Tank & Rast: Anbieterchaos

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Tho » Mi 13. Jun 2018, 09:55

Tank & Rast sollte den Betreibern Fristen setzen, die Verfügbarkeit der Ladestationen zu erhöhen.
Wenn dies nicht geschieht, sollte der Betrieb der Ladestationenneu ausgeschrieben werden.
So wäre der Ablauf in einem Markt. :lol:
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6907
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Anzeige

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon EVduck » Mi 13. Jun 2018, 10:01

Tho, du unterstellst ein Intresse bei T&R an der Funktionsfähigkeit der Ladesäulen. :mrgreen: :twisted:
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß 118.000km
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1947
Registriert: Do 2. Aug 2012, 10:14

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon geko » Mi 13. Jun 2018, 10:49

Ich bin mir sicher, dass T&R ein hohes Interesse an der Funktionsfähigkeit der verbauten Ladeinfrastruktur hat. Es braucht nur jetzt einen sehr guten Maßnahmenplan zur raschen Verbesserung der Situation.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2314
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon electic going » Mi 13. Jun 2018, 10:54

geko hat geschrieben:
Ich bin mir sicher, dass T&R ein hohes Interesse an der Funktionsfähigkeit der verbauten Ladeinfrastruktur hat. Es braucht nur jetzt einen sehr guten Maßnahmenplan zur raschen Verbesserung der Situation.


Naja.... würde der Strom zur Tankstelle ausfallen, innerhalb von Stunden, eher Minuten wäre eine Lösung in Arbeit. Das ist "hohes Interesse an der Funktionsfähigkeit". Alles über 2 Stunden ist das nicht.
electic going
 
Beiträge: 306
Registriert: Fr 9. Mär 2018, 17:26

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon AndiH » Mi 13. Jun 2018, 11:56

EVduck hat geschrieben:
Tho, du unterstellst ein Intresse bei T&R an der Funktionsfähigkeit der Ladesäulen. :mrgreen: :twisted:


Naja, selbst die von T&R selbst betriebenen noch kostenlosen Lader sind wohl schneller repariert als Innogy oder EON. Die T&R will Kunden in Ihren Shops haben und E-Auto Fahrer beim Laden sind fast zwangsweise auch Kunden im Shop/Restaurant. Von daher gehe ich schon davon aus das T&R funktionierende Lader will vor allem solange die Kosten dafür ein anderer trägt.
Seit 02/2016 über 2.100 Liter Diesel NICHT verbrannt...
AndiH
 
Beiträge: 1455
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:49

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Tho » Mi 13. Jun 2018, 12:12

War das nicht Innogy die Anfangs für alle T&R außer EnBW Support leisteten ?
Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX
Emobility East - Beratung und Verkauf zu Elektromobilität & Smarthome http://www.emobility-east.de
PV, Speicher zu Hause + Mitbegründer Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 6907
Registriert: Di 28. Okt 2014, 00:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Naheris » Mi 13. Jun 2018, 12:42

Ja, es war Innogy. Nur ist Innogy scheinbar schlechter geworden, seit E.on sie gekauft hat. Dafür ist E.on ein klein wenig besser geworden. Faktisch sind sie sogar inzwischen bis auf zwei Standorte richtig gut. ;)

Das T&R so unglaublich schlecht ist muss ich übrigens widersprechen. Auf meinen Stammstrecken befinden sich 18 T&R-Ladestandorte. Davon sind derzeit drei (schon länger) ausgefallen und eine lädt nur mit halbierter Ladeleistung an DC. Der Rest geht zuverlässig und wird auch normalerweise schnell repariert. Das ist viel besser als noch vor drei Monaten, wo es auf derselben Strecke acht ausgefallene Lader gab.

Es scheint vielmehr ein regionales Problem zu sein. Vielleicht fehlen an bestimmten Stellen einfach Service-Techniker?
Naheris
 
Beiträge: 1294
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon phonehoppy » Mi 13. Jun 2018, 13:01

Naheris hat geschrieben:
Das T&R so unglaublich schlecht ist muss ich übrigens widersprechen. Auf meinen Stammstrecken befinden sich 18 T&R-Ladestandorte. Davon sind derzeit drei (schon länger) ausgefallen und eine lädt nur mit halbierter Ladeleistung an DC. Der Rest geht zuverlässig und wird auch normalerweise schnell repariert. Das ist viel besser als noch vor drei Monaten, wo es auf derselben Strecke acht ausgefallene Lader gab.
...


Na ja, 4 Ausfälle von 18 Standorten finde ich jetzt keine wirklich gute Quote. Das bedeutet ja, dass jede 4. bis 5. Ladestation dauerhaft gestört ist. Bei traditionellen Tankstellen wäre diese Quote bereits inakzeptabel, obwohl eine flächendeckende Versorgung vermutlich trotzdem gewährleistet wäre, was bei Schnellladestationen heute nicht der Fall ist.
BMW i3 94Ah seit 10/2016. Powered by Lichtblick.
Stoppt Kohle jetzt!
Benutzeravatar
phonehoppy
 
Beiträge: 962
Registriert: Sa 29. Okt 2016, 21:07

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Naheris » Mi 13. Jun 2018, 14:27

Natürlich ist die Quote nicht gut. Aber es gibt wesentlich schlimmeres. Von diesen vier Standorten sind alle vier schon seit Monaten in diesem Zustand. Von daher ist unterscheidet sich die Situation nicht von T&R-Standorten ohne Lader. ;)

Lieber permanent kaputte Lader als jede Woche ein neues Glücksspiel. Das war vor ein paar Monaten noch so. Es ist also eigentlich besser geworden. Wenn man jetzt diese vier Standorte noch irgendwie repariert bekäme wäre das doch mal was...

Andere Anbieter sind da auch nicht viel besser. Allego mit den permanent kaputten Chademo-Steckern z.B., oder regelmäßigen Ladeabbrüchen an bestimmten Standorten. Aber auch da scheint es besser zu werden. Kommt Zeit kommt Zuverlässigkeit.

Ein Gutes hat das alles auch: die meisten der auf meiner Route liegenden Lader sind immer noch kostenlos. :mrgreen:
Naheris
 
Beiträge: 1294
Registriert: Fr 14. Aug 2015, 20:42

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon geko » Mi 13. Jun 2018, 15:16

Jede Verfügbarkeit von unter 99,9% ist indiskutabel.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert
geko
 
Beiträge: 2314
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste