent + 19% Umsatzsteuer = 4,5845 Cent

Summe: 18,86 Cent Einkaufspreis pro kWh

Und dann ist noch kein Centbruchteil für Verwaltung, Abrechnung, Betrieb der Säulen, Abschreibung, Wartung, Kundenservice etcpp bei.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11582
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon harlem24 » Do 11. Jan 2018, 11:27

Glaubst Du wirklich, dass Innogy EE-Umlage zahlen muß und Umsatzsteuer auch nicht.
Zuletzt geändert von harlem24 am Do 11. Jan 2018, 11:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im Digitalfotonetz vorbei.
Mein kleines E-Auto Blog
harlem24
 
Beiträge: 3266
Registriert: Di 22. Sep 2015, 13:41

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon SL4E » Do 11. Jan 2018, 11:27

EEG Umlage kannst du streichen, die Innogy ist garantiert EEG befreit und Umsatzsteuer bekommen sie zurück erstattet.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Volt » Do 11. Jan 2018, 12:12

SL4E hat geschrieben:
....und Umsatzsteuer bekommen sie zurück erstattet.

Hä?
Ich als Unternehmer bekomme die Umsatzsteuer zurück,
bzw. kann diese verrechnen.
Innogy muss diese abführen.
Stefan
Zum berechnen der Ladekosten an öffentlichen Ladesäulen ist eine Excel Tabelle sinnig.
Flatrates können keine Lösung sein, sind für viele aber Interessant.
Anstelle zu Hause zu laden werden dann die Ladesäulen verwendet,
das erscheint mir falsch.
Benutzeravatar
Volt
 
Beiträge: 457
Registriert: Do 11. Jun 2015, 12:56

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Tho » Do 11. Jan 2018, 12:24

Innogy bekommt sie auch beim Stromeinkauf, beim Ladesäulenkauf, bei Serviceaufträgen an externe Partner usw. zurück.
Außer bei der eigenen Wertschöpfung, dort bekommst sie nicht zurück. (z.B. den Aufpreis zwischen Stromeinkauf und Verkauf)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6455
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon TeeKay » Do 11. Jan 2018, 12:32

SL4E hat geschrieben:
EEG Umlage kannst du streichen, die Innogy ist garantiert EEG befreit und Umsatzsteuer bekommen sie zurück erstattet.

Innogy ist vielleicht für Eigenverbrauch EEG-befreit, aber nicht beim Weiterverkauf an den Kunden. Und die Umsatzsteuer für den Einkauf bekommen sie zwar zurück, müssen sie aber beim Weiterverkauf berechnen und abführen. Daher erhöht sie natürlich den Verkaufspreis.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 11582
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon SL4E » Do 11. Jan 2018, 12:48

TeeKay hat geschrieben:
Innogy ist vielleicht für Eigenverbrauch EEG-befreit, aber nicht beim Weiterverkauf an den Kunden.


Irrtum, Die Ladestation ist vom Gesetz her Letztverbraucher und diese gehört zu Innogy. Somit kann der Stromverbrauch der Ladestation auf den Eigenverbrauch gerechnet werden. Das haben die Lobbyisten geschickt eingefädelt ;)
Wenn das nämlich nicht so wäre müssten sich alle Ladestationsbetreiber dem EnWG unterwerfen, was auch bedeutet das nur EVU Strom verkaufen dürfen inkl Rechnungsstellung mit Strommixkennzeichnung usw.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon Tho » Do 11. Jan 2018, 14:26

SL4E hat geschrieben:
Irrtum, Die Ladestation ist vom Gesetz her Letztverbraucher und diese gehört zu Innogy. Somit kann der Stromverbrauch der Ladestation auf den Eigenverbrauch gerechnet werden. Das haben die Lobbyisten geschickt eingefädelt ;)

Vorsicht: Eigenverbrauch ist nur gegeben, wenn der Strom an dem Standort hinter dem Netzanschluss von einer EEG Anlage erzeugt wird. (PV, Windkraft) Und auch nur dann, wenn die EEG Anlage auch dem Besitzer des Standorts gehört.
Das dürfte auf sehr, sehr wenige Ladesäulen zutreffen.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6455
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Verbund der Tank & Rast Schnellladestationen (Innogy)

Beitragvon SL4E » Do 11. Jan 2018, 14:34

Ich meine die Befreiung für Energieintensive unternehmen. http://www.photovoltaik.org/wissen/eeg- ... e-betriebe

1GWh bekommt man mit ein paar hundert Ladestationen im Jahr garantiert zusammen.
Lieber jetzt elektrisch fahren, als noch länger warten!
SL4E
 
Beiträge: 2239
Registriert: Do 3. Mär 2016, 13:51

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste