SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflichtig

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon imievberlin » Fr 5. Aug 2016, 20:10

Das klingt gut.
Weiter so dann wird es auch was.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon mweisEl » Fr 5. Aug 2016, 20:33

graefe hat geschrieben:
Doch, der Tarif ist leider eine Einladung an Schnarchlader - ob BEV oder Hybrid. Wie soll also sichergestellt werden, dass die Ladesäulen wie vom Betreiber geplant verwendet werden? Ladeabbruch bei einem Ladestrom <11kW?

Die Beste Lösung wäre sicherlich, wenn in der Nähe der Schnellladesäule auch eine Normallademöglichkeit vorhanden wäre - die sollte aber keinesfalls teurer für den Kunden sein.

Leider scheint dem Betreiber

Spengler_EAM hat geschrieben:
Dieser Expressladepunkt ist nicht für Hyridfahrzeug ausgelegt und geplant, da durch sie hohe Laderleistung durch geringe PKW-Ladeleistung blockiert würde. Hybridfahrzeuge laden oft nur mit maximal 3,7kW.

nicht bekannt zu sein (im Rahmen dieses "fachlichen Austausches" nicht bekannt gegeben worden zu sein :twisted:), dass jetzt und auch in den nächsten 10-12 Jahren Tausende von reinen Elektro-PKW in Deutschland herumfahren, die mit maximal dieser Leistung geladen werden können.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1123
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Guy » Fr 5. Aug 2016, 20:48

Ich glaube, das ist an den beiden Standorten ein rein theoretisches Problem. Dort hält man sich entweder auf, weil man auf Durchreise ist oder weil man in der Nähe wohnt und schnell aufladen möchte. Das ist soweit ab vom Schuss, dass man dort nicht versehentlich über Stunden die Säule blockiert. Zudem gibt es dort acht Anschlüsse, die parallel nutzbar sind, somit muss man keine Angst haben, dass ein Hybridauto über Stunden den kompletten Standort lahmlegt.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon -Marc- » Fr 5. Aug 2016, 21:04

Ich finde es erstmal gut und in die richtige Richtung :thumb:

Nur das mit den 2€ finde ich Mist :roll:

Ich bin für 35 Cent pro kWh und fertig ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2176
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon AbHotten » So 7. Aug 2016, 20:45

Ich persönlich finde die 2€ fair. Das ist sozusagen die Nutzungsgebühr der Hardware, und der Strom kostet dann einen realistischen Marktpreis. Absolut Daumen hoch.
Wer die beiden Standorte kennt, weiß, dass es dort mit Schnarchladern vermutlich keine Probleme geben wird, 5 Std. will da nämlich niemand freiwillig verbringen. Und der Outlander PHEV läd seine 12 kWh auch nicht so langsam an CHAdeMO, also den würde ich da auch nicht ausschließen.
Renault Zoé (Carsharing) vom 31.10.2014 bis zum 31.09.2015
Tesla Model ≡ reserviert am 02.03.2016
Mitubishi i-MiEV seit dem 16.04.2016
Benutzeravatar
AbHotten
 
Beiträge: 469
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 16:45
Wohnort: Bad Sooden-Allendorf

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Spengler_EAM » Di 9. Aug 2016, 09:00

Hallo Zusammen,

ich habe das Problem mit dem Startpreis mit TNM geklärt. Es gibt eine Art Karenzzeit von ca. 1 Minute. Sollte es vorher zu einem Ladeabbruch kommen würde das nicht als Ladevorgang gewertet werden und es würde keine Startgebühr anfallen.

Viele Grüße

Nico Spengler
Spengler_EAM
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Mär 2016, 13:43

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Elektrolurch » Di 9. Aug 2016, 09:57

Ich seh schon die Pfennigfuchser mit der Stoppuhr in der Hand ihre Ladung in 55s-Intervallen realisieren... ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Ratgeber Elektroautos | ZOE-Blog
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2779
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon eDEVIL » Di 9. Aug 2016, 10:15

mweisEl hat geschrieben:
Die Beste Lösung wäre sicherlich, wenn in der Nähe der Schnellladesäule auch eine Normallademöglichkeit vorhanden wäre - die sollte aber keinesfalls teurer für den Kunden sein.

Sehe ich auch so. 2 22KW Doppelsäulen ein paar meter weiter kosten verhältnismässig wenig.
Es gibt nun mal genug "verückte", die trotz "Schanrchlader-only" da mal 2h alden werden oder auch Mitarbeiter vor Ort, die mit einem einfachen eAuto pendeln.

man kann en Startpreis ja an den 22KW Säulen weg lassen oder auf 50 ct reduzieren.

Faire eAuto-Fahrer parken dann vielleicht auch bei 80% SoC um, wenn gerade großer Andrang ist. Mit recht kaltem Akku ist man bei ZOE im Winter teilweise schon bei <50% SoC <22KW LAdeleistung
graefe hat geschrieben:
Wie soll also sichergestellt werden, dass die Ladesäulen wie vom Betreiber geplant verwendet werden? Ladeabbruch bei einem Ladestrom <11kW?

Abbruch nutzt ja nur etwas, wenn der Stecker nicht vom Fahrzeug verriegelt wird d.h. Chademo und i3
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11204
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Yabawoky » Sa 27. Aug 2016, 18:04

Ich denke mit diesem geänderten Preismodell kann man leben.

Insbesondere finde ich es erfreulich, dass die EAM von den Anfang April eingeführten Wucherpreisen wieder abgerückt ist. Schön, dass man dort den Fehler erkannt und korregiert hat :danke:
Pedelec Haibike eQ Trekking
Röno ZOE Intens Q210 in Perlmutt-Weiß
PV 6,36 kwp
Ioniq Premium in Polarweiss bestellt am 28.07.2017, storniert am 06.10.2017
Nissan Leaf 2.ZERO Edition in Schwarz-Metallic am 06.10.2017 bei Schaller bestellt, Nr. 91
Benutzeravatar
Yabawoky
 
Beiträge: 22
Registriert: So 4. Okt 2015, 09:48
Wohnort: Northeim

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Spengler_EAM » Do 24. Nov 2016, 12:36

Hallo Zusammen,

seit gestern sind auf den Säulen in Lohfelden die QR / RFID-Codes von TNM zum ad-hoc Laden angebracht. Grundsätzlich soll der Zugabg über die TNM App laufen. Im ersten Schritt wird man über eine Weboberfläche telefonisch mit einem TNM Mitarbeiter verbunden, der den Ladevorgang startet. Der Zugang über die App wird in den nächsten Wochen umgesetzt. An der Tankstelle am Lohfeldener Rüssel werden Seit gestern keine Ladekarten mehr ausgegeben.
In Kirchheim werden die Aufkleber in den nächsten Tagen angebracht.


Viele Grüße
Nico Spengler
Dateianhänge
IMG_5706.JPG
IMG_5710.JPG
Spengler_EAM
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Mär 2016, 13:43

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste