Share&Charge

Re: coin2go

Beitragvon harlem24 » So 29. Jan 2017, 18:19

Mal ne doofe Frage, was passiert wenn die Säule offline ist?
Geht der Schalter dann trotzdem noch?
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2852
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: coin2go

Beitragvon Tho » So 29. Jan 2017, 21:51

Zur Zeit ist Share&Charge nur als zusätzlicher Schalter eingeschleift, der Schalter geht also immer. ;) (Testphase)

Wenn die Lösung mal fertig ist und alle bezahlen sollen, dann muss der Schalter natürlich weg. Für den Offlinefall braucht es dann natürlich weiterhin eine Backup Funktion (z.B. RFID, Schlüsselschalter oder ähnliches)
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: coin2go

Beitragvon Volker.Berlin » Mo 20. Mär 2017, 10:11

Es geht weiter!

Wiwo hat geschrieben:
Der Versorger Innogy nimmt nach Informationen der WirtschaftsWoche im April mehr als 1000 Ladesäulen für Elektroautos in Betrieb, die auf der Blockchain-Technologie basieren. [...]

Innogy verspricht sich von der Blockchain Effizienzgewinne, weil die Technologie unter anderem Kundendatenbanken ersetzen kann, die der Konzern bislang aufwendig pflegen muss. „Die Technik ersetzt dritte Parteien, die zwischen Kunde und Ladesäule agieren“, sagt Carsten Stöcker, Blockchain-Experte und Mitarbeiter im Innogy-Innovationslabor, der WirtschaftsWoche.

http://www.wiwo.de/unternehmen/energie/ ... 25166.html (via electrive.net)
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: coin2go

Beitragvon Fluencemobil » Di 21. Mär 2017, 21:21

Tho hat geschrieben:
Zur Zeit ist Share&Charge nur als zusätzlicher Schalter eingeschleift, der Schalter geht also immer. ;) (Testphase)

Wenn die Lösung mal fertig ist und alle bezahlen sollen, dann muss der Schalter natürlich weg. Für den Offlinefall braucht es dann natürlich weiterhin eine Backup Funktion (z.B. RFID, Schlüsselschalter oder ähnliches)


Wie sieht es mit den Hardwarekosten aus?
Gehen auch einfache Stromzähler mit SO Ausgang, oder müssen es die für >100,-Euro sein?
Frage nicht was Berlin für dich tun kann, sondern was du für dein Land tun kannst. ;)
goingelectric-crowdfunding/
Benutzeravatar
Fluencemobil
 
Beiträge: 1592
Registriert: So 16. Mär 2014, 09:23
Wohnort: Erfurt

Re: coin2go

Beitragvon Tho » Di 21. Mär 2017, 21:48

Das Modul ist noch in Arbeit.
Der Prototyp läuft mit geeichtem S0 Zähler und Relais (schaltet Strom des Ladecontroller nach Freischaltung per Blockchain an) an einem Raspberry.
Momentan geht nur(!) S0.

Kann mal ein Moderator bitte den Titel auf Share&Charge ändern? So heißt das Projekt mittlerweile.
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: coin2go

Beitragvon Tho » Do 20. Apr 2017, 10:36

Share & Charge wird in 8 Tagen starten:
https://shareandcharge.com/lass-dich-el ... ch-8-tage/
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Share&Charge

Beitragvon Volker.Berlin » Fr 5. Mai 2017, 14:11

Mit den 8 Tagen hat es nicht ganz geklappt, aber jetzt geht es wohl los:
:arrow: https://www.electrive.net/2017/05/04/sh ... n-startet/
:arrow: https://shareandcharge.com/
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2131
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Share&Charge

Beitragvon novalek » Mi 10. Mai 2017, 20:28

Schöne Idee.
Bleiben doch folgende Fragen für mich ungeklärt.
1. Hat der Grundversorger an der Ladestelle dem Weiterverkauf der Ware Elektrizität zugestimmt ?
2. Wird der Strom-Grundversorger Sonder- oder Straftarife festlegen (der stellt ja eigene Säulen auf)
3. Wie will man die Einnahmen dem Finanzamt offenlegen - Anmeldung als Kleingewerbe beim Landkreis und Gemeinde ... *)
4. Wie will man rechtliche Probleme mit dem Ladenden oder Ladewilligen klären
4a. Defekt in der Ladestelle zerstört Fahrzeugkomponenten oder erzeugt Personenschäden (Gewerbe-Haftpflicht)
4b. Verabredung zur Ladung kann vom Bereitsteller nicht eingehalten werden (Anfahrt & Zeitverlust & Abschlepp)
5. Kann man mit BitCoin zahlen - hatte zumindest fiskalische Vorteile ?

*) es gibt in der Nachbarschaft sicherlich Recht & Ordnungs-Strategen - "der verdient sich mit Strom ne goldenen Nase" "der holt dauernd fremde Leute in unsere Gegend" - da werd ich mal beim Amt nachfragen ...
R90/16
novalek
 
Beiträge: 1955
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Share&Charge

Beitragvon Tho » Mi 10. Mai 2017, 21:31

Anrufe vom Grundversorger hatte ich auch schon bei unseren öffentlichen TNM Ladesäulen der Genossenschaft, weil wir Ladesäulen errichtet haben und sich der Versorger im Vertrieb seiner Säulen in der Region relativ erfolglos bemührt. Naja, habe mein Mitleid bekundet... :lol:
Renault Zoe Zen Q210 + Intens R90, S-Pedelec Grace MX,Tesla Model ≡ reserviert
PV, Speicher zu Hause + Bürger Energie Drebach eG http://www.buerger-energie-drebach.de
Wir müssen uns für unseren Wunsch nach Glück nicht rechtfertigen.(Dalai Lama)
Benutzeravatar
Tho
 
Beiträge: 5614
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 23:26
Wohnort: Drebach/Erzgebirge

Re: Share&Charge

Beitragvon Ahvi5aiv » Di 23. Mai 2017, 10:21

Mal ne blöde Frage:
Ich habe auch gerade was darüber hier gelesen https://bitcoinblog.de/2017/05/19/die-skalierbarkeit-wird-in-zukunft-keine-rolle-mehr-spielen/comment-page-1/#comment-34025 und mir die App mal installiert.
Ich habe dann mal im Tankstellenverzeichnis nur die Karte + CHAdeMO ausgewählt und wundere mich das ich gar keinen Unterschied in der Karte sehe, ob ich nun nur die "Ladekarte Share&Charge" auswähle oder alle.
Ich kann mir schwer vorstellen das wirklich alle Ladesstellen damit verwendet werden können wo doch die App selber nur von ca. 1000 schreibt.
Oder ist einfach noch nichts hinter der Karte hinterlegt? Ich finde Sie im Verbundverzeichnis nicht. Betreiber der Karte ist scheinbar Innogi und der App Hersteller die RWE IT.

Edit: Ich sehe aber gerade das z.B. in der App selber fast alle Schnelllader in BS angezeigt werden. Die sind ja eigentlich nur mit der "Charge & Fuel" VW Karte verwendbar (bzw. mit der BS eigenen BS|Energy Ladekarte).

Edit2: Ok, scheinen nicht alle Säulen enthalten zu sein die in Braunschweig rum stehen, sondern nur ein paar.
Zuletzt geändert von Ahvi5aiv am Di 23. Mai 2017, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.
Ahvi5aiv
 
Beiträge: 1258
Registriert: Mi 18. Mär 2015, 06:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste