Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Pfalz-Markus » Di 12. Dez 2017, 13:02

Genauso meinte ich es. Keine persönlicher Vorteil für mich sondern für dritte. Die sollten etwas „ Schmerzensgeld“ zahlen - natürlich kann man das als Ablass sehen, ich meine aber die Ernsthaftigkeit der Entschuldigung könnte so unterstrichen werden. Nur welche Organisation dafür in frage kommt ?
Tesla Model S 75D Seit Sommer 2017 und ein Yello I3 seit April 18
Pfalz-Markus
 
Beiträge: 119
Registriert: Di 30. Mai 2017, 20:28
Wohnort: Vorderpfalz

Anzeige

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Butty21 » Mi 13. Dez 2017, 12:54

Also bei mir hat das mit der App und dem hinterlegen der Zahlungsmittel funktioniert. :) Allerdings habe ich auch ein Update geladen, weiss schon jemand was zu den Ladekosten ?????
Benutzeravatar
Butty21
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 10. Aug 2017, 10:18

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Pharmy » Sa 6. Jan 2018, 12:55

Herr Fröhlich hat geschrieben:
Heute 9.o5 Uhr Anruf bei TankE. Die Dame am Telefon berichtet über Schwierigkeiten für iPhone Benutzer bei der Registrierung der neuen App.
In den nächsten Tagen gibt es wohl ein Up-Date, womit die Probleme behoben sein sollen.


Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse? Nutze ein iPhone und habe die App installiert. Ein Update habe ich bis
dato nicht bekommen und registrieren kann ich mich auch immer noch nicht. :roll:
Grüße aus dem tiefen Westen,
Heiko


Opel Ampera ePionier MY2012
BMW i3 (60Ah) Bj 2014 BEV
TESLA Model ☰ reserviert
PV-Anlage mit 7,83 kWp
Benutzeravatar
Pharmy
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 13. Apr 2016, 07:13
Wohnort: Kreis Heinsberg

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 13:05

Hallo zusammen,

kommendes Wochenende fahren wir mal wieder gen Köln.
Mittlerweile hat TankE ja die Ladesäulenfreischaltung per RFID-Karte (für Privatkunden) und SMS abgeschaltet.

Ich nutze jedoch keines der unterstützten Smartphone-Systeme.

Vor ein paar Wochen habe ich mir eine RFID-Karte der GVG besorgt. Die sind Kooperationspartner der Tanke-E. Laut GVG gehen der RFID-Karten wie gehabt bei der RheinEnergie.

Hat von euch schon einmal jemand versucht mit der GVG-Karte bei Tanke-E zu laden?

Grüße

Christian
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1224
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 22. Mär 2018, 13:32

Pharmy hat geschrieben:
Herr Fröhlich hat geschrieben:
Heute 9.o5 Uhr Anruf bei TankE. Die Dame am Telefon berichtet über Schwierigkeiten für iPhone Benutzer bei der Registrierung der neuen App.
In den nächsten Tagen gibt es wohl ein Up-Date, womit die Probleme behoben sein sollen.


Gibt es hierzu schon neue Erkenntnisse? Nutze ein iPhone und habe die App installiert. Ein Update habe ich bis
dato nicht bekommen und registrieren kann ich mich auch immer noch nicht. :roll:



Da ich die GVG Karte nicht kenne kann ich dir die Frage nicht beantworten.
Elektromobilität ohne Smartphone dürfte allerdings schwierig sein.

Die Situation in Köln ist mit Registrierung bei RheinEnergie und dem Nutzen der SMS Möglichkeit ziemlich einfach. Bisher hat es immer geklappt.
Die App ist meines Wissens noch nicht funktionsfähig. Habe auch zwischendurch versucht mich zu registrieren, aber kein Erfolg.
Diesmal wollen die RheinEnergieler es wahrscheinlich deutlich besser als beim ersten Versuch machen, der Schildbürger ähnlich Züge hatte und den Rurf der Stadt Köln in Bezug auf U-Bahnbau und Opernsanierung deutlich untermauert hat. :shock:
Wir warten also weiter auf die erfolgreiche Präsentation.
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 13:48

@Herr Fröhlich:

Ich habe ein Smartphone - ein Windwos Phone. Nur das wird nicht unterstützt, es wäre ja schon hilfreich, wenn Tank-E eine browserbasierte Lösung anbieten würde, auf der man freischalten kann, aber das möchten die nicht.

Elektromobilität mit Windows Phone funktioniert bei vielen anderen auch, da sie browserbasierte Lösungen haben, nur bei den Kölnern geht es nicht - weil sie nicht wollen!

Für die SMS hatte ich mich schon vor Jahren registriert, aber heute sagte mir die Hotline: SMS geht nicht mehr, hatte das ja schon geahnt, daher meine Frage zu der GVG-RFID-Karte.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1224
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank-E (RheinEnergie)

Beitragvon elmi » Do 22. Mär 2018, 15:22

Die Freischaltung über Android App funktioniert inzwischen, zumindest bei mir, seit Jahreswechsel zuverlässig. Es gibt wohl Sonderfälle: Die Säulen am CHarles-de-Gaulles-Platz in Deutz sind nicht in der App gelistet, funktionieren aber scheinbar mit beliebigen RFID Karten (bei mir mehrfach erfolgreich mit Personalausweis).
Elektromobil seit 05.05.2015 (Citroën C-Zero) - wurde 05/17 durch i3 (60Ah) ersetzt
Ninebot Elite seit 11/2015 / Kumpan 1954L seit 16.06.2016
S60D (inzwischen S75D) aus 10/2016, FL, AP1, seit 24.01.2017 und damit Verbrenner-frei
Benutzeravatar
elmi
 
Beiträge: 26
Registriert: So 17. Mai 2015, 17:26
Wohnort: 50769 Köln

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Fossilbär » Do 22. Mär 2018, 19:43

elmi hat geschrieben:
Die Freischaltung über Android App funktioniert inzwischen, zumindest bei mir, seit Jahreswechsel zuverlässig. Es gibt wohl Sonderfälle: Die Säulen am CHarles-de-Gaulles-Platz in Deutz sind nicht in der App gelistet, funktionieren aber scheinbar mit beliebigen RFID Karten (bei mir mehrfach erfolgreich mit Personalausweis).


Hier geht es eigentlich um eine ungeschickt versendete Rundmail.


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Benutzeravatar
Fossilbär
 
Beiträge: 210
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 19:18
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Misterdublex » Do 22. Mär 2018, 19:50

@Fossilbär:
Wurde denn der Inhalt der E-Mail schon woanders diskutiert?
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1224
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 23:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 22. Mär 2018, 20:27

Misterdublex hat geschrieben:
@Herr Fröhlich:

Ich habe ein Smartphone - ein Windwos Phone. Nur das wird nicht unterstützt, es wäre ja schon hilfreich, wenn Tank-E eine browserbasierte Lösung anbieten würde, auf der man freischalten kann, aber das möchten die nicht.

Elektromobilität mit Windows Phone funktioniert bei vielen anderen auch, da sie browserbasierte Lösungen haben, nur bei den Kölnern geht es nicht - weil sie nicht wollen!

Für die SMS hatte ich mich schon vor Jahren registriert, aber heute sagte mir die Hotline: SMS geht nicht mehr, hatte das ja schon geahnt, daher meine Frage zu der GVG-RFID-Karte.


Wundert mich, da es scheinbar heute - auf der chargEV Seite eingetragen - noch funktioniert hat.
Leider ist mir jemand in meine ZOE gefahren, die nun in Reparatur ist und ich gezwungen bin mit einem Benziner zu fahren.
So kann ich es nicht überprüfen :(
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 896
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste