Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon Herr Fröhlich » Do 9. Jul 2015, 19:02

Also 9,90€ pro Ladevorgang halte ich auch für Wucher !
Gerne zahle ich einen angemessenen Preis, sonst kommt die ganze eMobilität auch nicht in die Puschen.
Wenn ich bedenke, dass bei mir in der Garage das KW 0,23c kostet, bin ich bei 20kw Ladung bei 4.60€.
Aber was kostet es die Stadtwerke in der Produktion ??
Die Hälfte ? Sicherlich weniger !! Da wäre schon ein Preis von 30c ein ordentlicher Gewinn, bei möglichst großer Frequentieren.
Sitzt da etwa jemand vom ADAC-WEstfalen im Vorstand :o
Benutzeravatar
Herr Fröhlich
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 11. Mai 2015, 20:07
Wohnort: Troisdorf

Anzeige

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon Karlsson » Do 9. Jul 2015, 22:05

Ich zahle Zuhause auch knapp 29 Cent. Und die müssen die Infrastruktur ja auch bereitstellen. Da sind 35 Cent/kWh auch ok für Typ2 (DC mehr).
Aber 20kWh in den Akku kriegen...da muss der ja schon verflixt leer sein und da hab ich dann gerade auf Tour nicht so Lust drauf. Schon die pauschalen 3€ bei dem Parkplatz 1,5km von mir daheim machen ja oft nicht Sinn. Bislang hab ich oft auch nur 6-7kWh geladen. Halt wenn es sich so angeboten hat.
Also mit nem Tesla ok....dann lade ich "nur" 60kWh nach :lol:
Aber der will da ja auch nicht knapp 3h zubringen, wenn er auch noch nen Supercharger auf der Strecke nutzen könnte. Oder zumindest 50kW Chademo.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12546
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon axlk69 » Fr 10. Jul 2015, 06:40

Ihr habt Alle Recht und es wäre schön, würden Betreiber so denken wie Ihr, bzw wir aber:

Das wird's nicht spielen!

Wie hat es Karlsson perfekt formuliert: Besser als Schieben!!!

Der übliche Ladevorgang ist eben nicht, wie viele der Zoeisten es meinen, an der Ladesäule auswärts, sondern der übliche Ladevorgang ist zu Hause an der heimischen Infrastruktur und dort Billig bis Gratis!!

Dass ein Preis von 9,9 Euro keine Occassion ist haben wir, denke ich, Alle verstanden. Wenn mann will kann man es auch Abzocke nennen, aber für den "Zu Hause Lader" ist zB Smatrics die viel üblere Abzocke.

Im Moment gibt es bei mir ja keine "Notfallladungen" da ich mit dem Ampera ja mein "Notstromaggregat" durch die Gegend kutschiere, aber von Fluence Seite kann ich zu dem Thema ja auch ein wenig mitreden.
Ich bin in 2 Jahren (abgesehen von Teilnahme an Cups) ca 10 mal in die Verlegenheit gekommen, auswärts laden zu müssen!
Hätte ich es mir anders eingeteilt, wohl noch seltener!
Also hätte mich der Spass bei Eurem Wucheranbieter 99 Euro gekostet. Auch ich hätte zwar jedes mal geflucht, wie ein Rohrspatz, aer um erneut Karlsson zu zitieren: Besser als Schieben!
Bei Smatrics hätten mich, dank Abo diese 2 Jahre 360 Euro gekostet! Also wo wäre ich bitte besser gefahren??

@graefe: Geh weg von dem Gedanken, dass Du bei Säulen wie dieser die KWs in Deine Kalkulation einfließen lassen kannst!
Keine Ahnung wie das in DE ist, aber in Österreich dürfen nur "Stromanbieter" nach KW verrechnen. Andere Betreiber, eben auch Smatrics usw dürfen das Nicht. Was Du bei solchen Säulen bezahlst, ist die Nutzung derer Infrastruktur, allenfalls kombiniert mit derer Serviceleistungen.
Wen Du gelegentlich in ein Nobelrestaurant gehst, zahlst Du für das Kilo Schweinskarree ja auch nicht 4,90 sondern ein mittleres Vermögen. Aber auch dort kannst Du es Dir aussuchen. Deine Freie Entscheidung. Iss dort, oder lass es. Gleich wie bei dieser Säule!
Und warum ich den Vergleich mit dem Verbrenner hergezogen habe, liegt auf der Hand: Wenn wir schon meistens saubillig Laden/Tanken können, sollte es uns nicht schrecken, wenn wir Ab und An zur Not einmal den Preis zahlen, den wir ohne Umstieg auf EMobility ständig bezahlt hätten!
Mir wäre es auch recht, wenn sich ein derartes Preismodell nicht durchsetzen würde, für gelegentliche "Notfallladen" könnte ich aber damit leben!
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon tom » Fr 10. Jul 2015, 08:08

@axlk69: :applaus:
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon Spürmeise » Fr 10. Jul 2015, 09:33

Spürmeise hat geschrieben:
eDEVIL hat geschrieben:
Echt merwurdig, da muenster bzgl. Kebensqualitaet und umweltfreundlichkeit eher virn dabei ist...

Wahrscheinlich lassen die sich auch vom UPI aus Heidelberg beraten.

Ist wohl nicht so weit hergeholt:
http://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/585927/mogelpackung-elektromobilitat
Spürmeise
 

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon eDEVIL » Fr 10. Jul 2015, 09:46

Mit nem phev/schnarchlader kaeme ich nicht auf die idee n solchen saeulen laden zu wollen.
Ne schuko findet sich immer irgendwo. Zeltplaetze haben cee blau
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11171
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon TeeKay » Fr 10. Jul 2015, 21:47

Wieso sollte ich schieben müssen? Ich fahr einfach durch das Münsteraner Gebiet durch. Dann kostet es demnächst 20 Euro pro Ladung, danach 100 und in drei Jahren darf man die Säule nach der bezahlten Ladung (Finanzierungspläne bietet die Hausbank an, Grundschuld auf das eigene Haus ist zwingend zu stellen) gleich einpacken und mit nach Hause nehmen, um die Fixkosten auf die Zahl der Ladenden gerecht verteilen zu können.

Die wenigen "Besser als schieben"-Notladekunden werden niemals ausreichend sein, um auch nur in die Nähe von sowas wie Geschäftsmodell zu kommen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Jul 2015, 13:52

Aber wie soll denn dann die Zukunft aussehen?
Für mich wäre es am komfortabelsten, im Alltag nur Zuhause zu laden. Wenn das jetzt auswärts mehr als Zuhause kostet - warum sollte ich das tun, wenn der finanzielle Vorteil wegfällt?
Dann lade ich doch tatsächlich nur noch auf Strecken außerhalb von Zuhause.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12546
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon tom » Sa 11. Jul 2015, 14:37

Ja genau so soll das doch aussehen ;)
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1740
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Stadtwerke Münster, 9.90€ pro Ladevorgang

Beitragvon Karlsson » Sa 11. Jul 2015, 15:20

tom hat geschrieben:
Ja genau so soll das doch aussehen ;)

Mit der Voraussetzung, dass die Säulen dann auch vorhanden sind. Wenn sie sich nicht rechnen, werden sie das aber nicht unbedingt sein.
Ein Vorteil könnten die zukünftigen größeren Akkus sein. Da ließe sich dann pro Ladevorgang halt viel mehr Strom verkaufen.
Vielleicht rechnet es sich dann am Ende ja doch noch.

Aber es ist ein Teufelskreis - ohne Säulen kauft keiner EVs für die Fernstrecke und ohne viel mehr EVs, die auch Langstrecke fahren, lohnen sich keine Säulen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12546
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste