Tank & Rast: Anbieterchaos

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon geko » Sa 10. Feb 2018, 11:07

Misterdublex hat geschrieben:
Könnte es sein, dass das Chaos seitens der Betreiber bewusst gewollt ist?

Das halte ich für unwahrscheinlich. Es fehlt schlicht an Bewusstsein für UI/UX und die Lebenswirklichkeit von Kunden. Und abgestimmt hat man sich auch nicht untereinander, wie und wann man was kommuniziert. Bei Innogy arbeitet zudem leider niemand, der Ahnung vom Produktmanagement für Apps hat.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1913
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 08:27
Wohnort: München

Anzeige

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon gekfsns » Sa 10. Feb 2018, 11:10

Sich an einen Anbieter zu binden, wäre für mich kein Problem. Ich sehe bei T&R aber in meiner Gegend 3 verschiedene Anbieter, jeder mit anderen Bezahlsystemen und Verträgen. Wenigstens die T&R Betreiber sollten untereinander Roaming anbieten.
Ioniq Electric - bestellt als #29 in der Ioniq Zentrale Landsberg 11/16 - on the road seit 21.12.16
Mach mit beim eRUDA 2018 Ioniq Team
Infobroschüre: Elektrisch unterwegs mit dem Ioniq - Informationen von begeisterten Ioniq-Fahrern
gekfsns
 
Beiträge: 1635
Registriert: Do 22. Sep 2016, 18:51

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Smartpanel » Sa 10. Feb 2018, 23:25

Ich bin letzte Woche ca. 1300km Langstrecke gefahren.

T&R innogy: 6x erfolgreich mit E-Charge app (Android) geladen. Einmal hat der Ladepunktaufkleber gefehlt, daher Hotline.
T&R EnBW: 4x erfolgreich mit NewMotion Karte geladen
T&R eon: Chaos. Ein defekter eon-Ladetriple war nicht bei der eon-Hotline gelistet (A3 Bad Camberg) und daher nicht neu startbar, ein in gleicher Richtung darauf folgende defekter eon-Triplelader konnte die Hotline neu booten (A3 Medenbach-West), aber kein Chademo/CCS möglich, nur Typ2.

Es ist also nicht so schlimm wie oben beschrieben, nur bei eon-Säulen ist Vorsicht angebracht.
Und: immer 30km Restreichweite "unterm Kiel" haben ...
Zuletzt geändert von Smartpanel am So 11. Feb 2018, 12:03, insgesamt 1-mal geändert.
Diesel Weg wird kein leichter sein ...
Kia Soul EV - 27kWh - EZ 07/16 - 38tkm - Tagesreichweite 800km, mit Kundenbesuch, bei herbstlichen Temperaturen
PV-Tankstelle 10kWp - jedes 285Wp Panel ermöglicht 45.000km Fahrt - CO2-arm zu 2ct/km Energiekosten
Benutzeravatar
Smartpanel
 
Beiträge: 453
Registriert: Sa 16. Jan 2016, 17:26
Wohnort: D-82...

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon midimal » So 11. Feb 2018, 11:07

Smartpanel hat geschrieben:
Ich bin letzte Woche ca. 1300km Langstrecke gefahren.

T&R innogy: 6x erfolgreich mit E-Charge app (Android) geladen. Einmal hat der Ladepunktaufkleber gefehlt, daher Hotline.
T&R EnBW: 4x erfolgreich mit NewMotion Karte geladen
T&R eon: Chaos. Ein defekter eon-Ladetriple war nicht bei der eon-Hotline gelistet (A3 Bad Camberg) und daher nicht neu startbar, eine in gleicher Richtung darauf folgende defekte Ladesäulse konnte die Hotline neu booten (A3 Medenbach-West), aber kein Chademo/CCS möglich, nur Typ2.

Es ist also nicht so schlimm wie oben beschrieben, nur bei eon-Säulen ist Vorsicht angebracht.
Und: immer 30km Restreichweite "unterm Kiel" haben ...


Noch ein Nachtrag zu T&R & EOn
Die T&R Säulen in Norddeutschland sind in der Hand von EON. Die haben (zumindest die in Holmmoor bei Quickborn) die Schnelllader einfach abgeschaltet. Ich hoffe es ist keiner deswegen gestrandet!?
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 6134
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 22:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon bangser » So 11. Feb 2018, 12:31

Nun konnte ich auch mal die eCharge App in Kombination mit dem BEW-Vertrag testen. Ich konnte auf Anhieb alle drei angesteuerten Ladesäulen (Spessart, Würzburg Süd, Haidt Nord) freischalten und abbruchfrei Laden. In Würzburg musste ich die Ladung aber mittels Notaus beenden, da die App die Ladesession nach 9 Minuten "vergessen" hat. Auch waren die Säulen in der App richtig "ausgewiesen". D.h. die Säulen waren immer frei, wie es die App angezeigt hat.
Soweit also keine Katastrophe, dass ich hätte nicht laden können oder so. Jedoch ist die Usability der App unter aller Sau. Man muss immer erst alle Anschlüsse durchprobierern, bis man den CSS erwischt hat, Übersichtlichkeit ist fragwürdig.
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1054
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon DerStilleGenießer » So 11. Feb 2018, 12:47

Hier die Antwort von Tank & Rast zu diesem Thema:

Sehr geehrter Herr

vielen Dank für Ihre E-Mail und Ihr Interesse an Tank & Rast sowie an unseren E-Ladesäulen. Aktuelle Informationen zum Thema Elektromobilität bei Tank & Rast finden Sie online unter: http://tank.rast.de/emobility/. Dort steht Ihnen auch eine übersichtliche Karte zur Verfügung, auf der die in Betrieb genommenen E-Ladesäulen mit Hinweis auf den Betreiber eingezeichnet sind.

Die Vergütungsmodelle an den Ladesäulen im Tank & Rast Servicenetzwerk sind abhängig vom jeweiligen Kooperationspartner, mit dem wir die Säule errichten. Tank & Rast kooperiert beim Ausbau der E-Ladeinfrastruktur mit verschiedenen Partnern, zum Beispiel innogy, EnBW und E.ON. Bezahlen können Kunden bei unserem Partner EnBW mit gängigen Ladekarten, per App, über das intercharge-Bezahlportal oder Kreditkarte, die über eine contactless-payment Funktion verfügen. Bezahlmöglichkeiten bei unserem Partner innogy sind PayPal, Gutschein oder Kreditkarte (mit Kreditkarte vertragsfrei über die App eCharge oder die mobile Webseite http://www.epowerdirect.com, direkte Kreditkartenzahlung in 2018 geplant).

Informationen zu Kosten und Tarif erhalten Sie über die Homepages oder den Kundeservice unserer Partner.

Beim Betreiber EnBW ist dies die EnBW mobility+ App. Rund um die Uhr erreichen Sie die Hotline der EnBW unter 0721 / 72586460 oder ladekarten@enbw.de.

Beim Betreiber innogy ist dies die eCharge-App. Rund um die Uhr erreichen Sie die Hotline unter 0800 / 2255793, den Kundenservice online unter emobility@innogy.com oder bei Fragen zur eCharge App unter echarge@innogy.com.

Beim Betreiber E.ON ist dies die E.ON Drive App. Rund um die Uhr erreichen Sie die Hotline der E.ON unter 0800 / 5890956, den Kundenservice unter kundenservice@eon-drive.de. In der Anfangsphase können die Säulen der E.ON kostenfrei genutzt werden.

Die Ladesäulen, die von Tank & Rast betrieben werden, können derzeit noch kostenfrei genutzt werden.

Wir hoffen, Ihnen mit dieser Auskunft geholfen zu haben.

Wenn Sie weiterführende Fragen, Anregungen oder auch Grund zur Kritik haben, dann wenden Sie sich bitte erneut an uns.

Freundliche Grüße / Best regards

Nina Gaa
Consumer Relations

t +49 (0)228-922 -0
m kundenservice@tank.rast.de
Benutzeravatar
DerStilleGenießer
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Nov 2016, 13:36
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon Misterdublex » So 11. Feb 2018, 12:49

Tippe doch einfach die Säulen-Nr direkt ein, dann musst du nicht alle durchklicken.
Zum Beenden geht es auch per Hotline.
E-Golf300-Fahrer.
Misterdublex
 
Beiträge: 887
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon bangser » So 11. Feb 2018, 13:04

In der Zeit, in der ich mit der Hotline gesprochen habe, bin ich schon 15km weiter nach Drücken des Notaus.
2018 muss es eine bessere Lösung geben, als Zahlen ablesen und eintippen. Was soll das?
Benutzeravatar
bangser
 
Beiträge: 1054
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 20:38
Wohnort: Frankfurt / Main

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon PowerTower » So 11. Feb 2018, 13:23

Tipp: wenn du in der App den Filter nur für CCS setzt, dann werden Typ2 und CHAdeMO automatisch als unbekannt angezeigt. So erwischst du den richtigen Stecker beim ersten Antippen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4719
Registriert: So 27. Jan 2013, 23:52
Wohnort: Radebeul

Re: Tank & Rast: Anbieterchaos

Beitragvon INRAOS » So 11. Feb 2018, 13:26

Ich bin bei den Innogy-Säulen in der eCharge-App auf die Landkarte gegangen - dort wurde mein Standort direkt neben der Ladesäule angezeigt.

Wenn ich dann auf dem Smartphone die Säule angeklickt habe, hat er die drei Lademöglichkeiten der Säule mit entsprechender ID-Nr. angezeigt. Ein Klick auf die passende ID (bei mir vom CCS-Anschluss), und es wurde dann auch immer das für mich passende Kabel freigeschaltet.

EnBW funktionierte mit NM-Karte und ChargeNow-Karte (T&R Soester Börde).

EOn-Säulen hatte ich bisher noch nicht.
BMW i3 BEV 94 Ah seit 29.12.2016. Mittlerweile schon über 20.000 km vollelektrisch gefahren.
Passat GTE bestellt, LT ca Juli 2018.
INRAOS
 
Beiträge: 501
Registriert: Fr 14. Okt 2016, 21:05
Wohnort: Delbrück

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Erich2405, item und 4 Gäste