RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon fridgeS3 » Mi 2. Nov 2016, 17:42

Bin gerade aus Neugier auf der Seite von innogy und staune, sie bieten an, ohne Anmeldung laden zu können, nennt sich ePower Direct und soll das kosten:

Einfach und unabhängig

    Keine Registrierungsgebühr
    Keine Grundgebühr
    Laden mit Wechselstrom: bis zu 16 A (11 kW) für 4,95 €/h
    Laden mit Wechselstrom: bis zu 32 A (22 kW) für 7,95 €/h
    Laden mit Gleichstrom: bis zu 125 A (50 kW) für 15,00 €/h

DC für 0,25 EUR pro Minute?? Das wäre günstig.

Mit Vertrag nennt sich das dann ePower Basic.

mtl. 4,95 EUR, dafür nur 30ct/kWh.

Quelle 1: https://www.innogy.com/web/cms/de/3125596/fuer-zuhause/elektromobilitaet-fuer-zuhause/services/epower-direct/
Quelle 2:https://www.innogy.com/web/cms/de/3125418/fuer-zuhause/elektromobilitaet-fuer-zuhause/services/epower-basic/
BMW i3 - 60Ah - BEV (Baudatum 09-2013) - I001-17-07-500 - max. SoC 19,4kWh nach 17,8kWh (Erläuterungen zum kWh-Update siehe hier)

Mach' mit und sei ein Teil des BMW i-Team zur eRuda 2018 ; wir freuen uns auf jeden i3-Driver
Benutzeravatar
fridgeS3
 
Beiträge: 2059
Registriert: Di 8. Sep 2015, 13:38
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon soebe » Mi 2. Nov 2016, 22:06

fridgeS3 hat geschrieben:
Bin gerade aus Neugier auf der Seite von innogy und staune, sie bieten an, ohne Anmeldung laden zu können, nennt sich ePower Direct


Demnach müsste doch eigentlich bei allen Ladesäulen des Verbundes "innogy SE" der Filter "barrierefrei - ohne Registrierung / Vertrag nutzbar" gesetzt werden, richtig? Oder gilt die Notwendigkeit Kreditkarten-/Paypaldaten via App angeben zu müssen bereits als Barriere / Registierung?

Wenn ich damit richtig liege, wäre eine zentrale Umsetzung über die Datenbank hilfreich. *hilfesuchend zu Guy guck*
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:15
Wohnort: Ammersbek

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon TeeKay » Mi 2. Nov 2016, 23:48

Klar sind Kreditkarte und Paypal Barrieren, denn das hat nicht jeder.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon soebe » Do 3. Nov 2016, 00:30

Danke. Dann sind die Umstellungen nach dem Markenrelaunch ja richtig gelaufen. Alles gut.
Viele Grüße

soebe - laternenparkender Elektromobilitätsbotschafter

Ampera - 11/2012 - ePionier Edition, lithium-weiß, seit 07.06.2016 - 43.166 - 69.630 km

Googlest Du noch? Oder pflanzt Du schon Bäume? - http://www.ecosia.org/
Benutzeravatar
soebe
 
Beiträge: 215
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 14:15
Wohnort: Ammersbek

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon gthoele » Di 8. Nov 2016, 09:33

Es gibt (wenige) innogy-Säulen, die "ePower direct" nicht können.
Ich bin - weil ich gleich 2 davon nacheinander an der Strecke hatte - deswegen schonmal gestrandet, die können dann nämlich auch kein Plugsurfing oder TNM.

Von daher ist das pauschale Ändern des Verzeichnisses für den ganzen Verbund vielleicht etwas gefährlich.
gthoele
 
Beiträge: 364
Registriert: Do 13. Mär 2014, 10:22

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon Noritz » Di 8. Nov 2016, 13:36

Ich habe vorgestern in Dülmen an einer Innogy -Säule versucht zu laden. In meiner e-kw - App sind Vertragsdaten von ZEV (Zwickauer Elektrizitätsversorgung) hinterlegt. Damit bekam ich aber immer Fehler. Bei ZEV konte man sich das nicht erklären und will nachforschen. Daraufhin habe ich auf Paypal umgestellt, konnte dann aber nur mit 11kw laden.
Der Ladevorgang wurde mit einer SMS ausgelöst. Soviel ich auch hier gelesen habe, lässt Innogy über SMS nur 11 kw zu.
Mit den RWE - Säulen hatte ich bisher überhaupt keine Schwierigkeiten und konnte dort mit ZEV Vertrag die volle Leistung abrufen.
Ich guck bei Innogy im Moment nicht durch: Bekommen nur Vertragskunden (wenn es denn damit klappt) die volle Leistung und die Anderen müssen sich mit max 11 kw begnügen? Habt ihr, auch ohne Vertrag, 22kw zur Verfügung gehabt?
seit Juli 16: Zoe Q210.
seit August 17: Zoe Q90.
Fahren, als wennste schwebst ;)
Noritz
 
Beiträge: 136
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 12:37
Wohnort: Wuppertal

Re: RWE wandelt sich: Energie wird innogy

Beitragvon TeeKay » Di 8. Nov 2016, 13:49

Ja, du kriegst auch 22kW. Wenn du eine Contract ID hast, hast du auch einen Vertrag.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10833
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Vorherige

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste