Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Herr Fröhlich » Fr 1. Dez 2017, 20:27

Viel mehr nervt, dass ich mehrfach versuche mich anzumelden und es einfach nicht funktioniert :oops:
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 841
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon wp-qwertz » Fr 1. Dez 2017, 20:43

kann mir jemand mal eine kurze zusammenfassung der stand der dinge geben?
wäre klassen, denn:
- habe heute auch drei eMails bekommen, alle zusammen, mehr oder weniger und habe alle weggehauen, weil ich im erten moment an SPAM dachte.

jetzt habe ich das thema hier entdeckt und frag mal nach.
werde naturstrom.de kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den wechselbonus.
- Zoe 13.02.2015 - 30.12.2016.
- MX 60er 30.12.2016.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 4109
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon bm3 » Fr 1. Dez 2017, 20:51

Ich finde das mit den hohen Geldstrafen gut, man bekommt doch öfter auch Spam-Mails wo noch einige andere Adressaten draufstehen die man nicht kennt ? Da könnte man die Absender ja mal richtig schön "anschwärzen" ? So wie hier in dem Fall schon geschehen ?
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5726
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Noritz » Fr 1. Dez 2017, 20:59

@Wp-qwertz, Da hast Du 2 Mails mehr bekommen als ich: Ich habe nur die Entschuldigung bekommen, aber nicht die vorherigen Mails :)
Ein wenig chaotisch geht's da wohl zu, aber Fehler passieren nun mal. Sie haben sich dafür glaubwürdig entschuldigt und damit sollte es gut sein.

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Benutzeravatar
Noritz
 
Beiträge: 148
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon TeeKay » Fr 1. Dez 2017, 21:02

geko hat geschrieben:
Es geht nicht darum, einem einzelnen Mitarbeiter etwas Böses zu wollen. Das ganze findet eine Ebene höher statt: Hier gab es offenkundig ein falsches Verständnis von Datenschutz und Sorgfalt beim Unternehmen RheinEnergie AG.

Ich pflichte bm3 bei. Du übertreibst hier maßlos. Die bestqualifizierten Mitarbeiter und Prozesse werden keine nullprozentige Fehlerquote ergeben. Das wird niemals passieren. Bei uns in der Bank passierten auch immer wieder Fehler, trotz aktenordnerweise Procedures, in denen jeder Handgriff für jede denkbare Aufgabe exakt dokumentiert wurde und jeder exakt wusste, wie jeder Handgriff zu tun ist. Und? Trotzdem gibts dann die eine Situation, in der aus diversesten Gründen ein Fehler passiert und der dann auch mal 100.000 Euro kostet, weil z.B. ein DIN A4 Blatt mit einer 100 Mio Euro Überweisung hinter die Aktenablage fiel. Da galt übrigens das 8-Augen-Prinzip.

Wenn da jedesmal so ein Fass wie von dir aufgemacht worden wäre, hätte die Bank nach einem Jahr auf dem freien Arbeitsmarkt keine neuen Mitarbeiter mehr gefunden, weil die Qualitätsanforderungen ins Unermessliche gestiegen wären. Stattdessen wurde in ein paar Minuten der Fehler korrigiert, der Kunde angerufen, der Schaden ersetzt und dann weitergemacht, weil alle wussten, dass solche Fehler nunmal passieren.

Viel skandalöser finde ich da den Inhalt der Mail, den Rückfall in die Kleinstaaterei und Zerfall des Verbunds - sprich einer separaten App für jeden Verbundpartner.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon geko » Fr 1. Dez 2017, 21:05

Wort des Tages: #masslos

TeeKay: Dein gesamtes Bank-Beispiel geht komplett am Fall RheinEnergie vorbei. Singulärer Schaden vs. großes Datenleck. Geleisteter Schadenersatz vs. unpersönliche Entschuldigung. Verarbeitungsfehler bei Geldbuchung vs. 1000-facher Datenschutzverstoß. Deine Haltung ist mE gefährlich uninteressiert.

We agree to disagree. Auch über die Bedeutung von „Fass aufmachen“. Das fängt für mich eher bei einer Kampagne gegen RheinEnergie an, zB inkl. Hilfe der Bild.de. Ich kritisiere, mahne und fordere Konsequenzen. Ohne Fässer.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Keksz » Fr 1. Dez 2017, 21:18

ich hatte gerade diese Woche bei der SWB Bonn nachgefragt wann diese TankE App kommt, da bei dem letzten Pressebericht über Bonn (und E-Autos) stand es drin, dass sowas geben wird...
Antwort kam richtig schnell, und der Kollege meinte die Anwendung ist noch nicht freigeschaltet, und es wird noch dazu eine Kundenkarte geben.
Ich habe mich gefreut, weil die Funktion mit der SMS ist nicht mein ding. :-D

Hoffentlich funktioniert es dann besser bei der RheinEnergie wie Emails zu versenden :geek: :ugeek: :roll:
Keksz
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa 18. Nov 2017, 13:58

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon TeeKay » Fr 1. Dez 2017, 21:29

geko, mein Beispiel ist genau das richtige. Denn du behauptest, Prozesse und Ausbildung wären in der Lage, Fehler hundertprozentig auszuschließen und wo Fehler entstehen, kann das nur bedeuten, dass jemand unqualifizierte Deppen einstellte.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Zlogan » Fr 1. Dez 2017, 21:32

Herr Fröhlich hat geschrieben:
Viel mehr nervt, dass ich mehrfach versuche mich anzumelden und es einfach nicht funktioniert :oops:

Also ich konnte mich eben in der App registrieren. Wichtig ist, wie geschrieben, dass wenn man keine Kundennummer hat, dieses Feld einfach frei lässt.
Renault ZOE Intens 12/2013, gebraucht seit 09/2016
WARTEN auf Hyundai IONIQ Premium in Platinum Silber seit 08/2017, Vorläufer von AH Darmas in Herne, geplant Anfang November 2017, Ende Dezember 2017 (unterm Weihnachtsbaum? Geburtstagsgeschenk?)...
Benutzeravatar
Zlogan
 
Beiträge: 299
Registriert: Mo 29. Aug 2016, 15:14
Wohnort: 53127 Bonn

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon geko » Fr 1. Dez 2017, 21:42

TeeKay hat geschrieben:
geko, mein Beispiel ist genau das richtige. Denn du behauptest, Prozesse und Ausbildung wären in der Lage, Fehler hundertprozentig auszuschließen und wo Fehler entstehen, kann das nur bedeuten, dass jemand unqualifizierte Deppen einstellte.

Habe nie behauptet, dass eine 100%ige Fehlerfreiheit erreicht werden kann.
BMW i3 BEV (94Ah) | Tesla Model X100D
Tesla Model ≡ reserviert | Hyundai KONA reserviert (Sangl #32)
geko
 
Beiträge: 1324
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 07:27
Wohnort: München

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Salomon und 4 Gäste