RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit DC?

RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit DC?

Beitragvon skipper » Fr 25. Aug 2017, 10:01

Hallo @all,

plane aktuell mein E-Auto, wobei die meisten -für mich interessanten- nur "Ladekrücken" bei DC an Typ2 sind. 22kw Doppellader hat ja kaum jemand im Angebot. RWE baut ja jetzt sein Netz weiter aus, weiss jemand ob endlich auch mit DC? Gibt ja jetzt mir CCS einen Standard.

MfG Dirk
Model 3 reserviert am 31.03.2016 in Frankfurt/Hanauer.
Hyundai Kona reserviert ("Für Vaddern") am 03.09.2017 :-)

Bild
http://www.tes3.de
Benutzeravatar
skipper
 
Beiträge: 197
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 12:38

Anzeige

Re: RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit

Beitragvon emobicon » Fr 25. Aug 2017, 18:03

IN Orten eher weniger bis nicht, an Autobahn stehen viele Tripplelader und es werden noch einige mehr werden.
Das Netz wird jabesser und man kommt jetzt schon gut durch NRW
emobicon Die eMobil Berater !
www.emobicon.de
http://www.facebook.com/elektromobilberatung
Benutzeravatar
emobicon
 
Beiträge: 67
Registriert: Di 15. Aug 2017, 13:53

Re: RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit

Beitragvon TeeKay » Sa 26. Aug 2017, 16:14

An der Autobahn baut RWE aber nicht auf eigene Rechnung, sondern nur als Dienstleister für T&R.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10831
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit

Beitragvon Vanellus » Sa 26. Aug 2017, 17:12

Deine Frage gibt mir ein paar Rätsel auf.
Was meinst du mit "Ladekrücken bei DC an Typ 2"?
Manche Hersteller setzen auf schnelle Gleichstromladung (die meisten) und haben nur einen sehr langsames Ladegerät für AC-Ladung mit 3,7 - 7,4 kW an Bord. Das dauert halt. Andere können AC mit 11 kW (BMW), 16,5 kW (Tesla) oder 22/43 kW (Renault) laden. 22 kW hat nichts mit "Doppellader" zu tun.

Schau dir im Ladesäulenverzeichnis die Lage und die Anzahl der Ladesäulen in der Gegend an, in der du dich häufig/gelegentlich aufhält. Es gibt jetzt wohl über 14.000 AC Typ 2-Ladesäulen in DE (das sind 52% aller Ladestecker in DE), meist mit 22 kW. Die sind kostengünstig in der Hardware der Ladesäule (deshalb gibt es so viele) und der Strom daraus ist fast immer ebenfalls kostengünstig.
3% aller Ladestecker sind Gleichstrom-Stecker nach der Norm CCS.
Das muss man wissen, ob einem das reicht.
Manche sagen, CCS werde jetzt rasant ausgebaut. Das stimmt. In 3 Jahren ist von 0 auf 3% gewachsen :roll:
Sie sind eben sehr teuer, die DC-Ladesäulen. Der Strom daraus übrigens auch.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1334
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: RWE leider fast nur AC in NRW. Kommen neue E-Charger mit

Beitragvon BurkhardRenk » Di 29. Aug 2017, 22:17

In Europa ist AC Ladung Standard - DC in Asien und Amerika. DC Lader wird es daher nur als Schnellader an Fernstraßen geben, nicht in der Fläche.

Da es in Europa nur 2 halbwegs ernsthafte Elektroautos gibt - den Zoe und den I3 - sickern aus Amerika und Asien Autos hierhin, die nicht für Europa gebaut und konstruiert wurden. Fahrzeuge, die reine Elektroautos sind und nicht wenigstens 11KW AC bei Cityflitzern oder 22KW AC bei vollwertigen Fahrzeugen laden können, würde ich ignorieren.
BurkhardRenk
 
Beiträge: 181
Registriert: Di 4. Okt 2016, 14:36


Zurück zu Betreiber, Roaming und Abrechnung

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste