SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflichtig

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Alex1 » Di 29. Mär 2016, 20:37

Und wenn dann Keine an den SCHLIMM-Säulen lädt (jedenfalls nicht ein zweites Mal...), haben sie wieder die Bestätigung, dass kein Interesse da ist :roll:

Ich schließe mich Lingley an: Hoch leben CF und DSN :twisted: :mrgreen:
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8070
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon -Marc- » Di 29. Mär 2016, 23:14

Ich bin sprachlos :shock:

Gemütliches Mittagessen mit 1,5h heist dann in der Praxis mit Zoe inkl. ausbalancieren mit 22kW auf 100% das man das für
20 € :kap:
Bekommt

Ist echt schade :cry:
dabei haben sich alle so Mühe gegeben :danke:
treffen-touren-urlaub/nordhessischer-stammtisch-jeder-ist-willkommen-t9740-520.html#p310940
Das hätte echt was gutes werden können :wand:

Ich bin nur Realist aber ich denke wenn das das letzte Wort ist :roll: kann man das wieder abbauen wer läd den da dann :?:

Ich kenne da keinen :roll: :?:

Echt schade....... :!: :?:

Gruß Marc
Zuletzt geändert von -Marc- am Di 29. Mär 2016, 23:51, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 2175
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon katzenhexe » Di 29. Mär 2016, 23:16

... schade, die Lage (war) top!
...Erreichbarkeit in den Norden war gesichert.

Für zwei Stunden laden AC 43 kW, einphasig zahle ich hier 53,88 € :o :o :o

Das ist schon etwas heftig, sorry.
Da lohnt sich es ja für weite Strecken ein Model S auszuleihen.
Werde hier nur noch im absoluten Notfall laden, also hoffentlich nie :cry:
Hatte gerade vor mit meinen Stromverträge zur EAM zu wechseln, lasse ich dann wohl besser.

Warum diese utopischen Preise, ist das überhaupt legal? :x
Benutzeravatar
katzenhexe
 
Beiträge: 13
Registriert: So 22. Feb 2015, 20:12

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Mittelhesse » Di 29. Mär 2016, 23:40

die Preisliste macht mich sprachlos, unfassbar :evil:
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Model 3 reserviert 02.04.2016
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 897
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Poolcrack » Mi 30. Mär 2016, 07:10

Was ich gar nicht verstehe: Wieso sind die CHAdeMO-Preise so viel günstiger als die CCS-Preise (und sogar günstiger als die AC-Preise)? Wegen den theoretischen 100 kW bei CCS? Wieso werden hier Tarife für Fahrzeuge angesetzt, die es noch gar nicht gibt? Das wäre so als wenn eine neue Dieselsorte mit einer benötigten Verdichtung von 30:1 angeboten wird aber gleichzeitig für den Standard-Diesel der gleiche überteuerte Preise gilt. Nur dummerwiese gibt es auch keine PkW-Motoren, die diese Verdichtung schaffen.

Off-Topic: Bitte hier nicht ausdiskuttieren, lasst das einfach mal so stehen: Die Preise passen nicht zur sonst üblichen CHAdeMO-Unterdrückung durch SLAM. Die unterschiedliche Ladeleistung dagegegen schon.
i3 BEV (SW: I001-17-07-500), BJ 04/2014, LL >85.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Mitglied bei Electrify-BW e.V., einem unabhängigen Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1994
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon ManPLZ58 » Mi 30. Mär 2016, 08:14

Die spinnen doch de Römer. Das man Gewinne erzielen muss ist ok, aber für eine Stunde Zoe2015 laden über 13€ kann ja nicht wirklich Sinn der Sache sein. :o :o :o :o

Aber so kann man beweisen das keiner Ladesäulen braucht, wer wird da denn laden? :x :x :x :x
2008 Solaranlage 13.4kwp ( mein bester Mieter :D )
2011 Pelletofen mit Wassertasche mit Sackware
2013 Pelletheizung 7,5t Silo statt 6000ltr Öl
2013 2 te. Solaranlage 14,1kwp
2015 Begeisterter Zoe Intens Fahrer 26.11. :) :) :) :) :)
Benutzeravatar
ManPLZ58
 
Beiträge: 38
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:57

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Nik » Mi 30. Mär 2016, 08:28

Wenn ich mal in die Richtung fahre, lade ich bei -Marc-, basta.

