RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon ZOES » So 25. Jan 2015, 00:12

Hallo zusammen,
für gelegentliche Fahrten zwischen Stuttgart und München liegen die RWE-Säulen Günzburg Legoland, Jettingen-Scheppach, Zusmarshausen und Gersthofen sehr gut. Mit einer davon bei 22 kW Ladeleistung ist die Strecke damit in einer vernünftigen Zeit zu schaffen.

Meine Frage:
Wie kann ich diese Ladesäulen am kostengünstigsten mit 22 kW nutzen? Alles mit Grundgebühr scheidet bei max. 10 Fahrten pro Jahr eher aus.
In der Beschreibung von RWE ePower SMS steht "Sicheres Laden mit bis zu 11 kW...", andererseits aber "Laden mit Wechselstrom: Bis zu 32 A (22 kW) für 7,95 €/h". Was geht jetzt wirklich?

Danke
ZOES
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Anzeige

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon fbitc » So 25. Jan 2015, 00:25

BEW Autostromvertrag.... Grundgebührfrei. RWE mit 22 kW per App freischaltbar.
Grüße Frank
Benutzeravatar
fbitc
 
Beiträge: 3739
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Hohenberg / Eger

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon Robi » So 25. Jan 2015, 00:56

BEW Abrechnung nach Verbrauch (Kw/h) Preis zur Zeit 35 Cent je Kw/h.
Nutze ich selber auch seit gut einem Jahr. Mit BEW einen Vertrag machen. Man bekommt dann die Kennung. Diese nach runterladen der RWE eingeben. Fertig. Alle drei Monate kommt eine Rechnung.

Gruss

Dirk
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 673
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon ZoePionierin » So 25. Jan 2015, 01:02

SMS nur 11 kW. Hier der Link direkt zum BEW-Vertrag. Wie Frank schon sagte, keine Grundgebühr und 35,01 ct Pro kWh. Bei mehr als 97 kWh im Monat lohnt sich allerdings der RWE-Vertrag mit Grundgebühr. (Arbeitspreis 5,01 ct günstiger 4,95 Euro Grundgebühr / 0,051 Euro Ersparnis = 97)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon rollo.martins » So 25. Jan 2015, 07:10

BEW verkauft nur in Deutschland. Als Schweizer bekomm ich nix. Aber: War da nicht kürzlich ein Thread gemäss dem man mit dem RWE-App nun auch per Kreditkarte zahlen kann?

(Sorry bei Tapatalk funktioniert seit Monaten die Suche nicht mehr...)
rollo.martins
 
Beiträge: 1547
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon climenole » So 25. Jan 2015, 08:51

Wäre plugsurfing nicht auch eine Lösung?
Zoe Intens 3/13 überführt aus dem Elsass seit Juli 2014 und seit August 2017 noch ne blaue Zoe Intens Q90
powered by 22kW von Naturstrom (http://www.naturstrom.de)
Benutzeravatar
climenole
 
Beiträge: 275
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:53
Wohnort: Mittelhessen

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon Michael70 » So 25. Jan 2015, 09:59

Oder die App "Charge&Pay". RWE-Säulen kosten 4,60€/h. Beim Laden mit 22kW (ZOE, Smart, Model S) ist das sogar günstiger als der kWh-Tarif. Bezahlt wird mit PayPal.

Kann mal jemand mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands checken, ob das auch für ihn zur Verfügung steht?
ZOE Intens in arktis-weiß, EZ 19.03.2015
Michael70
 
Beiträge: 220
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 08:34
Wohnort: Aidlingen

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon ATLAN » So 25. Jan 2015, 10:17

Gerade getan, "Leider Nein" für alle außerhalb von DE ... :evil:

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon AbRiNgOi » So 25. Jan 2015, 10:50

Mit der App von PlugSurfing sollte auch diese Säule mit 22kW laufen, hab aber diese noch nicht probiert. Generell aber kann ich bestätigen das man als nicht Deutscher die PlugSurfing ohne Probleme bekommt, mit zusätzlich der Möglichkeit von der Verwendung von Wien Energie, ElektroSalzburg ...
Bei der am Tor vor Memmingen hatte ich ein Problem mit der App, denke aber das war wegen einer Flächendeckender Freischaltung wegen der eRUDA, ich hatte die Säule nicht zur Auswahl auf der App, auch das Scennen der IQ bleib ohne Erfolg hat aber dann ohne Probleme mit 22kW ohne Anmeldung geladen...
Generell gilt aber bei diesen Säulen, wenn der Verdacht auch Messemodus besteht, zuerst freischalten und dann anstecken sonst startet die Säule mit 11kW bevor die Freischaltung via App möglich ist. Ausser halt es ist ein 22kW Messemodus aktiv.. Alles sehr mystisch und weil kein Display vorhanden auch immer nur eine Vermutung was diese Säule so macht.

Wenn ich jetzt gerade auf der Plugsurfing App die Säule in Jettingen-Scheppach anwähle kann ich die beiden Stecker auswählen, beide sind frei und dann frägt er mich schon nach der Bezahlmethode... Sollte also mit Plugsurfing gerade möglich sein.

Ah ja, wegen Stuttgart: das ist die EnBW mit PlugSurfing-Schlüsselanhänger auch dabei, auch wenn die PrePaid haben...

Kurz: Als nicht Deutscher ist Plugsurfing ein Muss bei der Fahrt durch Deutschland, und Smartphone nicht vergessen, die meisten gehen nur über App.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 2968
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: RWE-Säule: Laden per sms mit 22 kW?

Beitragvon ZOES » So 25. Jan 2015, 23:09

BEW dachte ich mir schon. Werde ich mir mal holen.
Eigentlich sehe ich den Preis von 35 cent/kWh als einigermaßen fair an (ausgehend vom Preis für den Strom daheim). Aber bei ca. 20 kWh in einer Stunde Laden (von 10 auf 90 %) sind das 7 EUR und somit zum einen nicht unerheblich teurer als z.B. EnBW-Prepaid (5 EUR/h), zum anderen versaut es mir jeglichen Kostenvergleich...

Sind die Preise für das Laden mit Plugsurfing bzw. Charge&Pay irgendwo übersichtlich dargestellt?
Finde immer nur den Hinweis "je nach Anbieter".

Nachtrag: Mit PlugSurfing (Preise gefunden - sind die für die App und den Anhänger gleich?) kann man die LEW-Säulen (z. B. Gersthofen) nicht nutzen? Zumindest stehen sie dort nicht im Verzeichnis.
Danke
Zoe Intense (04/2013) seit Dezember 2013 - Eigenimport aus F - keine Wallbox - 12.500 km/a
ZOES
 
Beiträge: 121
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 22:06
Wohnort: an der Teck

Anzeige

Nächste

Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast