Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon fifi78 » Fr 23. Mär 2018, 20:37

Okay. Also muß ich mich nicht vorher registrieren. Das ist gut.
Gruß fifi78

seit 02/2015 Mitsubishi I-Miev
seit 05/2016 Mitsubishi Outlander PHEV (Familienkutsche) :D bis 03/2018
seit 03/2018 Kia Soul EV als Familienkutschen Ersatz
fifi78
 
Beiträge: 167
Registriert: So 22. Nov 2015, 00:21

Anzeige

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Blue shadow » Fr 23. Mär 2018, 21:05

Dann gehst du leer aus....und wirst köln nie wieder verlassen
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5508
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Lizzard » Fr 23. Mär 2018, 22:13

In Köln braucht man sich nirgends anmelden.
Ich habe da noch nie für's Stromtanken bezahlt. Da gibt es genügen kostenlose Ladesäulen so das man nichts braucht.

Es ist natürlich jedem frei gestellt für's laden zu zahlen. ;)
Zero FX 6.5, 2015
Leaf ZE.1, 2018
Benutzeravatar
Lizzard
 
Beiträge: 81
Registriert: Fr 6. Jan 2017, 15:24
Wohnort: Simmerath

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Misterdublex » Sa 24. Mär 2018, 11:35

Roaming mit der GVG-RFID-Karte ging bei Tanke-E nicht, obwohl die GVG es zugesichert hatte.

Was aber prima ging, ist die Freischaltung mittels QR-Code.
Einscannen, warten bis sich die Webseite endlich aufbaut (dauerte lange), erschrecken weil Fehlermeldung im Browser, auf Display der Säule schauen, dort war Freigabe erfolgt, einstecken, Ladung lief.
E-Golf300-Fahrer als [b]Familienerstwagen[\b]
smart Ed (451) als Pendelauto
Misterdublex
 
Beiträge: 1078
Registriert: Do 7. Aug 2014, 00:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Blue shadow » Sa 24. Mär 2018, 15:50

Im november 2017 war die welt mit sms freischaltung noch in ordnung....damals war der freischaltweg an eine registrierung gekoppelt...schön das es nun auch spontan geht

Angst habe ich vor deren möglichen preisen...
ExKonsul leaf blau winterpack ca 41000 km Spannung und Spass mit Akku und....brusa booster in arbeit...in warteschleife auf upgrade 60 kwh in 24 monaten....akkurex in Plannung...waiting for ewölfchen
Benutzeravatar
Blue shadow
 
Beiträge: 5508
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 10:47
Wohnort: Im wald von waldbröl

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon emobicon » Sa 24. Mär 2018, 19:34

Blue shadow hat geschrieben:
Im november 2017 war die welt mit sms freischaltung noch in ordnung....damals war der freischaltweg an eine registrierung gekoppelt...schön das es nun auch spontan geht

Angst habe ich vor deren möglichen preisen...


Geht bald los mit dem Bezahlen. Die Test`s laufen. Ich bin bislang zufrieden mit dem Test. Keine ernsthaften Bugs oder ähnliches. Läuft.

Man testet derzeit standort basierte Preise um eben lenken zu können. Ob es dann kommt, ist noch nicht entschieden
emobicon
 

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon elektrokanake » Fr 1. Jun 2018, 19:53

RheinEnergie hat den App vorgestern, um 30.05.2018 aktualisiert, und jetzt funktioniert die Registrierung wieder.

Es ist vielleicht wegen mir passiert: ich habe versucht mir zu registrieren 20 mal oder so, mit 4 verschiedene Handys und alle möglich Kombinationen von eintragen, und nichts. Ich habe mit Ihnen telefoniert, immer wieder, um eine Lösung zu finden, und am ende Effekt sie haben mir einfach manuell registriert, telefonisch. Sie haben mir gesagt dass eine Systemstörung tatsächlich gab, und ein Tag später eine neue Version von den App ist aufgetaucht. Ich habe es upgedatet, und eine Registrierung für meine Freundin am Erste versuch geschafft.
elektrokanake
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 1. Jun 2018, 18:42

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon e-boy » Do 5. Jul 2018, 12:37

Es gibt wieder eine neue App (seit dem 03.07.2018)!

Nicht das beim aktualisieren seiner App´s auf dem Smartphone sich diese automatisch installiert...
Nicht das die Registrierungsangaben übernommen werden...
Nicht das man als registrierter Kunde überhaupt eine Info dazu bekommt...

Das erfuhr ich erst beim Besuch der Rhein-Energie-Webseite nach erfolglosem Ladeversuch an einer "Partner-Säule" (eRegio, Zülpich): In App nicht integriert - also unmöglich; per QR-Code Mittelung erhalten "für Sie nicht freigeschaltet"; per 0800-Rufnummer (Mo-Fr 07:30-17:30) netter aber erfolgloser Versuch der Freischaltung mit der Begründung "nur für Flottenkunden";

Ich kann mir schon denken, dass man nicht daran interessiert ist vielen Kunden (ja, ich bin auch mit meinem Haushaltsanschluss per Öku-Tarif Rheinenergie Kunde) kostenlos Strom zu liefern. Aber dann sollte man dies auch ehrlicherweise kommunizieren.

Weiteres Beispiel: Auch in der aktuellen App werden die Ladesäule auf dem Kundenparkplatz der Rheinenergie fälschlicherweise als "durchgehend geöffnet" angezeigt, obwohl diese nur während den Öffnungszeiten über eine Schrankenanlage erreichbar sind.

Mein Ergebnis dazu: Alles sehr unzuverlässig / unseriös. Wenn die Säulen der Rheinenergie und deren Partner zahlungspflichtig werden, dann werde ich mich spätestens zu einem funktionierenden Anbieter wenden.
Mennekes Amtron C22, 11KW kodiert (09/17)
BMW i3s, 11/50KW, Wärmepumpe (05/18)
Benutzeravatar
e-boy
 
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Nov 2016, 13:26
Wohnort: Köln

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon e-boy » Fr 6. Jul 2018, 17:02

Hallo allerseits,

muss meinen Vorbericht um das heutige positive Ergebnis fairerweise ergänzen:
Die DC-50KW-Säule (Chamedo/CCS) am Kundenparkplatz der Rheinenergie (Parkgürtel) ist auch von einer Position vor der Schranke zugänglich. Zudem wird hier die Funktionsfähigkeit über einen Touchscreen hergestellt und eine App bzw. Registrierung ist (derzeit) nicht erforderlich. Das ganze zudem kostenlos!
Mennekes Amtron C22, 11KW kodiert (09/17)
BMW i3s, 11/50KW, Wärmepumpe (05/18)
Benutzeravatar
e-boy
 
Beiträge: 22
Registriert: So 20. Nov 2016, 13:26
Wohnort: Köln

Re: Tank-E (RheinEnergie) - ich glaube, es hackt!

Beitragvon Fossilbär » Fr 6. Jul 2018, 17:42

mobafan hat geschrieben:
Guten Morgen,böse Überraschung heute morgen in meinem E-Mail-Postfach. Die Tank-E informiert, dass der SMS-Service abgeschaltet wird und man anstelle dessen eine App installieren solle, um die Säulen freizuschalten.Was ist daran so schlimm? Einfach die Tatsache, dass neben meiner auch die E-Mail-Adresse von 1145 weiteren Empfängern im To:-Feld eingetragen waren. D. h. jeder dieser 1146 Empfänger hat jetzt alle Mail-Adressen erhalten. Offensichtlich wird Datenschutz bei RheinEnergie nicht sonderlich groß geschrieben. Aber vielleicht lernen die durch Schmerzen, ich jedenfalls habe diese Mail mal an den Landesdatenschutzbeauftragten NRW weitergeleitet. Mal sehen, was die draus machen.


Hier nochmal kurz die Info, worum es in diesem Fred eigentlich geht...
Benutzeravatar
Fossilbär
 
Beiträge: 191
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 20:18
Wohnort: Bad Nenndorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Khor und 8 Gäste