Mannmannmann - es wäre wohl zu einfach, nach kWh abzurechnen?
Funktioniert bei den Haushalten auch nicht richtig, oder? Hat sich nicht bewährt, oder?
Gruß Nik
Benutzeravatar
Nik
 
Beiträge: 781
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 16:53
Wohnort: Nordharz

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon rolandk » Mi 30. Mär 2016, 09:07

Nik hat geschrieben:
Mannmannmann - es wäre wohl zu einfach, nach kWh abzurechnen?
Funktioniert bei den Haushalten auch nicht richtig, oder? Hat sich nicht bewährt, oder?


Im ersten Moment dachte ich auch... kWh geht ja nicht, weil man keinen Strom verkaufen darf.... Aber halt, das gilt ja nur für TNM und ähnliche Konstrukte. Hier gibt es den Strom vom Energieversorgungsunternehmen, also müßte es theoretisch gehen. Ich kann mich allerdings an eine Veranstaltung vor längerer Zeit erinnern, das es Probleme bezgl. der Eichung geben soll.

Wenn man weiß, das am Wagen auf der DC-Seite z.B. nur 45kW ankommen, obwohl die Säule mit 50kW versorgt wird kann da evtl. ins grübeln kommen. Auf der AC-Seite gehen von den angezeigten 40kW direkt ins Fahrzeug. Ich kenne das eigentliche Problem nicht, könnte mir aber vorstellen, das es damit zusammen hängt. Damals ging es aber irgendwie auch um die Leitungen zum Fahrzeug.....

[OFFTOPIC]
Egal, denn das Problem sollte sich per Definition lösen lassen. Ähnliche Problematik haben wir in der Firma. Wir hängen am Mittelspannungsnetz und der Trafo gehört uns. Die meßtechnische geeichte Einrichtung (a.k.a. Zähler) hängt aber erst hinter dem Transformator. In der Rechnung erscheint an keiner Stelle der Zählerwert, sondern nur ein virtueller Zähler, dessen Wert 1,2% höher ist, als der Wert vom Zähler. Da ich zeitgleich den geeichten Wert mit dem EVU auslese, konnte ich das ermitteln. Laut EVU/Netzbetreiber ist es zulässig, das der geeichte Wert NICHT auf der Rechnung genannt wird.
[/OFFTOPIC]

Wenn das da funktioniert, sollte es auch an den von EVUs betriebenen Ladesäulen möglich sein, in kWh abzurechnen. Ansonsten würde mich die Begründung mal interessieren.
Die zu Anfang genannten Preise sind jedenfalls ein Grund, wenn die Ladesäulen nach Jahren aussehen wie neu.... abgesehen vom Grünbewuchs ausserhalb und den Spinnweben innerhalb.

Aber da gibt es auch andere EVUs die mit Mondpreisen auf den Zug aufspringen.

Gruss
Roland
rolandk
 
Beiträge: 4095
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Schrauber601 » Mi 30. Mär 2016, 09:23

Ein nicht-geeichter Energiepreis in kWh mit einem größeren Fehler ist immer noch mehrfach gerechter als ein Zeittarif.

Zeittarife sollten allenfalls für das Benutzen der Stellfläche vor dem Lader erhoben werden - damit die Zugänglichkeit gewährleistet ist...

Also EAM: traut euch, per TNM die kWh abzurechnen. Die Werte der damals kostenlosen Ladungen waren absolut stimmig.

Jan
CityEL Fact4 mit LiFePO4 Bild
Nissan Leaf 2nd Gen Bild
Benutzeravatar
Schrauber601
 
Beiträge: 571
Registriert: Di 19. Mai 2015, 14:08

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon barneby » Mi 30. Mär 2016, 09:36

Doofe Frage:
Werden die Strom Preise an Rasthöfen und Autobahntankstellen sichtbar ausgezeichnet ?
So wie bei Kraftstoff- und Gaspreisen auf den Leuchttafeln üblich ?
Wer kauft schon gerne die Katze im Schlauch !
barneby
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste