SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflichtig

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Nasenmann » Di 29. Mär 2016, 16:41

Muss da irgendwie Stellfläche freigehalten werden? Anders sind die Preise nicht zu erklären. Vor allem die für AC, was quasi ein Abfallprodukt darstellt, sind eine Frechheit.

Ein Halteverbotsschild wäre zum Freihalten der Fläche billiger gewesen. :lol:
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix

Kein Akkuupgrade bei Renault bis 07/17 und auch nichts in Sicht -> Ioniq Style in weiß bestellt LT März 2018
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 494
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Anzeige

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon mig » Di 29. Mär 2016, 16:55

Spengler_EAM hat geschrieben:

Die Tarife werden zum Start wie folgt aussehen:

DC 50 / 100 KW CCS 49,9 ct/Minute
DC 30 / 60 KW Chademo 29,9 ct/Minute
AC 43 KW Typ 2 44,9 ct/Minute
AC 22 KW Typ 2 22,9 ct/Minute



Bei den Preisen prognostiziere ich einen Umsatz von 0€.
e-Golf, Verbrauch Bild ab Zähler
mig
 
Beiträge: 733
Registriert: Do 21. Mär 2013, 16:40

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon lingley » Di 29. Mär 2016, 16:58

Zitat SLAM Hompage:
„Ein Elektroauto aufzuladen muss genauso einfach werden wie heutzutage die Fahrt zur Tankstelle. Ich begrüße es sehr, dass Partner aus Forschung, Wirtschaft und Politik gemeinsam mit privaten Investoren diese Idee exemplarisch umsetzen. Dieses Beispiel wird sicherlich in Europa und international Schule machen und leistet darüber hinaus einen wichtigen Beitrag, die Elektromobilität als umweltfreundliche Form der Mobilität in Deutschland zu stärken.“
Sigmar Gabriel, Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Zitatende

Soweit ... sogut !

Nur wie sieht das i.d.P. aus, muss ich zur leidigen Ladesäulensuche nun auch noch X Preismodelle durchprobieren ?
Sind Preise für die Schnelllader bekannt ?

Also echt ... in meinem Alter fühle ich mich da überfordert !

Warum nicht wie Fastned z.B. den 0,35€/kWh plus 12€/Monat Tarif - Ideal zum Reisen für ein/zweimal im Jahr.
Mir tun die DC Lader leid, die darauf angewiesen sind.
Hoffenlich kommen bald die 350 echten km ins Chassis und hoch lebe CF und das DSN !
Zuletzt geändert von lingley am Di 29. Mär 2016, 17:16, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Torwin » Di 29. Mär 2016, 17:16

Bei solchen Preisen kommt das Laden hier nur in absoluten Notfällen in Frage, wenn man sonst wirklich nicht weiter kommt.
Zum Vergleich: an den Allego-Säulen am Rasthof Bad Rappenau - Bonfeld kostet eine 1 Minute AC mit 22 oder 43 kW gerade 6 Cent mit der TNM-Karte.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 449
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon gerd » Di 29. Mär 2016, 17:44

Hallo zusammen,

man muss halt nur zur rechten Zeit das erste Preisschild raushängen und schon steht wieder einer mehr in der Schlange vor der Tür am 31.03.. Beim Anstellen viel Spass, vielleicht kommen wir auch noch dazu.

Mit freundlichen Grüssen.

Gerd

In Norwegen will ein Ladesäulenbetreiber 220 oder 240 NOK. (25 €) pro Ladung!!!!!!!!!!
gerd
 
Beiträge: 47
Registriert: Fr 1. Nov 2013, 17:33

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon TeeKay » Di 29. Mär 2016, 18:04

Ja, das ist Ishavsveien. Der Verantwortliche für deren Ladenetzaufbau lud mal neben mir an einer Säule. Der ist ein echter Idealist und Umwelt-Aktivist. Was seine Firma aus seinem Engagement macht, ist schade.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Robi » Di 29. Mär 2016, 19:00

Ich hoffe Ihr erschlagt mich nicht, aber ich muß an dieser Preisgestaltung ganz massive Kritik loswerden. ;)
Natürlich finde ich gut, wenn die EAM solche Lader aufstellt. :D

Nur schön wäre es natürlich auch, wenn sie funktionieren.
Vor drei Wochen war ich auf dem Weg von Hamburg nach Würzburg und an beiden EAM Ladepunkte gab es keine AC 43 Ladung. In Lohfelden kamen nur 22 kW und in Kirchheim war überhaupt keine AC 43 Ladung möglich. Die Ladung wurde dort bestimmt 10 x mal nach je 2 Minuten abgebrochen. Nachdem ich es leid war, habe ich das Auto an AC 22 angeklemmt und konnte in Ruhe weiter Essen. Es dürfte nicht an der Zoe gelegen haben, den dreimal war die AC 43 Ladung an diesem Tage erfolgreich.

Aber nun mal zur Preisgestaltung. Es ist nicht einzusehen für eine AC 43 KW Ladung pro Minute erheblich mehr zu bezahlen als für eine Leistungsfähige Chademo 50 KW Ladung (44,90 Cent zu 29,90 Cent). Vom Inwest für die Chademo Säule reden wir mal gar nicht.

Ich habe mal folgende Überlegung angestellt.
Ladung Zoe 210 von 0 bis 80 % in 30 Minuten. Energie Aufnahme ca. 21,5 kWh.
Dieses Ladung kostet bei der EAM 13,47 €. An einer CF Box mit 0,30 € pro kWh sind es 6,45 €.
Bei einem Invest von 1500,00 € für einen CF Ladepunkt wäre dieser nach 213 Ladungen bezahlt.
Sprich nach weniger als einem Jahr (bei 300 Ladungen im Jahr, wie z.B. in Zwingenberg)
Und zum Standort in Lohfelden gibt es schon eine Möglichkeit in Baunatal. In Kirchheim läßt sich wohl auch was finden.
Nur mal zum Verglich: An der A9 sind bei Allegro folgende Preis zu Zahlen:
CCS/Chademo 50 KW 0,36 € und AC 43 0,06 €.
D.h. Allegro nimmt für die gleiche AC Ladung 1,80 €. (Ohne Worte)

Der verwunderte Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Berndte » Di 29. Mär 2016, 19:02

Ähh... Also funktioniert AC mit 43kW endlich problemlos mit dem Zoe?
In wieweit ist denn die EAM Lieferpflichtig, wenn es doch Probleme gibt?
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Robi » Di 29. Mär 2016, 19:13

Bei meiner Zoe eben nicht. An beiden Ladern in Lohfelden und Kirchheim kein AC 43 möglich.

Gruß Robi
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: SLAM Säulen Lohfelden und Kirchheim werden kostenpflicht

Beitragvon Berndte » Di 29. Mär 2016, 19:35

Und wie geht es mit deinen Schadensersatzforderungen weiter?
Du bist da ja nun mit Strompanne liegen geblieben, was ja ein schuldhaftes Problem des Energieversorgers ist.
Dieser ist ja in der Pflicht entsprechend der AGB zu liefern.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5460
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste