The New Motion

Re: The New Motion

Beitragvon biker4fun » So 8. Jan 2017, 09:48

Ich könnte mir vorstellen, ein Fall für die Verbraucherzentrale mit möglicher Abmahnung für NM. Da warte ich übrigens schon lange drauf...
IONIQ BEV Premium, Blazing Yellow v. Auto-Sangl seit 30.03.17
Zoe Int. 16.07.14 - 30.03.17 (45.000km), neptun grau met.
Wallb-e to go 22 kw, PV 8,3 kwp http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 1178
Registriert: Di 3. Jun 2014, 14:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Anzeige

Re: The New Motion

Beitragvon NI-ZE55 » Mi 11. Jan 2017, 13:20

Moin alle zusammen.

Da ich persönlich sehr regelmäßig an den Schnellladern von Allego lade, habe ich die Abrechnungsmodalitäten direkt bei New Motion angefragt. Folgende Antwort habe ich erhalten:

Sehr geehrter Herr Berg,
Vielen Dank für Ihre Mail.
Die Preise bei Allego sind zur Zeit unterschiedlich von Ladesäule zur Ladesäule, es besser immer vorher die Preise in der App oder auf der Karte zur überprüfen.
Aber richtig in diesem Fall sieht es so aus, dass hier 30 € pro kWh + 0.30 € pro Minute gleichzeitig anfallen.
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Der beschriebene Fall bezog sich auf die Schnellladestation DEALLEGO000005 im Hamburger Großmoorbogen. Die Preisangaben in App und auf der Webseite sollen sich, nach erneuter Nachfrage, nun doch brutto verstehen. Das heißt, dass ich als privater Endverbraucher 0,30 € pro Minute und 0,30 € pro kWh kalkulieren muss.

Eine Beispielladung vom 23. Dezember 2016:
Dauer des Ladevorgangs: 21 Minuten
geladene kWh: 12.801

Dies würde nun an Kosten anfallen:
Transaktionskosten: 0.35 €
Kosten für die Dauer der Ladung: 6,30 €
Kosten für die geladenen kWh: 3,84 €
Ergibt in Summe und inkl. der gesetzlichen MwSt: 10,49 €

Bei PlugSurfing werden mir die Kosten mit 0,36 € in der App und auf der Webseite angegeben. PlugSurfing nennt ebenfalls Bruttopreise, also Preise inklusive der gesetzlichen MwSt..

Dies würde bei PlugSurfing berechnet werden:
Kosten für die Dauer der Ladung = Rechnungssumme inkl. der gesetzlichen MwSt.: 7,56 €

Korrigiert mich bitte, wenn ich mit meiner Rechnung falsch liege. Bis dahin nutze ich erst mal meinen Schlüsselanhänger von PlugSurfing zum Schnellladen bei Allego.

Euer Florian Berg
Verkaufsberater in den Autohäusern Schlesner in Nienburg
Zuletzt geändert von NI-ZE55 am Mi 11. Jan 2017, 14:38, insgesamt 2-mal geändert.
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 12:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: The New Motion

Beitragvon NI-ZE55 » Mi 11. Jan 2017, 13:48

Und hier noch ein Beispiel für einen längeren Ladevorgang, bei dem nicht mit voller Leistung geladen wurde:

Dauer des Ladevorgangs: 44 Minuten
geladene kWh: 14.885

Dies würde nun an Kosten anfallen:
Transaktionskosten: 0.35 €
Kosten für die Dauer der Ladung: 13,20 €
Kosten für die geladenen kWh: 4,47 €
Ergibt in Summe und inkl. der gesetzlichen MwSt: 18,02 €

Dies würde bei PlugSurfing berechnet werden:
Kosten für die Dauer der Ladung = Rechnungssumme inkl. der gesetzlichen MwSt.: 15,84 €

EDIT:
Anhand der Angaben in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen bin ich immer davon ausgeganen, dass sich die Preisangaben bei New Motion netto, also exklusive der gesetzlichen MwSt. verstehen. Die gleiche Rechnung, die ich hier aufgemacht habe, habe ich New Motion geschickt und wurde prompt korrigiert. Das ist ein netter und sehr fixer Service. Ich habe die beiden Ladevorgänge nun noch einmal neu berechnet. Die Unterschiede zwischen den beiden Anbietern sind natürlich vorhanden, aber längst nicht mehr so extrem wie zuvor gedacht.
Zuletzt geändert von NI-ZE55 am Mi 11. Jan 2017, 14:49, insgesamt 2-mal geändert.
2015er ZEN R210 (MA 8) in Neptun-Grau mit 17-Zöllern und Rückfahrkamera.
Benutzeravatar
NI-ZE55
 
Beiträge: 139
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 12:21
Wohnort: Nienburg/Weser

Re: The New Motion

Beitragvon Lokverführer » Mi 11. Jan 2017, 13:50

NI-ZE55 hat geschrieben:
Aber richtig in diesem Fall sieht es so aus, dass hier 30 € pro kWh + 0.30 € pro Minute gleichzeitig anfallen.


30€ pro kWh? Respekt! Das kann man wohl wirklich als Wucher bezeichnen, liegt sicherlich 200-fach über Einkaufspreis...
Benutzeravatar
Lokverführer
 
Beiträge: 1200
Registriert: So 11. Mai 2014, 19:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: The New Motion

Beitragvon basti84 » Mi 11. Jan 2017, 17:11

ich denke eher, dass das ein Tippfehler ist und 0.30€ damit gemeint ist
Bild wow... such public charging ... much hate ... so PHEV
Golf GTE 01/2016

Wallbox @ Home: ecoLoad 3.7kW
Benutzeravatar
basti84
 
Beiträge: 152
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 09:27
Wohnort: Landkreis Passau

Re: The New Motion

Beitragvon berrx » Mi 11. Jan 2017, 20:08

Das ist ja interessant. So genau habe ich mir das noch gar nicht ausgerechnet. Man sieht halt bei TNM immer auf dem ersten Blick 2 × 0,30 € und dann hat man gleich das ist teuer im Kopf. Aber in deinem Beispiel von einer Ladung mit 44 Minuten kann man sich ja ausrechnen, Das 0,30 € zu 0,36 € schon mal 4€ ausmacht. Ich glaube wenn man das mal genau ausrechnet und graphisch dar stellt, dann würden sich irgendwann die Linien überschneiden. D.h. desto länger ich an der Säule stehen desto billiger wird es mit TNM. Natürlich spielt die Akku Größe mit. Auf jeden Fall sind das so komplizierte Rechnung dass man das auf den ersten Blick sich gar nicht für sein Fahrzeug mal eben so ausrechnen kann.
berrx
 
Beiträge: 198
Registriert: Di 3. Jan 2017, 00:35

Re: The New Motion

Beitragvon iOnier » Mi 11. Jan 2017, 23:56

Es wird mit TNM natürlich billiger, je schneller Du laden kannst und je kürzer Du stehen musst. Viele kWH zum günstigeren Preis von nur 30 ct (gegenüber den 36 ct bei PS) und möglichst wenige Minuten dazu. Aber es bleibt in jedem Fall zu teuer. Best case für eine 50 kW-Station: 30' Schnellladung mit voller Leistung macht 30Min.*0,30=9 € für die Zeit und 25kWh*0,30=7,50 € für den Strom, also 16,50 €. Dann hat man 0,66 € pro kWh bezahlt.

Besser geht's nicht weil nach 30' das Schnellladen vorbei ist und die Ladegeschwindigkeit nachlässt, womit es noch teurer wird (außer bei einem Tesla vielleicht, der theoretisch mehr als 50 kW Ladeleistung könnte, der kann vielleicht länger die volle Leistung abrufen, aber auch dann geht's ja - eine Weile - zum gleichen Preis weiter und wird nicht besser).

Etwas besser mag die Rechnung bei höheren Ladeleistungen (100 oder gar 150 kW) aussehen. Aber wo stehen die Säulen und wer kann die wirklich entsprechend nutzen? Für jeden, der sowieso mit weniger als 50 kW Leistung lädt wird's eh noch teurer, weil der Zeittarif um so mehr zu Buche schlägt! Und das gilt doch für die allermeisten verbreiteten E-Autos.

Im Thread zur neuen Ladestation in Sereetz habe ich es für mich mal ausgerechnet:

"Wenn ich da mit meinem iOn in 20 Minuten 10 kWh laden würde käme ich auf 9 € (20*30 und 10*30 ct) ...
Über Plugsurfing wären es 10*36 ct, also ganze 3,60 € und für eine Schnellladung noch akzeptabel."

Unter obigen Voraussetzungen also 90 ct/kWh effektiv bei TNM, 36 ct /kWh bei PS.

Nein, dieser Allego-TNM-Tarif ist Wucher. 0,36 € /kWh über Plugsurfing ist dagegen noch akzeptabel. Für den Mehrpreis gegenüber AC-Schnarchladung zu Hause steht dann da eine Schnellladestation, wo ich sie brauche, um flott weiterzukommen.

Fragt sich nur ob (T)NM sich da das eigene Grab schaufelt oder ob Allego einfach kein Interesse daran hat, Roamingpartner mit im Boot zu haben.
Gruß
Werner
Benutzeravatar
iOnier
 
Beiträge: 1405
Registriert: Mi 23. Dez 2015, 01:53

Re: The New Motion

Beitragvon erunner » Do 12. Jan 2017, 00:15

Wie sind den die Allego Tarife über ChargeNow, Bosch oder DKV ???
Genauso "übertrieben" hoch oder vielleicht zufällig moderater?
Benutzeravatar
erunner
 
Beiträge: 315
Registriert: Do 2. Jun 2016, 23:50

Re: The New Motion

Beitragvon fridgeS3 » Do 12. Jan 2017, 08:34

ChargeNow flex = 30ct/m
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sein ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 1940
Registriert: Di 8. Sep 2015, 14:38
Wohnort: Berlin

Re: The New Motion

Beitragvon TeeKay » Do 12. Jan 2017, 11:50

Plugsurfing wird vermutlich nach der nächsten Monatsabrechnung von Allego auch auf 30+30 umstellen. So war es auch, als Allego von 6 Cent auf 36 Cent pro Minute "aufrüstete".
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10764
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kub0815 und 7 Gäste